wwwwJfuZsSPAic=" />
 


AdoptionsInfo

Das Adoptionsportal

.de

 

 

 

 

 

 

 

               

           Neu: Veranstaltungkalender

 

   

4. völlig

überarbeitete und aktualisierte AuflageRatgeber Auslandsadoption 

mehr Infos...

 

3. aktualisierte Auflage 

     Adoption - Alles was 

man wissen muss

mehr Infos...

 

Pflegekinder

Alles was man 

wissen mussPflegekinder Alles was man wissen muss

       mehr Infos...

 

 

   

 

 

Aktuelles  

 

20.10.14 Adoptiveltern gesucht

Neben Kindern im Alter von 1-4 Jahren sucht die Vermittlungsstelle „Help a Child“ dringend Familien/Paare, die sich die Aufnahme eines älteren Kindes (5-10 Jahre) vorstellen können.

mehr

 

14.10.14 Hamburg

Im Jahr 2013 wurden in Hamburg 85 Kinder  adoptiert. Nachdem die Zahlen lange rückläufig waren, haben sie sich seit 2011 bei knapp 90 Fällen im Jahr eingependelt.

 

13.10.14 Kongo

Welche Folgen Adoptionsstopps haben können, zeigt das Beispiel von Andrea und Chris Stewart, die ein Kind in der Demokratischen Republik Kongo adoptiert haben, welches an einer lebensbedrohlichen Atemwegserkrankung leidet. Wegen des dortigen Adoptionsmoratoriums darf das Kind nicht ausreisen, kann aber im Kongo nicht adäquat behandelt werden. Ärzte geben ihm nur noch 3 Monate zu leben.

mehr

 

9.10.14 Uganda

2009 wurden 69 Kinder aus Uganda in die USA vermittelt. 4 Jahre später waren es bereits 276 Kinder. Nach einem Bericht des Guardian scheint es dabei nicht immer mit rechten Dingen zuzugehen.

mehr

 

7.10.14 Fachtagung

Am Donnerstag dem 04.12.2014 findet in Düsseldorf eine Fachtagung statt zum Thema „Neue Familiensysteme, Gleichgeschlechtliche Paare werden Adoptiv- und Pflegeeltern“.

mehr

 

6.10.14 Adoptionsstatistik Schweiz

Das Büro des Haager Übereinkommens hat die Adoptionsstatistiken der Jahre 2010 bis 2013 für dei Schweiz veröffentlicht.

mehr

 

2.10.14 "Hurra-wir haben ein Kind"

Die Eßlinger Zeitung berichtet über Das Ehepaar S. dessen Kinderwunsch jahrelang unerfüllt blieb. Nun haben sie durch eine Adoption ihr Familienglück komplettiert.

mehr

 

30.9.14 Ebola

Ebola macht Tausende Kinder in Westafrika zu Waisen. Niemand kümmert sich um sie, zu groß ist die Angst, sich anzustecken. Auf den Straßen kämpfen sie ums nackte Überleben.

mehr

 

29.9.14 Ein langer Weg

Obwohl in Vietnam etwa eineinhalb Millionen Waisenkinder leben, wird seit 2012 jede neue Adoptionsanfrage aus dem Ausland auf Eis gelegt. Euronews schreibt deshalb: „Adoption im Ausland: Ein langer Weg.

mehr

 

22.9.14 Adoptieren in Russland weiter möglich

Das Zentrum für Adoptionen informiert auf seiner Internetseite darüber, dass Adoptionen in Russland weiterhin möglich sind. Allerding seien Vermittlungen nach Deutschland erheblich zurückgegangen.

mehr

 

16.9.14 Österreich

Nach einer aktuellen Gerichtsentscheidung aus Österreich müssen Adoptionswerber gegen eine negative Eignungsbeurteilung des Kinder- und Jugendhilfeträgers den Rechtsweg zu den Verwaltungsgerichten beschreiten.

mehr

 

15.9.14 Vietnam

Vietnam wird bald wieder Kinder in die USA vermitteln. Sechs Jahre nach Beginn des Adoptionsstopps werden US-amerikanische Bewerber Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Kinder, die älter als fünf Jahre sind, adoptieren können.

mehr

 

11.9.14 Heute im Fernsehen

Heute im Fernsehen: WDR, 11.9.14, 22.30 Uhr: Menschen hautnah: Schwierige Liebe - Adoptivkinder mit Alkoholsyndrom

mehr

 

11.9.14 Konferenz in Moskau

Am 05. September 2014 fand eine Internationale Konferenz zum Thema „ Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Russland und den Aufnahmeländern im Bereich der Adoptionsvermittlung“ statt. Die Vermittlungsstelle „Zukunft für Kinder“ berichtet darüber.

mehr

 

9.9.14 Gescheiterte Adoptionen

Seit 1990 wurden in Ohio 34.000 Kinder adoptiert. Die meisten Adoptionen waren ein Erfolg, aber 2,368 Adoptionen – etwa 7 Prozent – scheiterten.

mehr

 

9.9.14 Adoptierte Promis

Bill Clinton, Nicole Richie, Jack Nicholson und viele andere Stars wurden adoptiert. Yahoo hat eine Liste erstellt.

mehr

 

5.9.14 Sachsen

I45 Kinder und Jugendliche in Sachsen haben im vergangenen Jahr neue Eltern bekommen. Damit stieg die Zahl der Adoptionen im Vergleich zu 2012 um acht.

mehr

 

3.9.14 Uganda

In Uganda gibt es ca. 2,4 Millionen Waisenkinder, die Zahl der Adoptionen ist zwischen 2006 und 2013 um 400 Prozent gestiegen.

mehr

 

2.9.14 "Alle Adoptiveltern haben Angst"

"Alle Adoptiveltern haben Angst", schreibt die Neue Presse Coburg.

Was für ein dummes und vorurteilbehaftetes Geschwätz! 

mehr

 

28.8.14 Geschichte einer abgebenden Mutter

Mariah MacCarthy gab ihr Kind zur Adoption zur Adoption frei. Auf YouTube ist ihre Geschichte zu sehen.

mehr

 

27.8.14 Tschechien

Seit 2006 können gleichgeschlechtliche Paare bei den tschechischen Behörden eine registrierte Partnerschaft eintragen lassen. Nun sollen Homosexuelle auch die Möglichkeit bekommen, das leibliche Kind ihres Partners zu adoptieren. In Tschechien wachsen über 900 Kinder mit zwei Vätern oder zwei Müttern auf.

mehr

 

25.8.14 Kein Umgangsrecht der leiblichen Mutter

Vergeblich kämpfte eine Mutter in Straßburg darum, ihre beiden zur Adoption freigegebenen Töchter regelmäßig sehen zu können. Der Europäische Gerichtshof wies ihre Klage ab.

mehr

 

21.8.14 "Ich wollte nicht adoptiert werden"

Ihre Mutter arbeitete als Prostituierte, sie selbst landete im Heim, indische Nonnen vermittelten sie nach Deutschland. Jetzt hegt Maria Chaya Schupp den Verdacht, unrechtmäßig adoptiert worden zu sein.

mehr

 

19.8.14 Patchwork-Familien adoptieren am meisten

Der Großteil der Adoptivkinder in Deutschland wird von dem neuen Partner der leiblichen Eltern adoptiert. Nur ein gutes Drittel kommt zu Fremden.

mehr

 

18.8.14 "Ich bin nur die Bauchmama"

Aus Angst vor ihrem Freund hat Isabelle ihr Kind heimlich bekommen und es zur Adoption freigegeben. Die „Welt“ berichtet über ihre Entscheidung.

mehr

 

1.8.14 Rheinland - Pfalz

Die Zahl der adoptierten Kinder und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz sinkt weiter. 2013 waren es 171 und damit 14 weniger als im Jahr zuvor. 2003 gab es noch 279 Adoptionen, Mitte der 1990er Jahre waren es noch mehr als 400 im Jahr gewesen.

mehr

 

29.7.14 England

In England warten 6000 Kinder auf eine Adoption. Nun sollen anerkannte Adoptionsbewerber die Möglichkeit bekommen, Videos und Fotos der Kinder zu sehen.

mehr

 

28.7.14 Thüringen

Im vergangenen Jahr sind wieder mehr Kinder in Thüringen adoptiert worden. Insgesamt seien es 108 Mädchen und Jungen gewesen, teilte das Landesamt für Statistik mit. Das waren 26 mehr als im Vorjahr - ein Plus von 31,7 Prozent. 

mehr

 

24.7.14 Zukunft für Kinder lädt ein zum Tag des Kindes

Die Vermittlungsstelle Zukunft für Kinder lädt am Sonntag dem 27.7.2015 zum Tag des Kindes nach Oberhausen-Rheinhausen ein.  

mehr

 

23.7.14 ICCO-Familientreffen

Das 16. ICCO Familientreffen findet vom 22.5.2015 bis zum 24.5.2015 in Frankfurt am Main statt. Anmeldeschluss ist der 30.3.2015.

mehr

 

22.7.14 Russland

Im Jahr 2013 wurden 560 russische Kinder von Italienern adoptiert. Das ist die Hälfte aller Kinder, die in diesem Jahr von Russland ins Ausland vermittelt wurden. Doch nun wurde der fünfjährige Maxim Maravalle von seinem italienischen Adoptivvater getötet. Das gibt denjenigen in Russland Auftrieb, die für einen völligen Stopp von Auslandsadoptionen sind.

mehr

 

18.7.14 Schweizer adoptieren kaum noch Kinder

In der Schweiz wurden noch nie weniger Babys adoptiert als 2013 – ihre Zahl betrug zuletzt nur noch 425.

mehr

 

17.7.14 NRW

Die Zahl der 2013 adoptierten Kinder und Jugendlichen in NRW ist im Vorjahresvergleich fast unverändert geblieben. 919 Jungen und Mädchen wurden im vergangenen Jahr adoptiert.

mehr

 

15.7.14 Baden-Württemberg

Die Zahl der Adoptionen in Baden-Württemberg ist leicht gestiegen. Im Jahr 2013 wurden 576 Kinder adoptiert. Im Jahr zuvor lag die Zahl bei 556 Kindern.

mehr

 

14.7.14 Rente: Adoptivmütter im Abseits

Eltern von Adoptivkindern fühlen sich bei der Rente benachteiligt. Seit 1. Juli gilt die verbesserte Mütterrente für Frauen, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben. Die für die Mütterrente entscheidenden Kindererziehungszeiten gelten ab der Geburt eines Kindes. Adoptierte Kinder kommen aber oft erst später in ihre neuen Familien. Die Folge: Deren Mütter gehen häufig leer aus.

mehr

 

10.7.14 Eltern für Kinder und nicht Kinder für Eltern

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. plädiert dafür, bei Adoptionen das Kindeswohl stärker ins Zentrum zu stellen und bemängelt die unzureichenden Forschungsaktivitäten im Bereich des Adoptionsgeschehens.

mehr

 

7.7.14 Russland

Im letzten vermittelte Russland 1232 Kinder ins Ausland. Das waren 50 % weniger als im Jahr zuvor. 

mehr

 

3.7.14 Nepal

In Nepal wurden zwei Männer verhaftet, denen vorgeworfen wird, Kinder vergewaltigt und zur Prostitution gezwungen zu haben. Einer der beiden ist Rabin Shrestha, der für Auslandsadoptionen im größten Kinderheims Nepals zuständig war.

mehr

 

2.7.14 Russland

Die Vermittlungsstelle Zukunft für Kinder informiert auf ihrer Internetseite darüber, dass der Verein trotz der Änderungen bei der Adoption russischer Kinder weiterhin Kinder aus Russland vermitteln wird.

mehr

 

2.7.14 Honduras

Die Vermittlungsstelle AdA berichtet darüber, dass in Honduras die neue Institution DINAF eröffnet worden ist, die die bisherige Kinderschutzbehörde IHNFA ersetzt. Die aktuellen Bewerbungs- und Adoptionsverfahren werden nicht gestoppt.

mehr

 

30.6.14 Gesetz zur Sukzessivadoption

Das Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Sukzessivadoption wurde im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

mehr

 

27.6.14 Nordrhein-Westfalen

Paare, die in Nordrhein-Westfalen ein Kind adoptieren wollen, haben heute bessere Chancen als noch vor wenigen Jahren. Auf ein Adoptionskind kommen sieben Bewerber. 2011 waren es noch zehn.

mehr

 

26.6.14 Südtirol

Im Jahr 2013 wurden in Südtirol insgesamt 34 neue Anträge gestellt und insgesamt 44 Anträge bearbeitet. Die durchschnittliche Wartezeit auf ein Adoptivkind betrug in Italien ab dem Zeitpunkt des Auftrages des Paares an eine Vermittlungsstelle bis zur Aufnahme eines Kindes 23 Monate. Die Kinder waren bei der Adoption im Schnitt fast sechs Jahre alt.

mehr

 

25.6.14 Benin

Benin hat alle Adoptionsvermittlungen ins Ausland vorübergehend ausgesetzt, da man dem Haager Übereinkommen beigetreten will und hierfür neue Adoptionsgesetze ausarbeitet.

 

6.6.14 Europäischer Gerichtshof

Eine Mutter aus Bielefeld ist mit ihrer Beschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gescheitert. Die Frau hatte ihre Kinder vor Jahren zur Adoption freigegeben - und verlangte nun regelmäßigen Umgang.

mehr

 

5.6.14 Der Weg zur Regenbogenfamilie ist schwer

Das Wiesbadener Tagblatt schreibt: „Um sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen, müssen homosexuelle Paare viel juristisches Wissen haben - und Geduld mitbringen

mehr

 

3.6.14 Russland

Russische Abgeordnete sorgen sich darum, dass adoptierte russische Kinder über Drittstaaten in die USA gebracht werden könnten. Um Auslandsadoptionen möglichst völlig zu unterbinden, sollen Adoptionen durch russische Bewerber weiter erleichtert werden.

mehr

 

2.6.14 Ross Antony hat adoptiert

Ross Antony verkündete gemeinsam mit seinem Mann Paul Reeves auf seiner Facebook Seite: „Wir sind überglücklich und dankbar, mitteilen zu können, dass wir ein Kind adoptiert haben und endlich Eltern geworden sind!“ Ausdrücklich dankten Antony und Reeves auch „den deutschen Jugendämtern für die engagierte und freundliche Unterstützung“.

mehr

 

27.5.14 Korruption

Angesicht von 4 Millionen Waisenkindern im Kongo schreibt der ´Indystar´: „Adoptionen retten Kinder aus einer schrecklichen Realität.“ „Ja, es gibt Korruption in Internationalen Adoptionen. Genauso wie es sie bei Inlandsadoptionen, im Finanzwesen, im Gesundheitswesen und wahrscheinlich in allen anderen Bereichen gibt. Aber niemand sagt, dass man wegen der Korruption in Gesundheitswesen nicht mehr zum Doktor gehen soll. Warum? Weil es mehr schaden als nutzen würde. Warum aber führt dann jedes Auffinden auch noch der kleinsten Korruption bei Auslandsadopionen dazu, dass Forderungen nach einem Stopp dieser Adoptionen erhoben werden und damit die Hoffnungen von Millionen von Kindern zerstört werden?“

mehr

 

26.5.14 Krim

Russland hat auf der Krim die Adoption von Kindern durch Ausländern für mindestens ein Jahr ausgesetzt.

mehr

 

23.5.14 Bundestag erweitert Adoptionsrechte für homosexuelle Paare

Der Bundestag hat mit der Mehrheit von Unionsparteien und SPD das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare ausgeweitet. Künftig können Schwule und Lesben in eingetragenen Lebenspartnerschaften ein Kind adoptieren, wenn es zuvor schon vom jeweiligen Partner adoptiert worden ist. Eine gleichzeitige Adoption ist aber auch weiter nicht möglich.

 

21.5.14 Die Frage nach der Herkunft

Der ´Focus´ schreibt: „Liebe, Geborgenheit, Familienleben - all das finden adoptierte Kinder bei den Wahleltern. Dennoch wollen die meisten alles über ihre biologischen Eltern wissen. Warum die Suche nach der eigenen Identität so wichtig ist.

mehr

 

20.5.14 Neuer Bundesverband

Letzte Woche wurde der „Bundesverband anerkannter Auslandsvermittlungsstellen in Freier Trägerschaft (BAFT)“ gegründet. Der Verband soll helfen, fachliche Standards in der Adoptionsvermittlung weiterzuentwickeln und zu fördern und die Interessen der Vermittlungsstellen in freier Trägerschaft zu vertreten.

 

14.5.14 "Nie bereut"

Nie haben Silke und Christopher Frey die Entscheidung zu adoptieren bereut. „Es war die beste unseres Lebens. Wir würden es genauso wieder tun, trotz mancher Schwierigkeiten“, sagt Silke Frey. 

mehr

 

14.5.14 Russland

Im Gegensatz zur Vermittlungsstelle Global Adoption Germany (siehe unsere Meldung vom 12.5.2014) ist die Vermittlungsstelle Zentrum für Adoptionen hoffnungsvoller, was Adoptionen in Russland anbelangt. Die Situation sei zwar schwieriger geworden, aber nicht ganz aussichtslos. Der Gesundheitszustand der zur Auslandsvermittlung stehenden Kinder habe sich nach den Erfahrungen und Erkenntnissen der Vermittlungsstelle gegenüber früheren Vermittlungen nicht verschlechtert. Insofern könne die im Internet gemachte Aussage anderer Stellen, dass verstärkt Kinder vorgeschlagen werden, die den russischen Gesundheitsstufen 4 und 5 angehören und in der Regel starke gesundheitliche Einschränkungen und Behinderungen mitbringen, nicht bestätigt werden.

mehr

 

13.5.14 Muttertag

"Muttertag ist für mich der schönste Tag", sagt die Passauerin Julia Stern. Letztes Jahr hatte sie noch keinen Grund, diesen Tag zu feiern. Heute ist das Glück doppelt groß, heißt Vinzenz (3) und Laurenz (2), Adoptivkinder aus Russland. 

mehr

 

12.5.14 Russland

Die Vermittlungsstelle Global Adoption Germany teilt auf ihrer Internetseite mit, dass nach dem Bericht der Regierung der Russischen Föderation die Zahl der Waisen in staatlichen Heimen in den letzten 7 Jahren um 40% zurückgegangen sei. Zurückzuführen sei dies auf die neuen staatlichen Programme zur Adoption der Waisenkinder durch russische Staatsbürger. Das führe dazu, dass immer weniger Kinder zur Auslandsadoption freigegeben würden und in einigen Gebieten die Auslandsadoption auch ganz eingestellt worden sei. Außerdem habe dies dazu geführt, dass vermehrt Kinder für die Auslandsadoption vorgeschlagen würden, die den russischen Gesundheitsstufen 4 und 5 angehören und in der Regel starke gesundheitliche Einschränkungen und Behinderungen hätten.

mehr

 

8.5.14 Bundestag

Auf einhellige Zustimmung der Sachverständigen stieß bei einer Anhörung des Rechtsausschusses der Plan der Koalitionsfraktionen, eingetragenen Lebenspartnerschaften das Recht zur „Sukzessivadoption“ zuzugestehen.

mehr

 

8.5.14 Ukraine

Die Vermittlungstele Global Adoption Germany informiert darüber, dass aus der Ukraine keine Adoptionen mehr möglich sind. 

mehr

 

6.5.14 Ich, Firat Kaya

In der  "Zeit" berichtet Alexander Görlach über seine Adoption.

mehr

 

5.5.14 Fotoreportage

Die Alexia Foundation hat eine Fotoreportage über die Adoption eines Zweijährigen von Sibirien nach Dallas ins Internet gestellt. Sehenswert.

mehr

 

2.5.14 Nigeria

Nach Berichten über illegale Adoptionen hat Dänemark Adoptionen aus Nigeria gestoppt.

mehr

 

29.4.14 Wien

Rund 30 Kinder werden in Wien jährlich zur Adoption freigegeben. Eltern warten jahrelang.

mehr

 

28.4.14 Papi und Papa

Homosexuelle dürfen einzeln Kinder adoptieren. Als Paar dürfen sie das allerdings nicht. Wie das wirkliche Leben aussieht, sieht man, wenn man Kai, Michael und ihre Kinder besucht, die schon seit Längerem eine normale Familie sind.

mehr

 

11.4.14 Aktuelles Urteil

Das OLG Schleswig hat die Adoptionsentscheidung eines US-amerikanischen Gerichts in Deutschland anerkannt, die die gemeinsame Adoption eines Kindes in den USA durch eine homosexuelle Lebensgemeinschaft aussprach. 

mehr

 

9.4.14 Irland

Auch in Irland ist die Zahl der Auslandsadoptionen in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen (von 342 im Jahr 2011 auf 141 im Jahr 2013). Für die zuständige Ministerin ist dies ein Zeichen dafür, dass der Wohlstand in den Herkunftsländern soweit zugenommen habe, das sich die Familien nun selbst um ihre Kinder kümmern können.

mehr

 

7.4.14 Haiti

In Haiti leben etwa 50.000 Kinder in Waisenhäusern. Nach dem Beitritt des Landes zum Haager Adoptionsübereinkommen erwarten Experten nun verbesserte Adoptionsmöglichkeiten.

mehr

 

3.4.14 Gleichstellung homosexueller Paare

Der Bundesrat will sich für eine völlige Gleichstellung homosexueller Partnerschaften im Adoptionsrecht einsetzen. Die zuständigen Ausschüsse der Länderkammer kritisieren das Gesetzesvorhaben der Bundesregierung zur so genannten Sukzessivadoption als unzureichend. 

mehr

 

2.4.14 Sachsen

237 Kinder und Jugendliche sind in Sachsen im Jahr 2012 adoptiert worden. Weit mehr als die Hälfte (68 Prozent) war nach Angaben des Sozialministeriums jünger als sechs Jahre, knapp ein Viertel noch nicht zwölf. 13 hatten das erste Lebensjahr noch nicht vollendet.

mehr

 

1.4.14 USA

Im Jahr 2013 wurden in den USA 7094 Adoptionen aus dem Ausland durchgeführt. Vor 10 Jahren waren es noch 22884 Adoptionen. Die meisten Adoptionen erfolgten aus China (2304 Adoptionen), Äthiopien (993 Adoptionen), die Ukraine (438 Adoptionen) und Haiti (388 Adoptionen).

mehr

 

28.3.14 Starker Rückgang der Auslandsadoptionen in den USA

In den USA ist die Zahl der Auslandsadoptionen auf den niedrigsten Stand seit 21 Jahren gesunken. Besonders Adoptionen aus Russland, Äthiopien und Südkorea gingen zurück.

mehr

 

26.3.14 Haiti

Dieufort Wittmer wird 1975 auf Haiti geboren. Dort wird er als Elfjähriger von einem deutschen Ehepaar adoptiert. Direkt nach der Erdbebenkatastrophe treibt Wittmer von Deutschland aus den Häuserbau auf Haiti an. Er entwickelt drei Typen in stabilem Holzrahmenstil. Im Oktober 2011 zieht er mit seiner Frau Martina und den Töchtern nach Haiti. Er liebt sein Herkunftsland und möchte ihm etwas von dem zurückgeben, das ihm selbst ermöglicht wurde.

mehr

 

24.3.14 Ente gut, alles gut

Es hat nichts mit Adoption zu tun. Aber weil es ein so schönes Beispiel für gelungene Integration ist, soll das Wahlergebnis von Herrn You Xie hier trotzdem Erwähnung finden. Die Bamberger Wähler hievten ihn auf der Parteiliste von Platz 29 auf 1 - und machten den Imbissbesitzer zum Stadtrat. Ausgerechnet für die Partei, die in der Domstadt keinen leichten Stand hat. Sein Wahlkampfmotto: Ente gut, alles gut!

mehr

 

24.3.14 Wenn eine Mutter ihre Adoptivkinder zurückgibt.

Was, wenn das adoptierte Kind nicht so ist, wie man es sich vorgestellt hat? Eine Mutter aus dem US-Staat Washington erzählt von ihren Erfahrungen.

mehr

 

19.3.14 Global Adoption Germany

Die Vermittlungsstelle Global Adoption Germany nimmt momentan keine Bewerbungen für eine Adoption in der Russischen Föderation an, da nicht sichergestellt werden könne, dass eine Adoption auf Grundlage der jetzigen russischen Gesetzgebung auch erfolgreich abgeschlossen werden kann.

 

18.3.14 "Alte Eltern? Find' ich gut"

Der 34-jährige Meerbuscher Unternehmer und CDU-Ratsherr Daniel Meffert wurde im Alter von drei Wochen adoptiert. Er findet es gut, dass wenn auch ältere Paare ein Kind adoptieren können. 

mehr

 

17.3.14 Österreich

Auf jedes Kind, das zur Adoption freigegeben wird, kommen bis zu zehn adoptionswillige Paare, rechnet die Familienministerin vor. 

mehr

 

14.3.14 Äthiopien

Nach einer aktuellen Mitteilung des Bundesministeriums des Innern (BMI) bewirkt eine Minderjährigen-Adoption nach äthiopischem Recht, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres des Adoptivkindes beantragt wurde, unter den Voraussetzungen des § 6 Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit. Es bedarf jedenfalls für den Staatsangehörigkeitserwerb des Kindes nicht der Umwandlung der äthiopischen Adoption nach § 3 Adoptionswirkungsgesetz (AdWirkG). Dies hat eine Ressortabstimmung zwischen dem Bundesministerium des Innern (BMI) und dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) ergeben.

mehr

 

14.3.14 Adoption ab 40

"Wir müssen das ganze Thema Adoption den gesellschaftlichen Veränderungen anpassen", fordert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Nadine Schön (CDU). Sie hält es für notwendig, auch älteren Adoptionsbewerbern eine Adoption zu ermöglichen.. "Die bisherige Regelung entspricht nicht mehr der Lebenswirklichkeit".

mehr

 

13.3.14 Südafrika

Millionen afrikanische Kinder sind Waisen. Allerdings sind fast alle schwarz und deshalb von den Weißen nicht sehr begehrt. Daher wurden zahlreiche Kinder aus Kasachstan nach Südafrika vermittelt.

mehr

 

11.3.14 Regebogenfamilien

Braucht ein Kind Vater und Mutter, um glücklich aufzuwachsen? Für ihr Buch „Regenbogenfamilien“ hat Katja Irle gleichgeschlechtliche Paare mit Kindern zu ihrer Familiensituation befragt.

mehr

 

10.3.14 Äthiopien

Nach einer aktuellen UNICEF Statistik gibt es in Äthiopien 4,5 Millionen Kinder, die ohne ein Elternteil aufwachsen müssen. Das sind 5 Prozent der Gesamtbevölkerung.

mehr

 

7.3.14 Kasachstan

Die kasachische Internetseite Tengri News beschäftigt sich mit Auslandsadoptionen. Viele Kinder, die ins Ausland vermittelt würden, seien offiziell schwer krank, aber eigentlich gesund.  

mehr

 

6.3.14 Österreich

In Österreich kritisiert der Oberste Gerichtshof eine Altersbestimmung im Adoptionsrecht und fordert eine Neuregelung.   

mehr

 

5.3.14 "Bitte kümmern Sie sich"

Der "Stern" berichtet darüber, wie eine Vermittlung abläuft und was Adoptiveltern mitbringen sollten".  

mehr

 

3.3.14 Kambodscha

Kambodscha arbeitet weiterhin daran, Auslandsadoptionen wieder aufzunehmen. Unter anderem werden Behördenmitarbeiter für ihre Aufgabe in den USA geschult.

mehr

mehr

 

28.2.14 Äthiopien

Lorraine and Noel Byrneaus Irland haben ein Baby in Äthiopien adoptiert. „Ich könnte mir nicht vorstellen sie mehr zu lieben, wenn ich sie selbst geboren hätte“, sagt Lorraine. „Manche Leute denken, dass wir sie gerettet haben. Tatsächlich ist es so, dass sie uns gerettet hat.“

mehr

 

26.2.14 Elterngeld für Zwillinge und Mehrlingskinder

Für Eltern von Zwillingen und Mehrlingskindern ergeben sich durch eine Entscheidung des Bundessozialgerichts Änderungen beim Elterngeld. Das Gericht hat entschieden, dass Eltern bei Zwillings- beziehungsweise Mehrlingsgeburten nicht nur einen Elterngeldanspruch pro Geburt, sondern für jedes einzelne neugeborene Kind einen eigenen Elterngeldanspruch haben. Der Anspruch besteht im Rahmen der Altersgrenzen auch für alle, die Geschwister adoptieren oder nach 2010 adoptiert haben. Wir möchten nochmal auf diese Änderung hinweisen.

mehr

 

25.2.14 Interview im Stern

Der Stern hat ein Interview mit einer psychologischen Beraterin veröffentlicht, in dem diese die Meinung vertritt, Findelkinder würden zwischen Schmerz, Scham, Wut und Trauern schwanken.

(Bei solchen Aussagen sollte man nicht vergessen, dass natürlich nur diejenigen mit Problemen eine psychologische Beraterin aufsuchen. Meist sind solche Meinungsäußerungen deshalb nicht sehr repräsentativ.)

mehr

 

24.2.14 Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Entscheidung über das gemeinsame Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften vertagt. Die erste Kammer des Ersten Senats verwarf zwei entsprechende Vorlagen des Amtsgerichtes Schöneberg als unzulässig.

mehr

 

20.2.14 Indien

Die englische "Dailymail" beklagt, dass in Indien tausende kinderlose Paare auf eine Adoption wartem, während jedes Jahr Kinder ins Ausland vermittelt werden.

mehr

 

18.2.14 Ungewöhnlicher Beamter

Zwei Mal hatte der Kriminalhauptmeister Carlos Benede mit Jungen zu tun, deren Mütter von den Vätern der Kinder ermordet wurden. Zwei Mal fasste er sich ein Herz und adoptierte sie.

mehr

 

17.2.14 Neu auf Adoptionsinfo.de: Der Veranstaltungskalender

Wir haben einen Veranstaltungskalender auf unsere Seite aufgenommen, um in Zukunft einen Überblick über interessante Veranstaltungen rund um das Thema Adoption geben zu können. Bitte melden Sie uns Veranstaltungen unter info@adoptionsinfo.de.

mehr

 

17.2.14 Schadenersatz bei alkoholgeschädigtem Kind

Nach drei Jahren sind mögliche Schadenersatzansprüche von Ehepaaren verjährt, die einen alkoholgeschädigten Säugling adoptiert haben und vom Jugendamt womöglich nicht über den Alkoholmissbrauch der leiblichen Mutter informiert wurden. Mit dieser Begründung wies das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem aktuellen Urteil eine 100.000-Euro-Klage von Adoptiveltern gegen eine Kommune zurück (Az.: 11 U 166/12).

mehr

 

17.2.14 Mauritius

Das Bundesamt für Justiz teilt mit, dass die Republik Mauritius zurzeit an der Implementation des Adoptionsübereinkommens arbeitet. Adoptionsanträge werden von der Zentralen Behörde von Mauritius derzeit nicht bearbeitet.

 

17.2.14 Kirgisistan

Nach einem dreijährigen Adoptionsstopp beginnt Kirgisistan wieder damit, Kinder ins Ausland zu vermitteln.

mehr

 

17.2.14 Guatemala

Eine Frau, die ihr Baby zur Adoption verkauft hat, ist in Guatemala zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

mehr

 

17.2.14 Lange Suche

Nach 17-jähriger Suche fand eine Adoptierte aus Rotenburg ihre leibliche Mutter. Die Rotenburgerin weiß jetzt zwar, wo ihre Wurzeln liegen, doch ihre Suche geht weiter: Im Gespräch mit ihrer Mutter hat sie erfahren, dass sie noch zwei Halbbrüder hat.

mehr

 

17.2.14 Russland

Russland weitet das Adoptionsverbot für Ausländer weiter aus. War bisher nur US-BürgerInnen die Adoption russischer Kinder untersagt, so betrifft die verschärfte neue Regelung nun auch Personen, die in Ländern leben, in denen gleichgeschlechtliche Ehen legal sind.

mehr

 

3.2.14 Was die Seele stark macht

3sat hat eine Sendung über Resilienz ins Internet gestellt. Sehr interessant!

mehr

 

3.2.14 Was die Seele stark macht

3sat hat eine Sendung über Resilienz ins Internet gestellt. Sehr interessant!

mehr

 

30.1.14 Maas will Adoption für Homosexuelle erleichtern

Bundesjustizminister Maas will das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare verbessern. Ein Referentenentwurf sieht die Umsetzung des Verfassungsgerichtsurteils zur sogenannten Sukzessivadoption von 2013 vor.

mehr

 

29.1.14 Babyklappen

Die Märkische Zeitung berichtet über Babyklappen.

mehr

 

27.1.14 Darmstadt

Am 1.April werden die Adoptionsvermittlungsstellen der Landkreise Odenwald, Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt zusammengelegt. Der Grund: Eine Adoptionsvermittlung ist in den vergangenen Jahren nicht mehr oft nachgefragt worden. In allen drei Kreisen wurden 2013 insgesamt 15 Adoptionsverfahren abgeschlossen.

mehr

 

24.1.14 Jahresrückblick der Vermittlungsstelle AdA

Die Vermittlungsstelle AdA hat einen Jahresrückblich 2013 ins Netz gestellt. Er ist überaus lesenswert und zeigt, wie anspruchsvoll und schwierig es ist, Kinder aus dem Ausland zu vermitteln.

mehr

 

22.1.14 Zentralafrikanische Republik

Frankreich hat wegen der anhaltenden Gewalt in der zentralafrikanischen Republik einen Adoptionsstop für Adoptionen aus diesem Land verhängt.

mehr

 

21.1.14 Australien

Die Canberra Times berichtet darüber, dass auch in Australien die Adoptionszahlen drastisch zurückgegangen sind. . 

mehr

 

20.1.14 Infotag Auslandsadoption in Frankfurt

Die Vermittlungsstelle fif veranstaltet am 15.Februar ihren ersten Infotag Auslandsadoption. 

mehr

 

17.1.14 Broschüre des Bundesjustizamts

Das Bundesjustizamt hat seine aktuelle Broschüre zur Auslandsadoption ins Internet gestellt.

mehr

 

15.1.14 Trend in Großbritannien

In Großbritannien werden Adoptionspartys immer beliebter, obwohl 80 Prozent der Kinder danach keine neuen Eltern finden. Kritiker bezeichnen die Events als Speed-Dating für Babies.“

mehr

 

14.1.14 Deutschlandfunk Podcast

Der Deutschlandfunk hat die Sendung "Von fremdem Eltern" als Podcast ins Internet gestellt.

mehr

 

14.1.14 Adoptionsendung in der ARTE Mediathek

ARTE hat die Sendung "X:enius: Adoption - Weg zum Glück?" in die Mediathek gestellt.

mehr

 

13.1.14 Ungewollt kinderlos: Adoption oder Leihmutterschaft?

Ein aktueller Artikel auf 123recht.net beschäftigt sich mit dem Thema Adoption und Leihmutterschaft.

mehr

 

9.1.14 Baden - Württemberg

In ganz Baden-Württemberg waren im Jahr 2012 rund ein Drittel aller 556 adoptierten Jungen und Mädchen ausländische Adoptivkinder. Gut die Hälfte davon (94 Kinder) stammte aus Europa, darunter 43 Kinder aus Ländern der Russischen Föderation. Ein Fünftel der Kinder kam aus Asien, und weitere zwölf Prozent stammten aus Nord- und Südamerika, besonders aus Kolumbien und Brasilien.

mehr

 

8.1.14 "Das hat sich so ergeben"

Maria Kovacs und ihr Mann Attila  haben zwei unbegleitete Flüchtlinge adoptiert. „Das hat sich so ergeben“, sagt Frau Kovacs.

mehr

 

7.1.14 Kroatien, Serbien und Haiti

Das Bundesamt für Justiz teilt mit, dass Kroatien am 5.12.2013 und Serben am 18.12.2013 dem Haager Über einkommen beigetreten sind. Das Übereinkommen tritt für beide Staaten am 1.4.2014 in Kraft. Auch für Haiti tritt das Übereinkommen an diesem Tag in Kraft.

 

7.1.14 Mallorca

Auf Mallorca ist die Zahl der Adoptionen von 100 im Jahr 2000 auf nur 23 im vergangenen Jahr gefallen. Das gab der Präsident der Vereinigung für Adoptionen, Ramon Rotger, bekannt. Als Gründe nannte er die strikteren Auswahlkriterien der Herkunftsländer, sowie die schwierige wirtschaftliche Situation vieler Adoptionsinteressenten.

mehr

 

7.1.14 Online-Adoption in Großbritannien

Britische Familien sollen ein größeres Mitspracherecht bei der Auswahl von Adoptivkindern bekommen. Laut einem Zeitungsbericht wird ihnen bald eine Online-Datenbank mit Tausenden Kinder-Profilen zur Verfügung stehen.

mehr

 

17.12.13 4000 Kinder in Großbritannien warten auf Adoptiveltern

In Großbritannien warten 4000 Kinder darauf adoptiert zu werden. Um einige der Kinder besser vermitteln zu können hat nun eine Vermittlungsstelle Werbeanzeigen in Zeitungen geschaltet und darin Fotos einzelner Kinder veröffentlicht. Die Zeitung „Telegraph“ verteidigt dieses Vorgehen mit den Worten: „Das Risiko, das durch die Veröffentlichung der Identitäten entsteht ist nichts im Vergleich zu der Chance adoptiert zu werden.“

mehr

 

16.12.13 Erwachsenenadoption

Haufe.de beschäftigt sich mit der Adoption Volljähriger.

mehr

 

11.12.13 Ungarn

In Ungarn ist die Zahl der Adoptionen seit dem Jahr 2010 um 15 Prozent gestiegen.

mehr

 

10.12.13 Europäischer Gerichtshof

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat am 5. Dezember 2013 entschieden, dass Griechenland wegen einer unwirksam erklärten Adoption durch einen orthodoxen Mönch 300.000 Euro Schadenersatz zahlen muss (Az.: 56759/08).

mehr

 

9.12.13 "Unsere afrikanische Prinzessin"

Norbert und Marion Rothausen entschieden sich für eine Adoption. Der Entschluss veränderte das Leben der Familie. Die Geschichte von Tochter Penny gibt's jetzt als Buch.

mehr

 

5.12.13 Kambodscha

Kambodscha plant im nächsten Jahr wieder Kinder ins Ausland zu vermitteln.

mehr

 

2.12.13 Äthiopien

Die Genfer Anouk Affolter und Jérôme Ibanez willen ein Kind aus Äthiopien adoptieren. Die Schweizwelt hat sie dabei begleitet und ein Video ins Internet gestellt.

mehr

 

29.11.13 Österreich

Seit dem 1. August 2013 ist es gleichgeschlechtlichen Paaren in Österreich erlaubt, Stiefkinder zu adoptieren. Der Oberste Gerichtshof hat nun entschieden, dass diese neue Rechtslage auch für alte Adoptionsvereinbarungen gilt, die vor dem Stichtag geschlossen wurden.

mehr

 

28.11.13 Koalitionsvertrag

Nach der Einigung über die Bildung einer großen Koalition bleibt unklar, ob in Zukunft die gemeinschaftliche Adoption eines Kindes durch ein gleichgeschlechtliches Paar geben soll. Wörtlich heißt es zwar: „Rechtliche Regelungen, die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften schlechter stellen, werden wir beseitigen.“ Allerdings wird auch ausgeführt, man werde das „Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Sukzessivadoptionen zügig umsetzen“. Von der gemeinschaftlichen Adoption ist nicht die Rede.

 

27.11.13 Südkorea

Nach Mitteilung des Bundesamts für Justiz hat Südkorea am 24.5.2013 das Haager Adoptionsübereinkommen gezeichnet. Nach Ratifizierung und Hinterlegung der Urkunde ist das Übereinkommen bei Adoptionen aus dem Land anzuwenden. Wann das der Fall sein wird, sei jedoch noch nicht absehbar, weshalb es nach Ansicht des Bundesamts für Justiz noch zu früh ist, Adoptionen nach den entsprechenden Verfahrensregeln vorzubereiten.

 

25.11.13 Gute Erfahrungen

Die FAZ schreibt: "In den Koalitionsverhandlungen wird weiter über das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare gestritten. Die Erfahrungen mit der Vermittlung von Kindern zu gleichgeschlechtlichen Pflegeeltern in Frankfurt jedoch sind gut."

mehr

 

22.11.13 Dokumentation über Adoption aus Russland

Eine Dokumentation der BBC berichtet über ein US-amerikanisches Paar, das drei Kinder aus Russland adoptiert hat.

mehr

 

21.11.13 Baden Württemberg

In Baden Württemberg gibt es 6200 gleichgeschlechtliche Ehen. Viele wünschen sich Kinder und fordern Gleichberechtigung.

mehr

 

19.11.13 Afrika

Während Auslandsadoptionen weltweit zurückgegangen sind, entwickeln sich Adoptionen aus Afrika gegen den Trend. Betrugen sie im Jahr 2005 noch 5% der globalen Auslandsadoptionen, waren es im Jahr 2010 schon 20%.

mehr

 

18.11.13 Indien

Im letzten Jahr wurden 308 indische Kinder ins Ausland vermittelt. Die meisten von Ihnen gingen in die USA, gefolgt von Italien und Spanien.

mehr

 

15.11.13 Russland

Nach einer aktuellen Befragung können sich weniger als 20 Prozent aller Russen vorstellen ein Kind zu adoptieren.  Dennoch wird erwartet, dass sich die Adoptionszahlen in Russland in diesem Jahr verdoppeln.

mehr

 

14.11.13 Nigeria

Tagesschau.de berichtet über Kinderhandel in Nigeria.

mehr

 

12.11.13 Heute Abend im Fernsehen

Markus und sein Freund Dario haben geheiratet und wollen ein Kind adoptieren. Der fünfjährige Jacob wird ihnen vermittelt. Seine Eltern sind im Gefängnis, seine neun Geschwister leben bei Pflegefamilien.

mehr

 

12.11.13 "Herausfordern und einzigartig"

Der Evangelische Pressedienst berichtet über die Adoption behinderter Kinder.

mehr

 

11.11.13 Ältere Adoptionsbewerber

Nach einem Bericht der Rheinischen Post sollen sich Union und SPD darauf verständigt haben, älteren adoptionswilligen Paaren die Erfüllung ihres Kinderwunsches zu erleichtern.

mehr

 

11.11.13 Österreich

Eine Mehrheit der Österreicher will die Ehe für Lesben und Schwule öffnen und ihnen auch die Adoption öffnen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor.

mehr

 

6.11.13 Befragung von Adoptiveltern

Der Diplom-Psychologe Reinhard Holzapfel hat eine Befragung von 51 Adoptivelternpaaren zum Adoptionserfolg durchgeführt und die Ergebnisse veröffentlicht.

mehr

 

5.11.13 30.000 weniger Auslandsadoptionen pro Jahr

Weltweit ist die Zahl der Auslandsadoptionen in den letzten 9 Jahren um 30.000 pro Jahr zurückgegangen. Die Folge dieser Entwicklung: Mehr Kinder bleiben in Kinderheimen, wo sie ereblich schlechtere Entwicklungschancen haben.

mehr

 

4.11.13 Adoptionsstudie

Das Evan P. Donaldson Adoptionsinstitut hat eine umfanreche Adoptionsstudie ins Internet gestellt.

mehr

 

31.10.13 Ältere Adoptivkinder

Adoptivkinder aus dem Ausland seien heute im Durchschnitt älter als früher und hätten öfter besondere Bedürfnisse. Adoptiveltern müssten deshalb heutzutage mehr ihre Kinder unterstützen, berichtet die „USA today“.

mehr

 

29.10.13 Österreich

In Österreich müssen Adoptiveltern für den Adoptionsvertrag, den ein Anwalt oder Notar gegen Honorar aufsetzt, ein Prozent ihres Vermögens als Gebühr zahlen. Geradezu billig ist demgegenüber die Bewilligung, „ausländische Orden anzunehmen und in Österreich zu tragen“. Sie ist schon für 47,30 Euro zu haben.

mehr

 

28.10.13 Guatemala

Ein aktueller englischsprachiger Bericht beschäftigt sich mit den nach wie vor unerträglichen Zuständen im Adoptionswesen Guatemalas.

mehr

 

25.10.13 Adoptiert in Äthiopien: "Der hat einfach Chili im Hintern"

Susanna hat 2010 ein Kind aus Äthiopien adoptiert. In einem Interview erzählt sie über ihre Beweggründe, Anpassungsschwierigkeiten und die Reaktionen aus ihrem Umfeld.

mehr

 

24.10.13 Russland

Anfang des Monats wurden von Russland alle Adoptionen nach Schweden gestoppt. Nun bekam ein Paar aus Kanada die Nachricht, dass sie aufgrund der in Kanada geltenden Gleichbehandlung Homosexueller ebenfalls nicht adoptieren dürften. 

mehr

 

22.10.13 England

Als Peter Connelly im Jahr 2007 von seiner Mutter und deren Partner so schwer misshandelt wurde, dass er starb, war er gerade einmal 17 Monate alt. Die Behörden wurden damals schwer dafür kritisiert, das Kind trotz Warnungen nicht aus der Familie genommen zu haben. Seitdem bemüht sich die britische Regierung mehr Kinder in Adoptivfamilien unterzubringen. Mit Erfolg, die Zahl der Adoptionen ist auf einen Rekordwert angestiegen.

mehr

 

21.10.13 Adoptiert mich!"

Ein 15-jähriger Waisenjunge aus Florida hat während eines Gottesdienstes darum gebeten, adoptiert zu werden. "Mein Name ist Davion und seit ich geboren wurde, war ich in Pflegeheimen untergebracht...Ich weiß, Gott hat mich noch nicht aufgegeben. Deshalb werde auch ich nicht aufgeben", erklärt der 15-Jährige den Gottesdienstbesuchern.  "Ich würde jeden nehmen. Alt oder jung, Vater oder Mutter, schwarz, weiß oder lila. Es ist mir egal. Und ich wäre sehr dankbar". Nachdem Medien über den Fall berichteten, haben sich mittlerweile mehr als 500 potentielle Adoptiveltern gemeldet.

mehr

 

16.10.13 Tagung für Adoptiveltern

Vom 09.11.2013 - 10.11.2013 veranstaltet die Evangelische Akademie Bad Boll eine Tagung für Adoptiveltern.

mehr

 

16.10.13 Fachtag Marte Meo

Die Eltern Kind Brücke veranstaltet am 28.10.2013 einen Fachtag in Heidelberg zum Thema: „Marte Meo in der Adoptions- und Pflegekindervermittlung. Vorbereitung, Begleitung und Nachsorge - eine konkrete Hilfe für den Alltag“.

mehr

 

16.10.13 AdA Eschborn zieht um

Die Vermittlungsstelle AdA Eschborn zieht um:

Die neue Anschrift ab dem 1. November 2013 ist:

AdA e.V. Limburg

Bahnhofsplatz 2

65549 Limburg

 

15.10.13 Indien

In Indien hat das zuständige Ministerium herausgefunden, dass 70% der Kinder, die für die Auslandsadoption freigegeben waren und als Kinder mit besonderen Bedürfnissen klassifiziert worden waren, eigentlich keine Beeinträchtigungen hatten. Das habe dazu gedient Inlandsbewerber abzuschrecken, da Auslandsadoptionen für die Vermittlungsstellen lukrativer seien.

mehr

 

14.10.13 Ukraine

Immer mehr Ukrainer adoptieren ein Kind, darunter auch viele Kinder mit Behinderungen. Fast 80 Prozent aller Kinder, die in den vergangenen drei Jahren von ukrainischen Bürgern adoptiert wurden, hatten gesundheitliche Probleme. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres wurden 1.170 Kinder von ukrainischen Familien adoptiert und nur 390 von ausländischen. Noch vor sieben Jahren haben Ausländer doppelt so viele Kinder aus der Ukraine adoptiert als ukrainische Bürger.

mehr

 

9.10.13 Russland

Russland hat alle Adoptionsverfahren von russischen Kindern nach Schweden blockiert. Grund ist ein russisches Gerichtsurteil und die neue russische Gesetzgebung, die Adoptionen russischer Kinder in Länder untersagt, in denen die „Homo-Ehe“ oder vergleichbare Anerkennungen homosexueller Partnerschaften legalisiert wurden und Homosexuellen das Recht auf Adoptionen zuerkannt wurde.

mehr

 

8.10.13 Russland

In Russland hoffen die Behörden darauf, die Zahl der Inlandsadoptionen in diesem Jahr zu verdoppeln. Einer der Gründe für den Anstieg: Die Einmalzahlungen für die Aufnahme eines Kindes wurden erhöht.

mehr

 

7.10.13 Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen wurden in diesem Jahr erst drei Adoptionen abgeschlossen. Es mangelt nicht an Bewerbern, sondern an leiblichen Eltern, die den Schritt der Freigabe wagen. Dabei leben 250 Kinder in Pflegefamilien.

mehr

 

2.10.13 Kolumbien

Die Vermittlungsstelle AdA hat aktuelle Informationen über die Adoptionssituation in Kolumbien ins Internet gestellt. 

mehr

 

2.10.13 Artikel in der "Laura"

Die "Laura" berichtet über eine Adoption aus Russland.

mehr

 

2.10.13 Artikel in der "Laura"

Die "Laura" berichtet über eine Adoption aus Russland.

mehr

 

30.9.13 Kongo stoppt Auslandsadoptionen

Die Demokratische Republik Kongo hat am 27.9.2013 mitgeteilt, dass keine Ausreisedokumente für adoptierte kongolesische Kinder mehr ausgestellt werden. Die Maßnahme werde für mindestens 12 Monate aufrecht erhalten. Das zuständige kongolesische Ministerium (Congolese Ministry of Interior and Security) befürchtet, dass adoptierte Kinder im Ausland missbraucht werden oder sie nach der Adoption an andere Adoptiveltern weitervermittelt werden.

 

30.9.13 Artikel in der Süddeutschen

Die Süddeutsche Zeitung schreibt: „In München finden pro Jahr etwa 80 Kinder so ein neues Zuhause. Wer diesen Weg gehen will, muss fast alles offenlegen. Manche Paare entscheiden sich auch bewusst für einen Jungen oder ein Mädchen aus dem Ausland. Doch die behördlichen Hürden sind hoch - und oft kämpfen die Familien noch mit anderen Schwierigkeiten.

mehr

 

27.9.13 Adoption von Babys

Bei internationalen Adoptionen ist die Zahl der unter 1-jährigen Kinder seit 2004 um 90% zurückgegangen. Damals betrug ihr Anteil an Auslandsadoptionen noch 40%.

mehr

 

26.9.13 Russland

In Russland hat Kemerovo als erste Region Adoption russischer Kinder durch Ausländer vollständig untersagt.

mehr

 

25.9.13 Südafrika

Nach einer Untersuchung der Universität von Cape Town werden im Jahr 2015 in Südafrika fünf Millionen Waisenkinder leben. Allerdings steigen die Adoptionszahlen seit 2008 nicht an.

mehr

 

24.9.13 Andere Länder, andere Sitten

Eine Frau in Nordostchina hat ihrer Tochter jahrelang vorgemacht, sie wäre ein Adoptivkind. Um zu verhindern, dass ihr Kind sich zum verwöhnten Mädchen aus gutem Hause entwickelt, hat Frau Shen aus Shenyang ihre Tochter 13 Jahre lang angelogen, wie die Shenyang Evening News berichtete.

mehr

 

23.9.13 Frech, faul, schlecht erzogen …. oder doch FASD?

Der PFAD für Kinder Bayern hat eine Dokumentation zu einer Fachtagung über das fetale Alkoholsyndrom herausgebracht.

mehr

 

19.9.13 CNN

In eine ausführlichen Bericht beschäftigt sich CNN mit Auslandsadoptionen.

mehr

 

17.9.13 Merkel

Die volle Gleichstellung homosexueller Paare bei der Adoption will Bundeskanzlerin Angela Merkel erst umsetzen, wenn es das Bundesverfassungsgericht vorschreibt. "Die CDU wird das von sich aus nicht tun", sagt Merkel in einem Radio-Interview.

mehr

 

16.9.13 Adoptiveltern vermitteln ungewollte Kinder

Der Spiegel berichtet darüber, wie Amerikaner, die mit ihren Adoptivkindern unzufrieden waren, diese bis vor kurzem über Yahoo und Facebook inserierten.

mehr

 

12.9.13 Syrien

Wir bekommen zurzeit zahlreiche Anfragen, was man unternehmen muss, um ein syrisches Kind zu adoptieren. Hierzu ist zu sagen, dass die Adoption eines solchen Kindes momentan nicht möglich ist. Schon vor Beginn des Bürgerkrieges hat Syrien keine Kinder ins Ausland vermittelt. Darüber hinaus ist es angesichts der gegenwärtigen Situation nicht möglich zu überprüfen, welches Kind tatsächlich elternlos ist und welches nur vorübergehend von seinen Eltern getrennt worden ist.

Wer Hilfe leisten will, kann dies am besten über eine Spende an eines der Flüchtlingshilfswerke.  

mehr

 

11.9.13 "Der Kampf um die Waisenkinder"

Der Schweizer "Blick" berichtet: "Trotz Überbevölkerung tobt zwischen den Industrieländern ein Konkurrenzkampf um Waisenkinder – Paare haben es zunehmend schwer, ein Kind zu finden. Immer stärker mischt sich die Politik ein, doch die Schweiz hat nicht viel mitzureden.

mehr

 

10.9.13 Niedersachsen

Die Zahl der Adoptionen in Niedersachsen geht weiter zurück. Im vergangenen Jahr wurden landesweit nur noch 370 Kinder und Jugendliche angenommen. Das sind 36 weniger als 2011.

mehr

 

9.9.13 Aktuelles Urteil

Adoptieren Eheleute einen infolge eines Alkoholmissbrauchs der leiblichen Mutter behinderten Säugling, ohne nach ihrer Darstellung vom zuständigen Jugendamt über den Alkoholmissbrauch und dessen Folgen aufgeklärt zu werden, verjährt ein möglicher Amtshaftungsanspruch innerhalb von drei Jahren, nachdem die Eheleute Kenntnis vom Alkoholkonsum der leiblichen Mutter in der Schwangerschaft und der Ursächlichkeit dieses Alkoholkonsums für die körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen ihrer Adoptivtochter erhalten haben (OLG Hamm Az. 11 U 166/12)

mehr

 

9.9.13 Kranke Kinder adoptiert – Jugendamt: Nur Einzelfälle

„In den 20 Jahren, in denen das Jugendamt Kinder zur Adoption vermittelt hat, haben sich in einem Dutzend Fällen Eltern nachträglich mit dem Jugendamt in Verbindung gesetzt, weil sie Auffälligkeiten beim Kind festgestellt haben wollen“, sagt eine Mitarbeiterin des Soester Jugendamtes. In nur vier dieser rund zwölf Fälle sei es um das „fetale Alkoholsyndrom“ (FAS) gegangen. Also um schwere Gehirnschädigungen – ausgelöst durch Alkoholkonsum der Mütter während der Schwangerschaft.

mehr

 

9.9.13 Studie

Der „Spiegel“ berichtet über eine Studie, in der untersucht wurde, wie sich die Vorlieben von Adoptiveltern verändert haben. 150 Adoptionen nichtverwandter Kinder und Jugendlicher von 1947 bis 1987 wurden ausgewählt und ausgewertet. (Die Studie wurde auch in der „Praxis der Kinderpsychologie“ veröffentlicht und ist dort erhältlich.)

mehr

 

9.9.13 Ghana

Ghana hat ein Moratorium für Auslandadoption ausgesprochen. Es soll zunächst für sieben Monate gelten. Ausgenommen sind Fälle, die vom Ministerium als Notfälle oder als besondere Fälle identifiziert werden. Dazu zählen Fälle von Kindern mit gravierenden gesundheitlichen Problemen, ältere Kinder und innerfamiliäre Adoptionen. Das Moratorium soll genutzt werden, um die Ratifikation des Haager Adoptionsübereinkommens vorzubereiten und an einer Verbesserung des Adoptionsprozesses zu arbeiten.

 

9.9.13 Tagung

Der Evangelische Verein für Adoption und Pflegekinderhilfe veranstaltet am Donnerstag dem 31. Oktober 2013 eine Tagung zu Thema „Kinder drogenabhängiger Eltern Entwicklungsrisiken und Kompensationschancen.“

mehr

 

9.9.13 Global Adoption Germany

Die Vermittlungsstelle Global Adoption Germany hat die Zulassung zur Adoptionsvermittlung aus Kasachstan erhalten. Ab sofort werden Bewerbungen von Familien und alleinstehenden Frauen für ein kasachisches Kind angenommen.

mehr

 

7.8.13 Madagaskar

Die Vermittlungsstelle „Eltern für Afrika“ hat seit Juli die Zulassung zur Vermittlung von Kindern aus Madagaskar.

mehr

 

7.8.13 Rheinland - Pfalz

In Rheinland-Pfalz werden immer weniger Kinder adoptiert. 2012 wurden noch 185 Adoptionen gezählt und damit 19 weniger als im Jahr zuvor. 2002 waren noch mehr als 300 Kinder und Jugendliche adoptiert worden.

 

29.7.13 Adoptionsstatistik

In Deutschland wurden im letzten Jahr 3886 Kinder adoptiert. Das sind 4,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor und fast genauso viele wie 2009.

mehr

 

25.7.13 Hessen

In Hessen wurden im vergangenen Jahr 258 Kinder und Jugendliche adoptiert. Damit lag die Zahl in etwa auf dem Niveau von 2011.

mehr

 

25.7.13 Demnächst im Fernsehen

Am 27.7.13 im Fernsehen: "Adoption auf Probe"

mehr

 

23.7.13 Sachsen-Anhalt

In Sachsen - Anhalt ist die Zahl der Adoptionen im letzten Jahr gestiegen. 90 Kinder und Jugendliche bekamen mindestens ein neues Elternteil. Das waren 13 mehr als 2011. Bei den Adoptionsvermittlungsstellen lagen am Jahresende 105 Bewerbungen für 30 zur Adoption vorgemerkte Kinder und Jugendliche vor.

mehr

 

22.7.13 C.a.P

Die Vermittlungsstelle Children and Parents e.V. veranstaltet am 7.9.13 ihr Sommerfest. Da auch die bulgarischen Kooperationspartner des Vereins an der Veranstaltung teilnehmen, besteht für Interessenten die Möglichkeit am Vormittag des 7.9. an einer  vorgeschalteten Informationsveranstaltung teilzunehmen und anschließend das Sommerfest zu besuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0241-1691439.

 

10.7.13 Adoptionsstatistik Baden- Württemberg

2012 wurden in Baden-Württemberg 556 Jungen und Mädchen an Kindes statt angenommen, 96 Kinder oder rund 15 Prozent weniger als im Jahr davor. Seit 1990 hat sich die Zahl halbiert.

mehr

 

10.7.13 Adoption auf Russisch

Vor zwölf Jahren wurden Marion Gaedicke und ihr Mann Adoptiveltern. Die Töchter Nina und Ljuba besuchen heute das Gymnasium und unterscheiden sich durch nichts von ihren Altersgefährten. 

mehr

 

7.7.13 Kolumbien

Kolumbien ändert ab dem 15.Juli für 2 Jahre seine Adoptionsbestimmungen. Neue Bewerbungen für gesunde Kinder ohne besondere Bedürfnisse und Merkmale werden in diesem Zeitraum nur noch angenommen für Kinder, die älter als 6 Jahre und 11 Monate sind. Ausnahmen gelten für Eltern, die bereits adoptiert haben und noch ein Kind adoptieren möchten.

 

7.7.13 Swaziland

Mit Wirkung zur 1. Juli 2013 ist das Königreich Swasiland dem Haager Adoptionsübereinkommen beigetreten. Das Land hat jedoch mitgeteilt, dass der momentane Stopp der Auslandsadoptionen so lange weiterbestehe, bis eine vollständige Umsetzung der Anforderungen des Übereinkommens erfolgt ist.

 

4.7.13 Thailand

Eine mit Zustimmung der thailändischen leiblichen Eltern nach thailändischem Recht vollzogene Adoption eines Kindes kann nicht ohne weiteres in eine deutsche Volladoption umgewandelt werden. Das hat der 11. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 04.06.2013 entschieden.

mehr

 

3.7.13 Fachtagung: "Wenn Liebe allein nicht reicht"

FASD Deutschland e.V. veranstaltet am  27. und 28. September 2013 in Ludwigshafen eine Fachtagung: „Wenn Liebe allein nicht reicht“. Die FASD-Fachtagung wird über FASD aufklären und auf die verschiedenen Aspekte der Behinderung eingehen, in Vorträgen, moderierten Gesprächsrunden und Workshops Wege aufzeigen, die Menschen mit FASD eine bessere Zukunft ermöglichen.

Fachtagung      Anmeldung

 

3.7.13 Studie zur Adoption

Baden-Württemberg ist das am internationalsten orientierte Bundesland. Nirgendwo werden so viele nichtdeutsche Kinder adoptiert.

mehr

 

1.7.13 Schwere Geburt

Die "Zeit" beschäftigt sich mit der Frage, ob frühkindliche Traumatisierungen durch eine Adoption wieder geheilt werden können.

mehr

 

28.6.13 Die "Zeit"

Auch die "Zeit" widmet sich einem Beitrag dem Thema Adoption. Eine Adoptivmutter hat uns dazu geschrieben: „Auf drei Seiten wurde dort einmal wieder nicht EIN positives Beispiel beschrieben. Ich denke und nehme wahr, dass zunehmend nicht nur das Leben mit Adoptivkindern, sondern überhaupt mit Kindern als schwierig, aufopferungsvoll und irgendwie exotisch dargestellt wird. Dass es einfach nur tägliches Glück bedeutet, können sich leider wohl immer weniger Menschen vorstellen (und nehmen dann vielleicht traurigerweise diese immergleichen Artikel zum Vorwand, zumindest auf keinen Fall ein Kind zu adoptieren - sozusagen die Potenzierung der eh schon schwierigen Aufgabe, ein Kind großzuziehen...).

Besser kann man es nicht ausrücken.

mehr

 

28.6.13 Russland

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass am 25. Juni 2013 der russische Abteilungsleiter Vladimir Kabanov das Familienministerium besucht hat. Er informierte darüber, dass noch im Juli 2013 ein Gesetz verabschiedet werden soll, mit dem eine Ergänzung des russischen Familiengesetzbuches erfolgen wird. Dadurch werden Adoptionen durch Einzelpersonen aus Aufnahmestaaten, in denen eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft rechtlich möglich ist, verboten werden. Betroffen sind auch laufende Vermittlungsverfahren, soweit das gerichtliche Verfahren in Russland noch nicht eingeleitet ist.

 

28.6.13 Südafrika

In Südafrika geht die Zahl der Adoptionen deutlich zurück. Für die meisten Kinder im Adoptionsregister finden sich keine Adoptiveltern. Im vergangenen Jahr wurden lediglich 1699 Kinder adoptiert, davon 177 Kinder ins Ausland.

mehr

 

27.6.13 Marokko

Täglich werden in Marokko etwa 24 Kinder in einem Waisenhaus abgegeben, da Schwangere ohne Ehemann oft von ihrer Familie verstoßen werden. Mehr als 6000 Kinder werden deshalb Jahr für Jahr in Waisenhäusern abgegeben. In den vergangenen Jahren reisten deshalb viele Spanier, die ein Kind adoptieren wollten, nach Marokko. Allein 2011 brachten sie rund 250 Kinder mit in ihre Heimat. Doch im Herbst 2012 wurden plötzlich alle laufenden Adoptionsverfahren für Ausländer unterbrochen. Ein Rundschreiben des marokkanischen Justizministeriums Mustafa Ramid vom September 2012 empfahl den Staatsanwälten des Landes, die Verfahren für Ausländer zu stoppen. Schließlich sei nicht garantiert, dass die Kinder im Ausland nach dem islamischen Glauben erzogen würden. 

mehr

 

26.6.13 Südafrika

In Südafrika gibt es gegenwärtig über 3,8 Millionen Waisenkinder. Davon sind 885.000 Vollwaisen, 657.000 haben ihre Mutter und 885.000 haben ihren Vater verloren.

mehr

 

24.6.13 Es ist frustrierend

T-Online beschäftigt sich mit Auslandsadoptionen und zitiert Claudia Brehm vom Adoptivelternverein Via mit der Aussage, eine Adoptivfamilie lebe ein Stück weit auf dem Präsentierteller und man solle sich vorher überlegen, ob man damit umgehen könne.

(Es handelt sich dabei allerdings um eine höchst subjektive Einschätzung. Wir selbst haben uns noch keine Sekunde lang wie auf einem Präsentierteller gefühlt.)

In dem Bericht geht es darüber hinaus wie üblich um Rassismus und Vorurteile, um Schäden durch Heimaufenthalte, Mangelerscheinungen, vorprogrammierte Enttäuschungen, Kulturschocks, illegale Machenschaften, Kinderhandel und die angeblich hohen Kosten einer Auslandsadoption, die Frau Dr. Thiele von PFAD auf 10.000 bis 20.000 Euro beziffert. Dies könnten sich nur finanziell gutgestellte Personen leisten. T-Online findet diesen Betrag "immens teuer".

(10.000 Euro ist übrigens der Betrag, den man für einen 5 Jahre alten Golf mit 100.000 km bezahlt).

Frau Dr. Thiele gibt darüber hinaus zu bedenken, dass der kulturelle Wechsel „sehr anstrengend“ sei, weshalb man bei PFAD befürworte, Kindern in ihrer Heimat zu helfen. Allerdings "verdamme" man Auslandsadoptionen nicht (das wäre für die Interessenvertreterin von Adoptivkindern und deren Familien allerdings etwas ungewöhnlich gewesen).

Dass so ein Leben in der Heimat auch „sehr anstrengend“ sein kann, weshalb es etwa in Äthiopien eine Lebenserwartung von 46 Jahren gibt, erwähnt Frau Dr. Thiele nicht. Kein Wort auch darüber, dass viele der im Ausland adoptierten Kinder in ihren Heimatländern schlicht vor die Hunde gehen würden. Ohne eine Adoption enden nach Angaben des russischen Generalstaatsanwalts 40 % der russischen Waisenkinder als Alkoholiker oder Drogensüchtige, 40 % begehen ein Verbrechen und 10 % begehen Selbstmord. Nur 10% gliedern sich in die Gesellschaft ein.

(Es ist erschütternd. Mittlerweile hat man sich ja schon fast daran gewöhnt, dass in den Medien nur noch negativ über Auslandsadoptionen berichtet wird. Doch es ist einfach unfassbar, dass es kein Vertreter eines Adoptivelternverbandes für nötig hält, ein Wort über das Wunder zu verlieren, das es bedeutet, auf so einem ungewöhnlichen Weg eine glückliche Familie geschaffen zu haben. Keiner der sich dazu berufen fühlt, in einem Nebensatz darauf hinzuweisen, dass es kaum Auslandadoptierte gibt, die die Adoption bedauern? Keiner der Lust hat, mal darüber zu sprechen, wie die meisten Kinder nach der Adoption regelrecht aufblühen? „Es gibt keine verlassenen Kinder, es gibt nur nicht-gefundene Eltern“, sagt der Vertreter einer amerikanischen Kinderhilfsorganisation. Bei solchen Berichten ist es kein Wunder, dass die deutschen Bewerberzahlen in den letzten Jahren um die Hälfte zurückgegangen sind und das Finden geeigneter Eltern immer schwieriger wird.)

mehr

 

24.6.13 China

In China war es bislang nicht ausdrücklich verboten, dass chinesische Staatsbürger ein verlassenes Kind einfach behalten und großziehen. Das ist nun durch eine Gesetzesänderung verboten worden. In Zukunft dürfen solche Inobhutnahmen nur noch über staatliche Behörden erfolgen.

mehr

 

21.6.13 Deutschland und Vietnam schließen Adoptionsübereinkommen

Deutschland und Vietnam haben ein Kooperationsabkommen in Bezug auf internationale Adoption unterzeichnet. Obwohl beide Staaten dem Haager Adoptionsübereinkommen angehören, bestand Vietnam auf der Unterzeichnung eines solchen Abkommens. Die Vermittlungsstelle AdA erwartet bald akkreditiert zu werden und wird dann wieder Adoptionen aus Vietnam vermitteln.  

mehr

 

20.6.13 Finnen adoptieren gerne in Südafrika

Die meisten Kinder, die Finnen im Ausland adoptiert haben, kommen aus Südafrika. Der dortige südafrikanische Botschafter findet das großartig: „ Es ist toll. Diese Kinder leben in Finnland viel besser, als viele Mittelklasse-Familien in Südafrika und sogar besser als meine eigenen Kinder. Sie haben Gitarren, IPads und viele andere Sachen ….“

mehr

 

 19.6.13 Russland schränkt Auslandsadoptionen ein

Das Unterhaus des russischen Parlaments hat einstimmig ein verschärftes Adoptionsgesetz verabschiedet. Dieses sieht vor, dass Ausländer aus Staaten, in denen die Ehe gleichgeschlechtlicher Paare zulässig ist, erhebliche Auflagen bei der Adoption von russischen Waisenkindern erfüllen müssen.

mehr

 

18.6.13 Fachtagung Resilienz

In Oberösterreich findet am 31.10.2013 eine Fachtagung zum Thema „Es ist nie zu spät – Resilienz im Spiegel neuer Erkenntnisse“ statt. Hierzu haben die Veranstalter eine interessante Einladungsbroschüre ins Internet gestellt.

mehr

 

17.6.13 Kinderhandel

Der Rundfunk Berlin berichtet über Kinderhandel: „Kind gegen Cash: Straffreiheit bei Kinderhandel“.

mehr

 

14.6.13 Verletzung von Kinderrechten

In einem lesenswerten Artikel weist Elizabeth Bartholet von der Harvard Law School darauf hin, dass der drastische Rückgang an Auslandsadoptionen eine deutliche Verletzung von Menschenrechten zur Folge hat. Sie fordert Länder dafür zur Rechenschaft zu ziehen, wenn sie Auslandsadoptionen unterbinden und stattdessen Kinder in Kinderheimen aufwachsen lassen. Außerdem plädiert sie dafür, UNICEF wegen deren Forderung nach einem Ende von Auslandsadoptionen die finanzielle Förderung zu entziehen.

mehr

 

13.6.13 Mannheim

Obwohl in Baden-Württemberg die Zahl der vorgemerkten Adoptionsbewerber innerhalb eines Jahrzehnts um die Hälfte zurück gegangen ist, blieb die Bewerberzahl in Mannheim konstant. "In Mannheim merken wir keine großen Veränderungen", beschreibt Sylvia Chebila vom Adoptions- und Kinderpflegedienst des Jugendamtes die Situation. "Wir haben jährlich um die 40 Bewerber und acht bis neun Adoptionen."

mehr

 

11.6.13 Terre des Hommes

Anlässlich des 20. Jahrestages der Verabschiedung des Haager Adoptionsabkommens fordert Terre des Hommes die deutsche Gesetzgebung zu Auslandsadoptionen so zu harmonisieren, dass das Haager Adoptionsabkommen das allein gültige Regelungswerk ist. Außerdem müsse sichergestellt werden, dass alle Staaten, die an internationalen Adoptionsvermittlungsverfahren beteiligt sind, dem Abkommen beitreten und die Standards uneingeschränkt umsetzen.

mehr

 

10.6.13 Von der Leyen befürwortet Adoptionsrecht für Homosexuelle

Die Arbeitsministerin hat kein Problem mit gleichgeschlechtlichen Eltern. Kindern in Lebenspartnerschaften gehe es nicht anders als in Ehen. 

mehr

 

5.6.13 Russland

Auch der russische Präsident Putin ist dafür, gleichgeschlechtlichen ausländischen Paaren die Adoption von Kindern zu verweigern.  

mehr

 

4.6.13 Heute im Fernsehen

Heute im Fernsehen: Abenteuer Adoption - Familie zu acht.

mehr

 

3.6.13 Russland

Immer weniger russische Kinder werden ins Ausland vermittelt. Im Jahr 2012 ist die Zahl der Adoptionsanträge aus dem Ausland um 21 Prozent gegenüber 2011 zurückgegangen. 
2011 haben russische Gerichte 3079 Adoptionsanträge aus dem Ausland geprüft und 3069 von ihnen entsprochen, teilte der Oberste Gerichtshof am Donnerstag in Moskau mit. Im vergangenen Jahr waren 2 426 Anträge geprüft, von denen 2 410 stattgegeben wurde. 

mehr

 

29.5.13 Abschied nach neu Monaten

Die TAZ berichtet über Kerstin Paulsen, die ihr Kind zur Adoption freigegeben hat.

mehr

 

28.5.13 USA

US Amerikaner adoptierten im letzten Jahr 8619 Kinder. Das waren 885 Kinder weniger als im Jahr zuvor. Ein Drittel der Kinder kam aus China.

mehr

 

27.5.13 Rückgang der Adoptionen

Die Zahl der Adoptionsbewerber sinkt immer weiter. In Baden-Württemberg ging sie innerhalb eines Jahrzehnts von 1429 auf 682 zurück. Als eine Ursache für den Trend sehen die Experten des Stuttgarter Sozialministeriums das Auslaufen der geburtenstarken Jahrgänge. "Die demografische Entwicklung führt zu weniger Adoptionen", sagt ein Sprecher. Rückläufig ist auch die Zahl der Auslandsadoptionen. Sie ging in Baden-Württemberg von 277 im Jahr 2002 auf 115 Kinder zurück.

mehr

 

17.5.13 Ghana

Ghana überarbeitet seine Adoptionsbestimmungen und hat deshalb vorübergehend alle Auslandsadoptionen ausgesetzt.

 

16.5.13 Familientag

Die Evangelische Akademie Bad Boll veranstaltet am 22.Juni 2013 einen Familientag für Adoptiveltern und ihre Kinder mit dem Thema „Du darfst …! In der Sorge um sich - stark in der Sorge um andere“.  

mehr

 

16.5.13 EVAP

Der Evangelische Verein für Adoptions- und Pflegekindervermittlung hat sich umbenannt. Er heißt jetzt: "Evangelischer Verein für Adoption und Pflegekinderhilfe".

 

16.5.13 Irland

Auch in anderen Ländern gibt es immer weniger Adoptionen. So sank etwa die Zahl der Auslandsadoptionen in Irland von 307 im Jahr 2009 auf 117 im Jahr 2012.

mehr

 

14.5.13 Studie

Eine aktuelle Studie aus Minnesota beschäftigt sich mit der kultuerellen Sozialisation in Familien, die ein koreanisches Kind adoptiert haben.

mehr

 

13.5.13 Der gemietete Bauch

Der Deutschlandfunk berichtet über Leihmutterschaften und und zitiert eine genetische Mutter:  "Mir wurde die Gebärmutter entfernt, als ich 30 Jahre alt war, und ich wusste um die Möglichkeit der Leihmutterschaft aufgrund des Erhalts meiner Eierstöcke. Nachdem wir bei dem örtlichen Jugendamt relativ rasch erfahren haben, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu adoptieren sehr, sehr gering ist, denn auf ein zu adoptierendes Kind kommen bis zu zehn adoptionswillige Paare, haben wir für uns überlegt, dass wir den Weg der Leihmutterschaft versuchen.

mehr

 

8.5.13 Soest

Im Kreis Soest wurden adoptionsinteressierte Paare vom Jugendamt zu Wochenendseminaren eingeladen, das 300 Euro kostete. „Dort wurden die Paare von Diplom-Psychologen getestet, ob sie als Adoptionseltern taugen, erzählt ein ehemaliger Teilnehmer. „Zudem war es emotional sehr aufwühlend. Der Hammer kam dann am Ende des Seminars, nachdem wir uns zwei Tage offenbart hatten, sagte man uns, dass wir für eine Adoption sowieso nicht in Frage kämen, weil einige von uns, darunter auch ich, die Grenze von 40 Jahren schon überschritten hätten. Das hätte man uns auch schon vorher mitteilen können, dann hätte ich gar nicht an dem Seminar teilgenommen und gleichzeitig Geld gespart.“

mehr

 

7.5.13 Lesotho

Das Königreich Lesotho ist am 24.8.2012 dem Haager Übereinkommen beigetreten. Am 28.2.13 hat Deutschland Einspruch gegen den Beitritt eingelegt, weshalb das Übereinkommen im Verhältnis zu Deutschland keine Anwendung findet.

 

6.5.13 Demnächst im Fernsehen

Am 22.5.13 im Fernsehen: "Albtraum Adoption"

mehr

 

2.5.13 Tag des Kindes

Die Vermittlungsstelle "Zukunft für Kinder" veranstaltet am 28.7.2013 einen Tag des Kindes in Oberhausen - Rheinhausen.

mehr

 

2.5.13 Ukraine

In der Ukraine wird überlegt, auf welche Weise es gelingen könnte, besser als bisher zu kontrollieren, ob es den in Ausland vermittelten Kindern gut geht.

mehr

 

30.4.13 Das erste Treffen

Das Gespräch fühlte sich ganz normal an. Sie plauderten über ihre Hobbys, und Katja erzählte von der Schule. Als ob sich zwei Freundinnen verabredet hätten. Dabei saß die 17-Jährige gerade zum ersten Mal ihrer leiblichen Mutter gegenüber. Sie trafen sich im Düsseldorfer Jugendamt, im Büro von Erika Becker-Scharf, die für die Adoptionsvermittlung arbeitet und Katjas Mutter gefunden hat.

mehr


26.4.13
Adoptionstag in Augsburg
PFAD veranstaltet am 08. Juni 2013 in Augsburg einen Adoptionstag: “Selbstmotivation und Eigensteuerung: Adoptivkinder stärken“

mehr


26.4.13
Adoptiveltern stehen zu ihrer Entscheidung
Die Vermittlungsstelle „Zentrum für Adoptionen“ berichtet auf ihrer Internetseite über eine Befragung von Adoptiveltern durch den Diplom-Psychologen Reinhart Holzapfel. Danach stehen sämtliche Eltern nach wie vor zu ihrer Entscheidung für die Adoption. Entscheidend für das Gelingen der Beziehung zwischen Adoptiveltern und Adoptivkindern, so Holzapfel, sei, wie sich das Kind mit belastenden Bindungserfahrungen bei seinen neuen Eltern fühlt, wie emphatisch, freundlich und geduldig es von ihnen aufgenommen werde und als wie zuverlässig die neuen Eltern empfunden würden. Kinder seien in der Lage, belastende Erfahrungen hinter sich zu lassen und verlorengegangenes Vertrauen neu zu entwickeln. 

mehr

 

24.4.13 Marokko

Ein aktueller Bericht von Alarabiya beschäftigt sich mit den Änderungen des marokkanischen Adoptionsgesetzes.

mehr

 

23.4.13 Maurice Williamson im neuseeländischen Parlament zur Home-Ehe und zu Adoptionen durch Homosexuelle

"Ich hörte auch einige ziemlich abgeschmackte Behauptungen, Adoptionen betreffend. Nun, ich habe drei fantastische Kinder - allesamt adoptiert. Ich weiß, wie gut Adoption ist! Einige Behauptungen sind schlichtweg eine Schande und einige Schikanen sind bösartig. All denen, die gegen dieses Gesetz sind, garantiere ich zu 100 Prozent: Die Sonne wird auch morgen wieder aufgehen. Ihre Teenager-Tochter wird auch morgen noch mit Ihnen streiten und so tun, als würde sie alles besser wissen. Ihre Hypothek wird genauso hoch sein wie zuvor. Sie werden keinen Hautausschlag bekommen oder Kröten in Ihrem Bett finden. Die Welt wird sich weiterdrehen. Also machen Sie nicht so ein Fass deswegen auf.“

mehr

 

22.4.13 Kenia

Im Jahr 2011 gab es in Äthiopien über 4000 Adoptionen, davon fast alle ins Ausland. Im gleichen Jahr wurden in Kenia lediglich 30-40 Kinder ins Ausland vermittelt. Immer öfter gelingt es allerdings, kenianische Kinder im Land selbst zu vermitteln. „Früher kamen die Leute verschämt zu uns und wollten nicht, dass ihre Verwandten von der Adoption erfahren. Das hat sich geändert“, berichtet eine kenianische Adoptionsvermittlerin.

mehr

 

19.4.13 Russland - USA

In der russischen Duma gibt es Überlegungen, das Adoptionsverbot für Amerikaner wieder aufzuheben.

mehr

 

17.4.13 Geschenkte Wurzeln

Schauspielerin Janine Kunze: "Meine Adoption war ein Liebesbeweis".

mehr.

 

16.4.13 Wurzelsuche

Sarah Fischer, in Freiburg aufgewachsen, hat es lange nicht gewusst, wo ihre Wurzeln sind. Als Baby wurde sie 1972 in Deutschland adoptiert. Drei Jahre reiste sie durch Asien, auf der Suche nach Identität. 

mehr.

 

11.4.13 Adoptionsverbot für Amerikaner in Russland

Russland hat die Vermittlung von Kindern an US - Amerikaner eingestellt. Nach Information des Bundesamtes für Justiz betrifft dies offensichtlich auch amerikanische Staatsangehörige, die mit Deutschen verheiratet sind und in Deutschland ein russisches Kind adoptieren wollen. Adoptionsbewerbern, bei denen ein Ehepartner die amerikanische Staatsangehörigkeit hat, die in Deutschland leben und ein russisches Kind adoptieren wollen, wird geraten, sich mit ihrer Vermittlungsstelle über das weitere Vorgehen abzustimmen.  

 

9.4.13 Äthiopien

Dänemark hat die Vermittlung von Kindern aus dem Enat Alem Kinderheim in Äthiopien eingestellt. Es hatte sich herausgestellt, dass Kinder in diesem Heim schlecht versorgt worden waren und gezielt Kinder zur Adoption angeworben worden waren.

mehr.

 

8.4.13 Papst Franziskus

Papst Franziskus ist ebenso wie sein Vorgänger gegen die Adoption von Kindern durch homosexuelle Paare. Schließlich brauche "jedes Individuum einen männlichen Vater und eine weibliche Mutter". Auf die Frage, ob es nicht besser sei in einer Regebogenfamilie aufzuwachsen statt in einem Heim, antwortete Franziskus, der Staat solle für bessere Heime sorgen.

mehr.

 

5.4.13 Villingen - Schwenningen: Gute Chancen für Adoptionsbewerber

In Villingen-Schwenningen dauert es von Erstkontakt bis zur Adoption etwa ein bis zwei Jahre. Derzeit stehen in Villingen-Schwenningen vier Paare als Adoptivbewerber auf der Liste – es dürften sich also "gerne noch welche bewerben", meint die zuständige Sozialarbeiterin und lacht, denn: "Ich habe gerne etwas mehr Auswahl."

mehr.

 

3.4.13 Indien

Die zentrale indische Adoptionsbehörde CARA teilt mit, dass Indien wieder neue Adoptionsbewerbungen annimmt. Bewerbungen werden akzeptiert für behinderte Kinder, Kinder älter als fünf Jahre und Zwillingskinder.

 

2.4.13 Russland

Der russische Präsident Putin will die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare untersagen.

mehr.

 

20.3.13 Fachtagung Resilienz

PlanB, Verein Pflege- und Adoptiveltern OÖ,  veranstaltet am 31.10.2013 eine Fachtagung zum Thema: „Es ist nie zu spät – Resilienz im Spiegel neuer Erkenntnisse“.

mehr.

 

19.3.13 Togo

Die Vermittlungsstelle Eltern für Kinder teilt mit, dass das erst aus Togo vermittelte Kind in Deutschland angekommen ist.

mehr.

 

18.3.13 Demnächst im Fernsehen

Am 27.3.2013 im Fernsehen: Mit offenen Karten: Neue Wege der Adoption.

mehr.

 

13.3.13 Forchheim

In Kooperation mit der Volkshochschule bietet der Fachdienst Vollzeitpflege und Adoption der Stadt Forchheim einen Informationsabend an. Es werden die verschiedenen Formen der Familienpflege, sowie die Möglichkeiten der Adoption vorgestellt. Termin: Mittwoch, 24.04.2013, 19.30-21.00 Uhr Kursort: Vortragssaal VHS-Zentrum, Hornschuchallee.

 

12.3.13 Studie zu homosexuellen Adoptiveltern

Nach einer aktuellen Studie der Universität Cambridge, beeinträchtigt es Kinder nicht, wenn ihre Adoptiveltern homosexuell sind.

mehr.

 

11.3.13 Schweiz

Da die Zahl der aus dem Ausland vermittelten Kinder schrumpft, zieht sich terre des hommes Schweiz aus der Adoptionsvermittlung zurück. Seit den 60er Jahren hatte die Organisation Kinder aus dem Ausland in die Schweiz vermittelt. Neben terre des Hommes existieren in der Schweiz noch 21 andere anerkannte Vermittlungsstellen.

mehr.

 

11.3.13 AdA

Die Vermittlungsstelle AdA hat ihren Halbahresbericht ins Internet gestellt.

mehr.

 

28.2.13 Themennachmittag Herkunftssuche

fif (familie international frankfurt) veranstaltet erneut einen Themennachmittag Herkunftssuche.  Der Verein unterstützte im Jahr 2012 mehr als 150 Menschen bei ihrer Suche und ist deshalb mit dem Thema gut vertraut.

mehr.

 

26.2.13 Kambodscha

Italien hat als erstes Land mit Kambodscha ein bilaterales Adoptionsabkommen geschlossen.

mehr.

 

26.2.13 Leihmutterschaft in Indien

Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden, dass keine deutsche Staatsangehörigkeit besteht, wenn ein Kind von einer indischen Leihmutter ausgetragen wurde. Ein deutsches Ehepaar hatte für sein durch eine indische Leihmutter ausgetragenes Kind die deutsche Staatsangehörigkeit beantragt. Der leibliche Vater des Kindes hatte vor einem deutschen Notar die Vaterschaft anerkannt; zugleich erwirkte er das Urteil eines indischen Gerichts, in dem seine biologische Vaterschaft festgestellt wurde. Das Verwaltungsgericht Köln war jedoch der Meinung, dass der deutsche Vater zwar der biologische, nicht aber der rechtliche Vater sei. Das Kind sei deshalb kein deutscher Staatsangehöriger.

Verwaltungsgericht Köln, Urteil vom 20. Februar 2013 – 10 K 6710/11

 

25.2.13 Zurück zu den Wurzeln

Der WDR hat einen Fernsehbericht über Davy Schneider ins Internet gestellt. Davy Schneider ist in Indien geboren, von deutschen Eltern adoptiert worden und im Sauerland aufgewachsen. Auf einer Reise durch sein Herkunftsland entdeckte er, wie viel Indien eigentlich in ihm steckt.

mehr.

 

25.2.13 Max Planck Institut sucht Studienteilnehmer

Das Max Planck Institut für Gesellschaftsforschung führt eine vergleichende Studie über Auslandsadoptionen in Deutschland und den USA durch. Die Studie soll die Frage beantworten, wie angehende Adoptiveltern mit den Herausforderungen während einer Auslandsadoption umgehen. Gesucht werden Adoptiveltern, die bereits eine Auslandsadoption erfolgreich abgeschlossen haben oder sich noch im Prozess der Adoption eines Kindes aus dem Ausland befinden.

(mittlerweile liegen genügend

mehr.

 

21.2.13 Bulgarien

Das bulgarische Justizministerium hat mitgeteilt, dass im vergangenen Jahr 395 Kinder von Ausländern adoptiert worden sind.

 

20.2.13 Bundesverfassungsgericht stärkt Rechte Homosexueller

Homosexuelle, die in einer eingetragenen Partnerschaft leben, dürfen in Zukunft ein von ihrem Partner zuvor angenommenes Kind adoptieren. Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass die bisherige gesetzliche Regelung gegen das Recht auf Gleichbehandlung verstößt und damit verfassungswidrig ist.

mehr.

 

19.2.13 Indien

Die indische Zeitung “Indian Express” berichtet, dass mehr als 1000 Familien in Delhi auf ein Adoptivkind warten. Laut Angaben der staatlichen Vermittlungsbehörde SARA gibt es eine drei- bis vierjährige Wartezeit für ein Adoptivkind.

mehr.

 

19.2.13 Bundesverfassungsgericht

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Adoptionsrecht gleichgeschlechtlicher Paare.

mehr.

 

18.2.13 Infoveranstaltungen Auslandsadoption

Die Vermittlungsstelle fif veranstaltet am 23.2. einen Infotag Auslandsadoption. Nähere Informationen unter: kontakt@fif-ev.de

11.2.13 Ein paar Gedanken

In seiner aktuellen Ausgabe (vom 7.2.2013) beschäftigt sich der "Stern" mit dem Thema Auslandsadoption. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht.

mehr.

 

8.2.13 Homosexuelle Belgier

AIn Belgien werden immer mehr Kinder von Homosexuellen adoptiert. Im Jahr 2012 wurde fast die Hälfte der Adoptivkinder an Schwule und Lesben vermittelt.

mehr.

 

7.2.13 Demnächst im Fernsehen

Am 21.2.13 im Fernsehen: "Adoptionskinder auf dem Laufsteg".

mehr.

 

6.2.13 Unterwegs ins Glück

Die Vermittlungsstelle "Zukunft für Kinder" hat den Erfahrungsbericht eines Adoptivelternpaares ins Internet gestellt.  

mehr.

 

6.2.13 Russland

Russland wird laut Kinder-Ombudsmann Pawel Astachow keine Waisenkinder zur Adoption durch homosexuelle Paare freigeben.

mehr.

 

5.2.13 Adoptivelterntreffen ICCO

Vom 8.5.13 bis zum 12.5.13 findet in Hobbach das ICCO – Adoptivfamilientreffen statt. Anmeldeschluss ist der 28.2.1013.

mehr.

 

4.2.13 VIA Family Camp

Vom 14. – 16. Juni 2013 findet das VIA Family Camp „Pubertät“ / „Biografiearbeit“ statt, für das VIA e.V. (Verband internationaler Adoptivfamilien) derzeit noch freie Plätze anbieten kann. Das VIA Family Camp richtet sich an Familien mit Kindern aus aller Welt und findet in der Jugendherberge Oberreifenberg im Taunus, ca. 30 km von Frankfurt, statt. Anreise am Freitagnachmittag, den 14.06.2013, ab 17 Uhr, Abreise am Sonntag, den 16. Juni 2013, ca. 13 Uhr.

Anmeldeformular      Family Camp

 

4.2.13 Rückgang der Auslandsadoptionen in den USA

Seit dem Jahr 2004 ist die Zahl der von Amerikanern im Ausland adoptierten Kinder um 62% zurückgegangen. Wurden im Jahr 2004 noch 22.991 Kinder adoptiert, waren es 8 Jahre später nur noch 8668 Kinder.

mehr.

 

1.2.13 Russland

Russland bemüht sich, die Zahl der Inlandsadoptionen zu erhöhen. Es wird deshalb erwogen, auch Behinderte und Menschen mit gelöschten Vorstrafen als Adoptionsbewerber zuzulassen. Darüber hinaus soll auch die bisher verpflichtende Vorlage eines Dokuments entfallen, welches bestätigt, dass der Wohnraum der zukünftigen Eltern den sanitären und technischen Vorschriften entspricht.

mehr.

 

31.1.13 Nein zu Adoption für Pflege im Alter

Das Amtsgericht Kissingen hat einem fast 90-Jährigen verweht, eine fast 40 Jahre jüngere Frau anzunehmen. Bei der gerichtlichen Anhörung hatte der Rentner den Antrag mit Verweis auf seine Altersversorgung begründet. Das Gericht wertete das als Beleg, „dass es dem Annehmenden vordergründig darum geht, durch die Adoption die bestehende Pflegesituation zu sichern und die Anzunehmende an sich zu binden“. Ein tiefer gehendes Interesse, etwa an der Familie der Frau, sei nicht festzustellen.

mehr.

 

30.1.13 AdA München zieht um

Die Vermittlungsstelle AdA München zieht um. Ab dem 4.2. 2013 ist die Vermittlungsstelle unter der neuen Adresse Jahnstraße 46, 80469 München zu erreichen.

 

Ab sofort überall im Handel:

Der neue "Ratgeber Auslandsadoption"

TiVan Verlag 

ISBN: 9783981487602

Preis: 29,50 Euro

Seitenzahl: 288 Seiten

mehr.

 

25.1.13 "Nur ein Spielball für Putin"

Die FAZ berichtet über den Adoptionsstopp in Russland: "Innenansicht einer lieblosen Gesellschaft". 

mehr.

 

25.1.13 Klausurtag in Düsseldorf

Der evangelische Verein für Adoptions- und Pflegekindervermittlung in Düsseldorf veranstaltet am 22.Febrauar einen Klausurtag mit dem Thema „Traumapädagogik, was ist das?“

mehr.

 

24.1.13 "Nur die Besten haben eine Chance"

Der "Standard" berichtet über Adoptionsverfahren in Österreich.

mehr.

 

22.1.13 Chinesische Kinder in Großbritannien

Ein Bericht des britischen Independent beschäftigt sich mit der Frage, was aus den chinesischen Kindern geworden ist, die in den 60er Jahren in Großbritannien adoptiert worden waren.

mehr.

 

21.1.13 Ukraine

Kyiv Post berichtet über einen Gesetzentwurf des ukrainischen Präsidenten Janukowitsch zum Beitritt des Landes zum Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern.

mehr.

 

17.1.13 Russland will Inlandsadoptionen erleichtern

Die russische Regierung plant die Aufnahme von Heimkindern in russische Familien zu erleichtern. Laut Vizepremier Olga Golodez gibt es gegenwärtig in Russland 654.000 Heimkinder, von denen aber nur 128.000 für eine Unterbringung in neuen Familien in Frage kommen. 

mehr.

 

16.1.13 Aktuelle Rechtsprechung

Im Streit über die Anerkennung einer Adoption eines kosovarischen Kindes hat das Oberlandesgericht Karlsruhe entschieden, dass es unverzichtbare Voraussetzung für die Anerkennung der ausländischen Entscheidung ist, dass es dem Adoptionsgericht überhaupt bewusst war, dass der künftige Aufenthalt des Kindes im Ausland sein soll, und dass die getroffene Adoptionsentscheidung nicht auf einer grundlegend fehlerhaften Tatsachengrundlage ergangen ist. Die Tatsache dass der Adoptionsentscheidung des ausländischen Gerichts keine fachliche Begutachtung der Adoptionsbewerber vorausgegangen ist, die deren Lebensumstände am Lebensmitteipunkt in Deutschland erfasst hat, steht der Anerkennung der ausländischen Entscheidung jedoch nicht entgegen. Eine Überprüfung der Lebensverhältnisse der Adoptionswilligen durch eine Fachstelle in Deutschland ist nicht unabdingbar erforderlich.

(OLG Karlsruhe vom 6. Dezember 2012 - 2UF 190/12)

 

15.1.13 Demnächst im Fernsehen.

Am 25. Januar: Das verlorene Kind.

Am 18. Januar: Kölner Treff 

mehr.

 

15.1.13 ARTE sucht Adoptivkind, das leibliche Eltern gefunden hat

Für eine ARTE Reportage, die sich um das Thema „Ein Recht auf Identität“ dreht, wird ein Adoptivkind gesucht, das mit Hilfe der Behörden seine biologischen Eltern gesucht und gefunden hat, oder ein Adoptivkind, das momentan gerade nach seinen biologischen Eltern sucht.

Kontakt bitte unter 0033 140 60 46 92.

 

14.1.13 Russland erwägt vollständiges Verbot von Auslandsadoptionen

Obwohl in Moskau Tausende gegen das Adoptionsverbot russischer Kinder durch Amerikaner demonstrierten (mehr.) erwägt das Land  nach einem Bericht der Zeitung „RBC Daily“, die Adoption russischer Kinder durch Ausländer komplett zu verbieten.

mehr.

 

10.1.13 Farm der zurückgegebenen Kinder

Für Adoptivkinder, die nicht mehr in ihren Familien bleiben können, gibt es in den USA eine eigene „Auffangstation“, die Ranch for Kids. Momentan werden 30 Kinder und Jugendliche betreut, aber die Warteliste ist lang. 

mehr.

 

9.1.13 Gastbeitrag Deutsche Richterzeitung

Sven Rebehn hat in der Deutschen Richterzeitung einen Artikel zum Thema „Gleichstellung der Lebenspartnerschaften und Adoptionsrecht“ veröffentlicht.

mehr.

 

8.1.13 Ukraine

Der ukrainische Präsident Janukowitsch hat sich angesichts des Stopps russischer Adoptionen für Amerikaner dagegen gewandt, Adoptionen zu politisieren. Im Mittelpunkt sollten immer die Interessen der Kinder stehen.

mehr.

 

7.1.13 Kambodscha

Das amerikanische Außenministerium hat mitgeteilt, dass die USA weiterhin keine Adoptionen aus Kambodscha durchführen werden. Das Land habe zwar Fortschritte gemacht, jedoch entspreche das Adoptionssystem weiterhin nicht den Anforderungen des Haager Übereinkommens.

 

7.1.13 Ukraine

Das ukrainische Sozialministerium hat die Fristen für die Einreichung ausländischer Adoptionsanträge verlängert. Von nun an können die Anträge ab dem 3. Montag im Januar (bisher 2. Montag im Februar) bis zum 31. März und ab dem 2. Montag im Oktober bis zum 10. Dezember (bisher 30. November) eingereicht werden. Die übrigen Fristen bleiben unverändert.

 

21.12.12 Russland - USA

Die russische Duma hat ein Gesetz verabschiedet, amerikanischen Staatsbürgern von Januar an verbieten, russische Kinder zu adoptieren.

mehr.

 

19.12.12 Neue Informationen von AdA

Die Vermittlungsstelle AdA hat einen Rundbrief mit aktuellen Informationen zu Kolumbien, Tschechien, Vietnam, Chile und Honduras ins Internet gestellt.

mehr.

 

18.12.12 Adoptionsrecht für Homosexuelle

Gemeinsam können schwule oder lesbische Paare bislang kein Kind adoptieren. Das Bundesverfassungsgericht prüft, ob dies verfassungskonform ist.

mehr.

 

17.12.12 Being institutionalised is no culture

Dr. Fronek, die die Australische Regierung zum Thema Auslandsadoptionen berät, fordert eine deutliche Reduktion dieser Adoptionen. Diese Meinung ist bei Adoptierten auf Kritik gestoßen: „In einem Kinderheim zu leben, ist keine Kultur“, sagt etwa die 24-jährige Leah Apfelbaum, die aus Bolivien adoptiert worden war.

mehr.

 

10.12.12 Schweiz: Immer weniger Adoptionen

In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl der Adoptionen in der Schweiz halbiert. Grund dafür sind der medizinische Fortschritt und die hohen Hürden bei einer Auslandsadoption.

mehr.

 

7.12.12 Schreibwettbewerb Adoptionsgeschichten

Adoptionsberatung.at hat die besten Geschichten eines Schreibwettbewerbs „Adoptionsgeschichten“ gekürt.

mehr.

 

6.12.12 Elisabeth Stone = Ketevan Khurtsidze

Die adoptierte US - Schwimmerin Elizabeth Stone gewann dieses Jahr bei den Paralympics in London die Bronzemedaille im Schwimmen. Radio Free Europe berichtet über ihre leibliche Familie in Georgien, die durch die Medaille auf sie aufmerksam wurde. Berührend.

mehr.

 

4.12.12 Kinderkommission

Frau Rupprecht von der Kinderkommission des Deutschen Bundestages hat ein Papier zur internationalen Adoption gefertigt, welches durch die parlamentarische Versammlung des Europarates letzte Woche so verabschiedet wurde.

mehr.

 

3.11.12 Indien

Indien hat mitgeteilt, dass die Adoptionsbehörde des Landes ab sofort keine Adoptionsbewerbungen mehr annehmen werde, bis alte Bewerbungen abgearbeitet seien. Bewerbungen, die vor dem 1.12.2012 eingereicht wurden, werden wie geplant bearbeitet.

 

30.11.12 Mali

Die Vermittlungsstelle Eltern für Afrika informiert darüber, dass keine Bewerbungen für Mali mehr entgegengenommen werden.  

mehr.

 

29.11.12 Calli

Der ehemalige Fußballmanager Rainer Callmund (64) und seine Frau Sylvia (42) adoptieren nach Informationen der Bild-Zeitung ein Kind aus Thailand.  

mehr.

 

28.11.12 Mali

Das amerikanische Außenministerium hat mitgeteilt, dass der malische Präsident bislang das neue Adoptionsgesetz noch nicht in Kraft gesetzt hat, wonach im Land nur noch Bewerber mit malischer Staatsangehörigkeit adoptieren dürfen. Gleichwohl würden einige lokale Behörden und Richter das Gesetz bereits anwenden, was zu einiger Verwirrung geführt habe. Man bemühe sich um Klärung der Situation.

 

21.11.12 Russland

Der russische Premierminister Medvedev hat sich für eine bessere Auswahl russischer Adoptiveltern ausgesprochen. Letztes Jahr wurden 4500 adoptierte Kinder von ihren russischen Adoptiveltern in Kinderheime zurückgegeben.  

mehr.

 

19.11.12 Äthiopien

Australien hat sein Adoptionsprogramm in Äthiopien geschlossen. Hamelmal, die selbst von dort adoptiert worden war, findet diese Entscheidung falsch: „Um ehrlich zu sein, finde ich das dumm. Natürlich kann es Fälle geben, in denen eine Adoption nicht funktioniert, aber welche Familie ist perfekt? Viele Kinder, eigentlich leibliche Eltern haben, leben bei Pflegefamilien.“

mehr.

 

16.11.12 Heidi Klum hat viel geweint

Heidi Klum war auf Haiti, kann sich aber nicht vorstellen, von dort ein Kind zu adoptieren. Auf den Einwand eines Reporters, dass dies aber oft die einzige Überlebenschance sei, antwortet sie:

Das weiß ich nicht. Für die ist der Zustand dort das normale Leben. Wer sind wir zu richten, ob unser Leben das bessere ist? Vielleicht ist es wichtiger, bei Vater und Mutter zu sein, egal ob die Umstände anders sind als unsere. Ein Kind hat es nicht zwingend besser bei uns, nur weil wir mehr haben.“

mehr.

 

15.11.12 Türkei

Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Bekir Bozdag ist besorgt wegen der Adoption tausender türkischer Kinder durch Christen: “Wegen Problemen in den Familien oder aus anderen Gründen wurden in Europa etwa 4000 türkische Kinder aus ihren Familien genommen und an christliche Familie vermittelt. Wir sehen ein großes Drama und eine große Assimilation.“

mehr.

 

14.11.12 Adoption eines Erwachsenen

Der Kölner Stadtanzeiger beschäftigt sich mit der Frage, ob sich aus finanziellen Gründen die Adoption eines Erwachsenen empfiehlt.

mehr.

 

12.11.12 "Es gibt keine richtigen und falschen Eltern"

Carrie Goldman, die bei ihren Adoptiveltern in Michigan lebt, schreibt: „Was mich aufregt, ist, wenn Leute erfahren, dass ich adoptiert bin und sie mich dann fragen, ob meine richtigen Eltern finden will. Meine richtige Mutter ist eine Lehrerin. Das ist meine Mutter. Es gibt nicht so etwas wie richtige Mutter und falsche Mutter. Mein Vater arbeitet hart und er ist einer der nettesten Menschen, die ich jemals kennengelernt habe. Also wenn man mich fragt, ob ich meine richtigen Eltern kennen lernen will, sage ich einfach, dass sie in Michigan leben.“

mehr.

 

9.11.12 Kambodscha

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass das kambodschanische Außenministerium mitgeteilt hat, dass Auslandsadoptionen bis 1. Januar 2013 ausgesetzt bleiben. Zunächst sollen sich ausländischer Vermittlungsstellen akkreditieren (zwei Vermittlungsstellen pro Aufnahmestaat). Die Gebühr für eine Auslandadoption soll 5000,00 USD betragen. Zunächst sollen Adoptionen nur aus 5 Provinzen und nur mit Kindern aus staatlichen Kinderheimen erfolgen. Nach Berichten von US – Medien sollen nur Kinder bis zu einem Alter von 8 Jahren ins Adoptionsverfahren kommen und es sollen nicht mehr als 200 Kinder pro Jahr ins Ausland vermittelt werden.

 

8.11.12 Demnächst im Fernsehen

Am 12.11.12 im Fernsehen: "Risiko Adoption - Zwischen Wunschkind und Wirklichkeit"

mehr.

 

7.11.12 Demnächst im Fernsehen

Am 13.11.12 im Fernsehen: "Abenteuer Adoption - Familie zu acht"

mehr.

 

6.11.12 Ruanda

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass die Bundesrepublik Deutschland am 15. Oktober 2012 Einspruch gegen den Beitritt der Republik Ruanda zum Haager Adoptionsübereinkommen eingelegt hat. Das Abkommen findet damit zwischen Deutschland und Ruanda keine Anwendung.

 

4.11.12 Mali

In Mali sind Auslandsadoptionen nur noch für im Ausland lebende malische Staatsangehörige möglich. Es gilt ein Mindestalter von 30 Jahren. Dies bedeutet einen faktischen Stopp der Auslandsadoptionen.

mehr.

 

4.11.12 Lesotho

Das Königreich Lesotho ist dem Haager Übereikommen über die Adoption von Kindern beigetreten. Zur Zentralen Adoptionsstelle wurde das Ministry for Social Development benannt. Der Beitritt wird zum 1.Dezember 2012 wirksam.

 

30.10.12 Marokko

Marokko hat die Vermittlung von Kindern ins Ausland vollständig beendet. In Zukunft finden keine Auslandsadoptionen mehr statt.

mehr.

 

29.10.12 Keine Rabenmütter

Die Ostthüringer Zeitung berichtet über die Adoptionsvermittlerin Loges aus Jena: „Das sind keine Rabenmütter“, sagt sie über abgebende Mütter. "Es ist für mich entscheidend, ob eine abgebende Mama sagt, ihr Kind solle auf dem Land mit Tieren aufwachsen oder in der Stadt; als Einzelkind oder mit Geschwistern."

(Solche Verallgemeinerungen sind nicht hilfreich. Unter abgebenden Müttern gibt es genauso Rabenmütter wie es sie unter Adoptivmüttern gibt. Und nicht immer entsprechen Festlegungen der abgebenden Mütter dem Kindeswohl am besten.)

mehr.

 

26.10.12 Italien

In Italien wurde ein zweijähriges Mädchen von einem Berufungsgericht zur Adoption freigegeben, weil die Eltern zu alt seien. Die heute 59-Jährige Mutter hatte sich künstlich befruchten lassen. Der Vater ist 71 Jahre alt. 

mehr.

 

24.10.12 Russland

Der Bevollmächtigte für Kinderrechte beim russischen Präsidenten, Pawel Astachow, hat am Montag die Staatsduma aufgefordert, die Adoption von russischen Waisenkindern durch ausländische Bürger zu verbieten.

mehr. 

 

23.10.12 Adoption Roots

Das Portal Ado Roots hat sich zum Ziel gesetzt hat, eine Sprachgrenzen-übergreifende, weltweite Suche nach Spuren und Wurzeln zu ermöglichen.

mehr. 

 

23.10.12 Kambodscha

Seit dem Jahr 2009 vermittelt Kambodscha keine Kinder mehr ins Ausland. Das Land beabsichtigt jedoch, den Adoptionsstopp bald aufzuheben. Deshalb stellt sich die Frage, ob die neuen Regelungen ausreichen, Kinderhandel zu unterbinden.

mehr. 

 

22.10.12 Adoptionstag

PFAD Bayern lädt ein zum Adoptionstag: „Kulturelle Unterschiedlichkeit, Zusammen-Wachsen in Adoptivfamilien“.

Die Veranstaltung findet am 17.11.2012 in Nürnberg statt.

mehr. 

 

12.10.12 Merkwürdige Aussagen von Irmela Wiemann

Die Diplom-Psychologin Irmela Wiemann hat dem Nido ein Interview über Adoptionen gegeben. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht.

mehr. 

 

11.10.12 Kasachstan

Seit letztem Jahr konnten keine Adoptionsvermittlungen aus Kasachstan erfolgen, da das Land dem Haager Adoptionsübereinkommen beigetreten war und seine Gesetze an das Übereinkommen angepasst werden mussten. Mittlerweile haben aber zwei deutsche Vermittlungsstellen,  Zentrum für Adoptionen und Zukunft für Kinder die Akkreditierung in Kasachstan erhalten.

 

10.10.12 Universität Amsterdam

Lara de Witte von der Universität Amsterdam hat eine Arbeit zur illegalen Auslandsadoption veröffentlicht.

mehr.

 

9.10.12 Umgangsrecht nach Adoption

Wenn ein Kind adoptiert wird, gehört es zu einer neuen Familie, da frühere verwandtschaftliche Beziehungen beendet werden. Leibliche Geschwister haben deshalb kein Umgangsrecht mehr.

mehr.

 

4.10.12 Adoption in Homo - Beziehung

Vor dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg haben heute die Verhandlungen über die Adoption eines Jungen aus Österreich begonnen. Er ist der leibliche Sohn einer der Frauen, die andere will ihn adoptieren. Doch das österreichische Gesetz verbietet das.

mehr.

 

4.10.12 Vier auf einen Streich

Die 50-jährige Ute Klatt hat in Tansania Vierlinge adoptiert. „Meine Vierlinge sind Wunderkinder“, sagt sie.

mehr.

 

2.10.12 Kirgisien

In Kirgisien wurde zwar im Mai des letzten Jahres der Adoptionsstopp aufgehoben, doch im Sommer 2012 wurden der Minister für Soziale Entwicklung und seine Stellvertreterin verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, Bestechungsgelder von Adoptionsvermittlungsstellen angenommen zu haben, die sich im Land akkreditieren wollten. Nun werden Forderungen nach einem erneuten Adoptionsstopp laut.

mehr.

 

1.10.12 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat auf die Beschwerde einer italienischen Staatsangehörigen eine Verletzung von Art 8 EMRK festgestellt. Der Beschwerdeführerin war es nach  italienischem Recht nicht möglich gewesen, nähere Informationen über ihre leibliche Mutter zu erhalten.

mehr.

 

27.9.12 Verpflichtung der Adoptionsvermittlungsstellen

Ist im Heimatstaat des Kindes die Adoption gesetzlich verboten, und ist der Staat nicht dem Haager Adoptionsübereinkommen beigetreten, besteht keine Verpflichtung der Adoptionsvermittlungsstelle, ein Adoptionsverfahren durchzuführen, die Eignung des Adoptionsbewerbers zu prüfen oder einen Sozialbericht zu erstellen.

mehr.

 

26.9.12 Äthiopien

Im Juni hat Australien weitere Auslandsadoptionen aus Äthiopien gestoppt, da Adoptionen von dort „zunehmend unvorhersehbar“ seien, die Kosten immer weiter anstiegen und es mehr Möglichkeiten gäbe, die Kinder im Land selbst unterzubringen. Eine Entscheidung, die in Australien kontrovers diskutiert wird.

mehr.

 

25.9.12 Rumänien

In Rumänien ist zwar die Zahl der Inlandsadoptionen gestiegen, aber es leben noch immer 70.000 Kinder in Heimen. Da keine Auslandsadoptionen mehr stattfinden, wird sich daran wohl auch so bald nichts ändern.

mehr.

 

24.9.12 Adoptiert aus Afrika

Domradio berichtet über das "Schicksal aus Afrika adoptierter Kinder" und stellt als Beispiel für die Probleme die 10-jährige Lerato Dietrich vor. Das Beispiel will nicht so recht überzeugen, da Lerato gar nicht ins Ausland adoptiert worden war, sondern vielmehr in ihrem Heimatland Südafrika vermittelt wurde. Merkwürdiger Bericht. 

mehr.

 

21.9.12 Aserbaidschan

In Aserbaidschan werden zurzeit neue Regelungen zur Auslandsadoption vorbereitet.

mehr.

 

20.9.12 Brandenburg

Immer weniger Brandenburger wollen ein Kind adoptieren. Lagen bei den Behörden mm Jahr 2009 noch 113 Adoptionsbewerbungen, waren es 2010 noch 90 und 2011 nur noch 79. Auf ein zur Adoption vorgemerktes Kind kamen damit nur noch drei interessierte Paare.

mehr.

 

18.9.12 Infotag Auslandsadoption

Am 6.10.2012 veranstaltet familie international frankfurt (fif) den zweiten Infotag Auslandsadoption. Ziel der Veranstaltung ist es, einen verständlichen Überblick über allgemeine Voraussetzungen, Anforderungen und Rahmenbedingungen eines grenzüberschreitenden Adoptionsverfahrens zu vermitteln und den Teilnehmern die nötige Orientierung in der Thematik Auslandsadoption zu geben.

mehr.

 

17.9.12 FDP-Chef Rösler

FDP Chef Rösler über die Umstände seiner Adoption: „Ich habe nie gesucht. Wer etwas sucht, erweckt den Eindruck, als fehle etwas. Mir aber hat niemals etwas gefehlt.“

mehr.

 

14.9.12 Südafrika

1,8 Millionen Kinder leben in südafrikanischen Waisenheimen. Dennoch kommt es pro Jahr nur zu etwa 2400 Adoptionen.   

mehr.

 

13.9.12 Studie aus Quebec

Eine Studie aus Quebec untersuchte 95 auslandsadoptierte Kinder im Alter von 7 Jahren und verglich sie mit Nichtadoptierten. Bei 33 Prozent der Adoptierten zeigten sich Phobien, während sich diese in der Vergleichsgruppe nur in 7 Prozent der Fälle zeigten.  

mehr.

 

11.9.12 Vierte schweizerische Fachtagung

Ein Bericht über die vierte schweizerische Tagung zur Internationalen Adoption steht im Internet zum Download bereit.  

mehr.

 

10.9.12 Fachtagung

Der Evangelische Verein für Adoptions-und Pflegekindervermittlung veranstaltet am 31.10.12 in Düsseldorf eine Fachtagung zum Thema: ´Zwischen Gleichheit und Verschiedenheit. Wichtige Aspekte in der Adoptions- und Pflegekindervermittlung.`

mehr.

 

10.9.12 Senegal

Senegal hat alle Auslandsadoptionen gestoppt. Wann es zu einer Wiederaufnahme von Vermittlungen ins Ausland kommen wird, kann momentan noch nicht abgeschätzt werden.

 

10.9.12 Nepal

Am 6. August hat das amerikanische Außenministerium mitgeteilt, dass es weiter gegen Adoptionen aus Nepal sei. Neuere Fälle hätten gezeigt, dass noch immer Kinder als verlassen gemeldet würden, obwohl dies tatsächlich nicht zutreffe.

 

10.9.12 Seminar

Global Adoption Germany veranstaltet am 29.10.12 ein Seminar „Geschwister sein und Geschwister werden“. Das Seminar ist für Eltern, die ein zweites Kind adoptieren und für Eltern, die bereits mit einem leiblichen Kind leben.

mehr.

 

8.8.12 England und Wales

In England und Wales ist die Zahl der Adoptionen gestiegen. Im Jahr 2011 waren es 4734 Adoptionen, ein Jahr zuvor waren es 6 % weniger (4481 Adoptionen).

mehr.

 

8.8.12 Informationsveranstaltung Auslandsadoption

Am 25.10.2012 veranstaltet das landesjugendamt Westfalen eine Informationsveranstaltung ´Auslandsadoption´. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessenten an einer Auslandsadoption (Fremd-, Stiefkind- und Verwandtenadoptionen), insbesondere dann, wenn gewünscht wird, dass das Vermittlungsverfahren von der LWL-Zentralen Adoptionsstelle als Auslandsvermittlungsstelle begleitet wird. Anmeldung unter 0251 591-3645 oder per Mail.

 

2.8.12 Mecklenburg-Vorpommern

Im Jahr 2011 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 61 Kinder und Jugendliche adoptiert, 31 Mädchen und 30 Jungen. Das waren 9 Adoptionen weniger als im Jahr 2010.

37 der adoptierten Kinder waren jünger als 3 Jahre, 12 Kinder waren im Alter von 3 bis unter 12 Jahren und 12 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und unter 18 Jahre alt. Die adoptierten Kleinkinder waren zu 95 Prozent nicht mit ihren Adoptiveltern verwandt.

 

1.8.12 "Sie haben mich vermittelt"

»Sie haben mich als Baby vermittelt, kann ich Sie mal besuchen?« Beate Kuhn, Leiterin des Sozialen Dienstes in einem Jugendamt spielt eine wichtige Rolle vieler Menschen. Die AZ berichtet über die 58-Jährige.

mehr.

 

31.7.12 Adoptionschancen steigen

Noch nie gab es in Deutschland so wenig Bewerber um ein Adoptivkind wie 201. In den Vermittlungsstellen lagen Ende des letzten Jahres 5957 Adoptionsbewerbungen, neun Prozent weniger als das Jahr zuvor und so wenig wie nie seit der Wiedervereinigung.

mehr.

 

29.7.12 Bulgarien

Das ZDF-Auslandsjournal beschäftigt sich mit Babyhandel an der Grenze zwischen Griechenland und Bulgarien.

mehr.

 

24.7.12 China

Nach Angaben des chinesischen Ministeriums für Zivil- und Meldeangelegenheiten wurden in den vergangenen 30 Jahren rund 100.000 chinesische Kinder ins Ausland vermittelt. In Zukunft werden aber mehr Kinder in China selbst vermittelt werden können. Rund 27.000 chinesische Familien haben sich bei Adoptionsprogrammen registriert.

mehr.

 

23.7.12 Zurzeit im Kino

In "Simon", erfährt ein Junge von seiner wahren Herkunft. Er macht sich auf, seinen leiblichen Vater zu finden.

mehr.

 

21.7.12 Ruanda

Zwischen 2006 und 2009 wurden 263 ruandische Kinder ins Ausland adoptiert. Das Land ist inzwischen dem Haager Übereinkommen beigetreten, dennoch werden Auslandsadoptionen von vielen Parlamentariern sehr kritisch gesehen. „Können die Kinder im Ausland als ruandische Patrioten aufwachsen?“, wurde bei einer Parlamentsdebatte am Dienstag gefragt.

(In Ruanda gibt es offiziell 613.000 Waisenkinder. Hoffentlich zermartern sich die ruandischen Parlamentarier auch den Kopf über die Zukunftschancen dieser Kinder)

mehr.

 

20.7.12 Bulgarien

In Bulgarien werden immer mehr Kinder vermittelt. Wurden im Jahr 2009 noch 112 Kinder in bulgarische Familien vermittelt, waren es im Jahr 2011 bereits 391.

mehr.

 

18.7.12 Haiti

Haitis Adoptionsbehörde IBESR hat mitgeteilt, dass das haitianische Parlament die Ratifizierung des Haager Übereinkommens beschlossen habe. Allerdings sei die Ratifizierungsurkunde noch nicht bei niederländischen Aussennministerium hinterlegt worden. Erst drei Monate nach Hinterlegung tritt das Abkommen für Haiti in Kraft.

 

17.7.12 Rheinland - Pfalz

Im Jahr 2011 wurden in Rheinland – Pfalz mehr Kinder adoptiert als das Jahr zuvor. Die Zahl der Adoptionen stieg um 38 auf 204. Im Jahr 1996 waren es allerdings noch 446 Adoptionen.

 

16.7.12 Nordrhein - Westfalen

In Nordrhein – Westfalen ging die Zahl der Adoptionen zurück. im vergangenen Jahr wurden 929 Kinder und Jugendliche vermittelt, 2010 waren es 953.

mehr.

 

13.7.12 Argentinien

In Argentinien wurden während der Militärdiktatur Kinder von verschleppten Oppositionellen illegal zur Adoption vermittelt. In Buenos Aires stellte nun erstmals ein argentinisches Gericht fest, dass die oberste Militärführung illegale Adoptionen nicht nur toleriert, sondern sie systematisch im Rahmen des damals bestehenden Staatsterrorismus durchführte.

mehr.

 

12.7.12 USA - Russland

Das russische Parlament hat den Vertrag mit den USA über Adoptivkinder gebilligt.

mehr.

 

11.7.12 Gerichtliche Anerkennung einer iranischen Adoptionsentscheidung

Das Oberlandesgericht Köln hat eine iranische Adoptionsentscheidung nach § 2 AdWirkG anerkannt.
Die Antragssteller hatten in Iran nach dem iranischen Recht ein Kind adoptiert. Das Adoptionsverfahren fand ausschließlich in Iran und ohne Einschaltung der deutschen Jugendämter statt. Das Amtsgericht Köln lehnte zunächst die Anerkennung mit der Argumentation ab, Iran sei ein islamisches Land und lasse als solches keine Adoption sondern lediglich die Begründung einer Vormundschaft (Kafala) aus religiösen Gründen zu. Im Beschwerdeverfahren hat das OLG Köln festgestellt, dass eine Adoption nach iranischem Recht und trotz des islamischen Adoptionsverbotes möglich ist und die Anerkennung nicht gegen den deutschen ordre public verstößt.

mehr.

 

10.7.12 Sachsen - Anhalt

In Sachsen – Anhalt wurden im Jahr 2011  77 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren adoptiert. Das sind 30 Prozent weniger als das Jahr zuvor.

 

6.7.12 "Meine Eltern waren da"

Marcus Samuelsson über seine Adoptivfamilie: „Wir wussten, dass wir verschiedene Hautfarben hatten und aus verschiedenen Ländern kamen. Aber das hielt meine Eltern nie davon ab, die harte Arbeit der Elternschaft auf sich zu nehmen. Meine Eltern waren da: vor mir, hinter mir und immer in der Mitte meines Lebens: sie ermahnten mich, gaben mir Vertrauen, lehrten mich Werte, um mich zu dem Mann zu machen, der ich heute bin.

mehr.

 

5.7.12 Wenn der Kinderwunsch uns umtreibt

Neu im Buchhandel: „Ungestillte Sehnsucht: Wenn der Kinderwunsch uns umtreibt“. Das Buch hat bislang sehr positive Kritiken bekommen und wird unter anderem von Rolf Bach, dem langjährigen Leiter der Gemeinsamen Zentralen Adoptionsstelle in Hamburg empfohlen. Sicherlich ist das Werk bestens geeignet für einen vertieften Einblick in das Thema Ungewollte Kinderlosigkeit.

Rezension     Amazon

 

4.7.12 Ruanda

Am 1. Juli ist das Haager Abkommen über die Adoption von Kindern in Ruanda in Kraft getreten. Das Land hat jedoch mitgeteilt, dass der Adoptionsstop bestehen bleibe, bis das Abkommen vollständig umgesetzt ist. Das werde noch mehrere Monate dauern.

 

4.7.12 Äthiopien

Etwa 19 % aller Kinder, die in den USA aus dem Ausland adoptiert werden, kommen aus Äthiopien. Die BBC berichtet über diese Adoptionen. 

mehr.

 

3.7.12 Empfehlenswerter Handkommentar

Prof. Jörg Reinhardt, Dr. Rainer Kemper und Wolfgang Weitzel haben einen Handkommentar verfasst, der alle Bestimmungen erläutert, der für die Zeit von der Bewerbung über das Vermittlungsverfahren bis zum rechtskräftigen Abschluss der Adoption von Bedeutung sind. Das Kompendium soll zum einen die Fachkräfte in den Vermittlungsstellen der Jugendämter, Landesjugendämter und freien Träger in ihrer praktischen Vermittlungsarbeit unterstützen. Zum anderen bietet es aber auch Orientierung für Familiengerichte, Notariate und Anwaltspraxen in allen Adoptions- und Anerkennungsfragen.

mehr.

 

3.7.12 Sachsen

Im Jahr 2011 wurden in Sachsen 236 Kinder und Jugendliche adoptiert. Die Zahl ist damit im Vergleich zu 2010 fast gleich geblieben. 61 Prozent der adoptierten Kinder waren unter sechs Jahren. Unter ihnen waren auch fünf Säuglinge. Auf ein Kind kamen zwei Adoptionsbewerber.

 

29.6.12 Letzte Hoffnung

Die Zeitung "Der Westen" berichtet über Adoptionen: "Für viele Paare ist eine Adoption die letzte Hoffnung".

mehr.

 

28.6.12Spracherwerb

In einer aktuellen Studie wurden die Sprachfähigkeiten von Kindern untersucht, die aus China in die USA adoptiert wurden. Es wurde festgestellt, dass ihre Sprachfähigkeiten umso vergleichbarer mit denen amerikanischer Kinder sind, je länger die Adoption zurückliegt.

mehr.

 

26.6.12 Plappereien zur Bindung

Eric Breitinger wurde als Kind selbst adoptiert und hat ein Buch über Adoptierte geschrieben. Von einem Interviewer befragt, ob er selbst adoptieren würde, sagt er: „Das ist jetzt aber schwierig. Vielleicht hätte ich Kinder adoptiert, wenn ich keine eigenen gehabt hätte und der Kinderwunsch sehr stark gewesen wäre. Und dann hätte das Kind nicht älter als ein halbes Jahr sein sollen, weil es da noch die Chance hat, eine neue Bindung zu entwickeln.

(Die Behauptung, ein Mensch könne ab dem Alter von sechsMonaten keine Bindungen mehr entwickeln, ist schlicht unsinnig. Denn die meisten Menschen, an die wir uns im Leben binden - jüngere Geschwister, Ehepartner, eigene Kinder etc. - lernen wir erst nach den ersten sechs Lebensmonaten kennen. Durch solch wissenschaftlich unhaltbares Dahergeplappere sorgt man dafür, dass sich Adoptivbewerber nur für kleine Kinder interessieren. Und da ältere Kinder nicht so begehrt sind, wird dann beklagt, Adoptivbewerber würden nur nach einem Ersatz für ihr ungeborenes Kind suchen.)

mehr.

 

25.6.12 Fachinformationstag von "Eltern für Kinder"

Die Adoptionsvermittlungsstelle „Eltern für Kinder“ wird im September 25 Jahre alt. Im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung findet am 07.09.2012 ein Fachinformationstag zur internationalen Adoption unter Beteiligung der Bundeszentralstelle für Auslandsadoptionen, diverser Landesjugendämter und freier Träger statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nach Anmeldung kostenfrei möglich.

mehr.

 

22.6.12 Zollpräferenzen 

Es ist relativ unbekannt, dass beim Import von Waren aus bestimmten Entwicklungsländern Zollvergünstigungen gewährt werden, die bis zu einem völligen Wegfall des Einfuhrzolls gehen können. Wer also aus einem Entwicklungsland Waren importieren möchte (etwa um das Herkunftsland seines Kindes zu unterstützen), sollte zunächst die einschlägige Verordnung Nr. 732/ 2008 prüfen. Diese war zunächst bis zum 31.12.2011 befristet und wurde durch die Verordnung 512/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Mai 2011 bis zum 31.12.2013 verlängert.

mehr.

 

20.6.12 Seminar Anstrengungsverweigerung

ViA Adoption veranstaltet am 16.9.2012 ein Seminar zum Thema Anstrengungsverweigerung in Hannover.  

mehr.

 

19.6.12 Südafrika

In Südafrika wurden im Jahr 2010  über 2000 Babies ausgesetzt und nach Angaben der Organisation Child Welfare South Africa sind die Zahlen seitdem deutlich gestiegen. Dennoch geht die Zahl der Adoptionsvermittlungen beständig zurück. 

mehr.

 

18.6.12 Schwätzer

Für Linkin Park-Sänger Chester Bennington haben Adoptionen etwas Gewissenloses: "Ich will nicht durch Afrika reisen und irgendwelche Waisenkinder aus ihrer Umgebung herausreißen. Es ist wie Kinder-Shopping".

mehr.

 

15.6.12 Seminar für junge Erwachsene und Adoptierte

Anfang August 2012 veranstaltet Pro AdA e.V. ein Seminar für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus Kolumbien, Brasilien, Chile oder Vietnam adoptiert wurden. Anmeldeschluss ist Mitte Juli.

Programm    Programm2     Anmeldung

 

15.6.12 Haiti

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass das haitianische Parlament die Ratifikation des Haager Adoptionsübereinkommens von 1993 beschlossen habe. Die Ratifikationsurkunde sei noch nicht hinterlegt. Das Übereinkommen trete am Ersten des Monats, der auf eine Frist von drei Monaten nach der Hinterlegung der Ratifikationsurkunde in den Haag folge, in Kraft.

 

13.6.12 Freie Vermittlungsstellen überflüssig?

Im Gegensatz zu den Vermittlungsstellen der freien Träger haben die Landesjugendämter keine Mitarbeiter vor Ort im Ausland, sie betreiben keine Hilfsprojekte in den Herkunftsstaaten, eine Betreuung und Begleitung der Bewerber während des Verfahrens im Ausland findet kaum statt und oft haben die Sachbearbeiter das Land, aus dem sie vermitteln, noch nicht persönlich kennen gelernt. Dennoch: „Unserer Ansicht nach ist klar, wir arbeiten als staatliche Behörde mindestens genauso gut wie die Vermittlungsstellen“, sagt Claudia Flynn vom Bayerischen Landesjugendamt, in einem ausführlichen Interview in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift ViA Adoption. (ViA Adoption, Ausgabe 01/12, anzufordern beim Verband internationaler Adoptivfamilien)

 

11.6.12 Adoptionen aus Afrika

Auslandsadoptionen aus Afrika haben sich in den letzten sieben Jahren verfünffacht. Das ist nicht ganz unproblematisch, da viele Herkunftsstaaten nur unzureichend in der Lage sind, Möglichkeiten der Inlandsvermittlung zu prüfen. Außerdem scheinen sich viele abgebende Eltern über die Tragweite ihrer Situation nicht im Klaren zu sein. So teilte etwa das US – Außenministerium mit, dass es immer wieder äthiopische Familien finde, die der Meinung seien, ihr Kind käme mit 18 Jahren zurück. Selbst wenn man ihnen die Wirkungen einer Adoption erklären würde, würden sie es oft nicht verstehen, da das Wort „Adoption“ in vielen afrikanischen Sprachen unbekannt sei. Viele könnten sich einfach nicht vorstellen, dass ihr Kind nie mehr zurück komme.

mehr.

 

4.6.12 Kultureller Tourismus

Ein Artikel in einer amerikanischen Fachzeitschrift beschäftigt sich mit dem Bemühen von Adoptiveltern ihren im Ausland adoptierten Kindern die Kultur des Herkunftslandes zu erhalten. Ein solches Bemühen seit weniger ein Bewahren der Kultur als ein kultureller Tourismus.   

mehr.

 

4.6.12 Adoptionstag in Bayern

Am 16. Juni findet in München der PFAD Adoptionstag statt. Thema der Veranstaltung: "Kulturelle Unterschiedlichkeit. Zusammen-Wachsen in Adoptivfamilien."

mehr.

 

4.6.12 Indien

Im Jahr 2010 wurden 5.700 indische Kinder von Indern adoptiert. Das sind 300 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Angesichts von 20 Millionen indischen Waisenkindern bleibt es dennoch ein bescheidener Erfolg.  

mehr.

 

4.6.12 Fidschi

Die Fidschi Inseln sind dem Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern beigetreten. Der Beitritt tritt zum 1.Augist 2012 in Kraft.

 

25.5.12 Nicht zu lange warten

Die „Westfälischen Nachrichten“: „Bei einem unerfüllten Kinderwunsch denken viele Paare über eine Adoption nach. Je älter die potenziellen Adoptiveltern sind, desto geringer werden allerdings ihre Chancen. Und auch bei Adoptionen im Ausland gibt es viele Bestimmungen einzuhalten.“

mehr.

 

24.5.12 Traumatisierung

Der Schweizer "Beobachter" berichtet, dass Adoptierte kein Recht darauf haben, ihre leiblichen Eltern kennenzulernen. Das könne zu lebenslanger Traumatisierung führen.

mehr.

 

22.5.12 Zwangsadoptionen in der DDR

Katrin Behr wuchs in der DDR bei Pflegeeltern auf, weil ihrer Mutter nach Kritik am System das Sorgerecht entzogen wurde. Heute berät sie Opfer von Zwangsadoptionen. Hunderte Schicksale hat sie inzwischen gesammelt.

mehr.

 

21.5.12 Amerikanerin verurteilt

Die Amerikanerin Torry Hansen die ein russisches Kind adoptierte, dieses aber später einfach zurück nach Russland heiratet. ist von einem Gericht zu einer Strafzahlung von 150 000 Dollar verurteilt worden. Zusätzlich müssen die Hansens jeden Monat 780 Euro Unterhalt zahlen – bis das Kind 18 Jahre alt ist.

mehr.

 

16.5.12 Kolumbien

Die Vermittlungsstelle AdA nimmt in einem Kolumbienrundbrief Stellung zur Anti-Adoptions-Kampagne in Kolumbien und die aktuellen Folgen auf den Adoptionsprozess.

Mail

 

15.5.12 Steuerliche Absetzbarkeit von Adoptionskosten

Der Bundesfinanzhof wird darüber entscheiden, ob die Kosten einer Adoption steuerlich absetzbar sind. Steuerpflichtige sollten Einspruch gegen ihren Steuerbescheid einlegen und eine Aussetzung des Verfahrens bis zur Entscheidung beantragen („Aufgrund des beim Bundesfinanzhof anhängigen Verfahrens (Az.: VI R 60/11) und der noch ausstehenden Entscheidung, die auch für mich Bedeutung erlangen wird, beantrage ich, dass die Entscheidung über meinen Einspruch bis zur Entscheidung des genannten Verfahrens ausgesetzt wird.“).

Wenn die Einspruchsfrist gegen den Steuerbescheid 2010 bereits verstrichen ist, sollte dennoch Einspruch eingelegt werden, da der BFH in einem anhängigen Verfahren überprüft, ob Steuerzahler nicht nur einen Monat, sondern viel länger Zeit für einen Widerspruch gegen den Steuerbescheid haben (Az. X R 2/12).

 

14.5.12 Workshop für adoptierte junge Erwachsene

Die Evangelische Akademie Bad Boll führt vom 06.-07.10.2012 eine Tagung mit dem Thema „Was ist los mit meinem Kind? – Anstrengungsverweigerung und andere Bewältigungsstrategien“ durch. Nähere Informationen unter:

Mail

 

11.5.12 Haiti

Die haitianische Adoptionsbehörde hat mitgeteilt, dass man seit dem 7.5.2012 keine Bewerbungen mehr annehme. Man wolle die vorliegenden Bewerbungen abarbeiten und das Adoptionsverfahren den internationalen Standards angleichen. Der Adoptionsstopp soll vorübergehend sein.

(Nach freundlicher Mitteilung von "HELP a child" soll die Schließung bis zum 31.7.2012 dauern.)

 

10.5.12 Kosovo

Am 3.4.2012 hat das Landgericht Frankfurt die Anerkennungsfähigkeit einer kosovarischen Adoption verneint, bei der zwar alle Beteiligten im Kosovo angehört worden waren und die Stellungnahmen eines Sozialarbeiters, eines Pädagogen, eines Juristen und eines Arztes vorgelegen hatten, die die Eignung der Annehmenden bescheinigt und die Adoption des Jungen befürwortet hatten. Eine inländische Fachstelle war jedoch am Verfahren nicht beteiligt und ein Elterneignungsbericht über die Annehmenden war in Deutschland nicht erstellt worden .Außerdem war das Adoptionsverfahren innerhalb von 8 Tagen von Antragstellung bis zur Entscheidung abgearbeitet worden war, der Angenommene war zur Zeit der Annahme 13 Jahre alt und das Anerkennungsverfahren wurde erst 4 Jahre später beantragt. Es erschien deshalb naheliegend, dass nicht die Schaffung eines Eltern-Kind-Verhältnisses Grundlage der Adoption war sondern der Einreise nach Deutschland diente.(Az: 2-09 T 594/07)

 

7.5.12 Hotline Herkunft

Die Vermittlungsstelle fif aus Frankfurt hat am 2.5. die erste bundesweite HOTLINE HERKUNFT freigeschaltet, über die die Mitarbeiter niedrigschwellig für Fragen rund um das Thema Herkunftssuche / Identität zur Verfügung stehen. Grundlage war die Erfahrung, nach der Betroffene oft geeignete Ansprechpartner suchen, mit denen erste Fragen zur eigenen Herkunft besprochen werden können. Scham und Unsicherheit lassen sie aber häufig zögern, zu Beginn direkten Kontakt zu Fachstellen vor Ort zu suchen.

(Tolle Idee!)

mehr.

 

4.5.12 Russland

Noch immer leben 130.00 russische Kinder in Waisenheimen, während die Bereitschaft der Russen, ein Kind bei sich aufzunehmen,  in den letzten Jahren um fast die Hälfte zurückgegangen ist. Die meisten Kinder werden deshalb bis zu ihrer Volljährigkeit in den Heimen bleiben und dann in eine Gesellschaft entlassen, die keinen Platz für sie hat. 40 Prozent von ihnen werden später kriminell, 40 Prozent werden drogen- oder alkohlabhängig, 10 Prozent verüben Selbstmord und nur 10 Prozent gelingt es, ein normales Leben zu führen.

mehr.

 

3.5.12 VIA e.V.

Der Adoptivelternverband Picco hat sich in VIA e.V. umbenannt und ist jetzt mit seinem neuem Namen im Internet präsent. Den Vereinsnamen teilt er sich mit dem „Verein für integrative Arbeit“, dem „Verein für internationalen und interkulturellen Austausch“, dem „Verband für interkulturelle Arbeit“ und dem „Verein zur Integration von Ausländern“.

Der Name passt. Integrative Arbeit, der interkultureller Austausch und die Integration von Ausländern ist schließlich auch das täglich Brot internationaler Adoptivfamilien :-))

mehr.

 

3.5.12 Kolumbien

Das kolumbianische Fernsehen berichtet zur Zeit sehr kritisch über die Arbeit des ICBF und über Auslandsadoptionen. Die Vermittlungsstelle AdA hat eine Stellungnahme dazu veröffentlicht.

mehr.

 

2.4.12 Sierra Leone

Am 13.4.2012 hat die Regierung von Sierra Leone den seit 21.5.2009 bestehenden Adoptionsstopp aufgehoben. Es sind deshalb wieder Auslandsadoptionen möglich.

 

30.4.12 Äthiopien

Im Jahr 2010 wurden 4400 äthiopische Kinder ins Ausland adoptiert. Das waren mehr als dreimal so viele wie im Jahr 2006. „Äthiopien ist das klassische Beispiel für ein Boomland, in dem es Warnzeichen gibt,“ sagt Karen Rotabi, eine Adoptionsspezialistin der Virginia Universität.

mehr.

 

25.4.12 Video bei Youtube

Bei Youtube ist eine Reportage des Schweizer Fernsehens über Milena Epp abrufbar. Sie wurde aus einem kolumbianischen Heim in die Schweiz adoptiert.

mehr.

 

24.4.12 Bulgarische Heimkinder

Ende 2011 lebten 2278 Kinder in bulgarischen Heimen. Davon hatten nach Angaben der bulgarischen Statistikinstituts 98,2 % noch ein Elternteil oder beide Eltern. Nur 41 Kinder waren Vollwaisen. Von den Heimkindern waren 31% unter einem Jahr alt, 20,9 % waren 1-2 Jahre alt, 18 % waren 2-3 Jahre alt und 30,1 % waren älter als 3 Jahre.

 

20.4.12 Schreibwettbewerb

Anlässlich des zehnten Geburtstags veranstaltet adoptionsberatung.at einen Schreibwettbewerb mit dem Thema: „Adoptionsgeschichten. Geschichten und Gedichte zum Thema Adoption“. Eingeladen sind alle, die zu diesem Thema etwas schreiben wollen.

mehr.

 

20.4.12 Vertraute Fremdheit

Die Badische Zeitung schreibt über das Buch „Vertraute Fremdheit“, das 16 Gespräche mit Adoptierten zum Inhalt hat.

mehr.

 

17.4.12 Adoptierter findet Mutter dank Google Earth

Der Spiegel berichtet über einen ins Ausland adoptierten Inder, der seine leibliche Mutter mit Hilfe von Google Earth wiedergefunden hat.

mehr.

 

17.4.12 Kolumbien

Der Nachrichtenkanal Caracol beschuldigt das kolumbianische Adoptionszentrum ICBF, Kinder zu kidnappen, um sie ins Ausland zur Adoption zu vermitteln.

mehr.

 

16.4.12 Rumänien

In Rumänien ist am 7.4.2012 ein neues Adoptionsgesetz in Kraft getreten. Auslandsadoptionen sind nur zugelassen, wenn das Kind mit seinen Adoptiveltern verwandt ist und wenn die Adoptiveltern rumänische Staatsangehörige sind, die dauerhaft im Ausland leben.  

 

3.4.12 Ruanda

Ruanda hat die „National Commission for Children“ zur zentralen Adoptionsbehörde ernannt.

mehr.

 

3.4.12 Reisewarnung für Mali

Das Auswärtige Amt in Berlin hat am Montag eine Reisewarnung für Mali ausgegeben. Es wird den dortigen Deutschen „dringend“ geraten, das Land zu verlassen.

 

2.4.12 Adoption in Laos

Die Regierung von Laos hat bis zur Verabschiedung eines neuen Adoptionsgesetzes alle Adoptionsvermittlungen ins Ausland eingestellt.

 

29.3.12 Anerkennung einer kosovarischen Adoption

Das  OLG Düsseldorf hat am 02.03.2012 die Anerkennung einer kosovarischen Adoption abgelehnt, da die Adoptiveltern nicht in der Lage waren, eine Ausfertigung der Adoptionsentscheidung und der Geburtsurkunde des Kindes im Original vorzulegen. Außerdem konnten sie auch keine Stellungnahme der die Adoption aussprechenden kosovarischen Behörde vorlegen, die sich auch dazu äußern sollte, aus welchen Gründen eine Zustimmung der leiblichen Eltern zur Adoption nicht erteilt worden ist und ob bei der Prüfung der Voraussetzungen der Adoption berücksichtigt worden ist, dass die Antragsteller in Deutschland leben.(OLG Düsseldorf, Az: II-1 UF 120/10, II - 1 UF 120/10, 1 UF 120/10)

 

28.3.12 Beihilfefähigkeit von Aufwendungen

Aufwendungen für eine künstliche Befruchtung der Ehefrau eines zeugungsunfähigen Beamten in Form der sog. heterologen In-vitro-Fertilisation sind nicht beihilfefähig, weil die künstliche Befruchtung mit Spendersamen keine Krankenbehandlung im Sinne des Beihilferechts ist; die fehlende Zeugungsfähigkeit kann auf diesem Wege nicht ersetzt werden und dementsprechend können auch die sich aus der Unfruchtbarkeit ergebenden Krankheitsfolgen, d.h. die Unmöglichkeit, eigene Kinder zu zeugen, nicht beseitigt oder gelindert werden. Wollte man dies anders sehen, müssten konsequenterweise auch Aufwendungen für eine Kindesadoption, die im Zusammenhang mit der Unfruchtbarkeit der betreffenden Personen steht (vgl. §§ 1741 ff. BGB), als Kosten einer Heilbehandlung eingestuft werden.

(Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg vom 14.02.2012)

 

27.3.12 Adoptionstag

Am Samstag den 16. Juni 2012 veranstaltet PFAD Bayern seinen Adoptionstag mit dem Thema "Kulturelle Unterschiedlichkeit. Zusammen-Wachsen in Adoptivfamilien".

mehr.

 

26.3.12 Mali

Die Vermittlungsstelle Eltern für Afrika informiert auf ihrer Internetseite darüber, dass wegen des Militärputsches in Mali die Durchführung von Adoptionsverfahren dort momentan nicht möglich sei.

mehr.

 

26.3.12 Adoption in Montenegro

Montenegro ist am 9.3.2012 dem Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern beigetreten.

 

26.3.12 Adoption in Bhutan

Bis zur Verabschiedung eines neuen Adoptionsgesetzes hat die Regierung von Bhutan alle internationalen Adoptionen ausgesetzt.

 

23.3.12 Lesenswerter Jahresbericht

Die Vermittlungsstelle AdA hat ihren Jahresbericht 2011 ins Internet gestellt. Unter anderem geht es um Adoption und Bindung, Leihmutterschaften, den Rückgang der Bewerberzahlen und die zunehmenden Schwierigkeiten, fähige Bewerber zu finden. Der Bericht ist überaus lesenswert auch für diejenigen, die nicht mit AdA adoptiert haben oder adoptieren wollen. (Nicht zustimmen können wir allerdings die Behauptung, dass die  biologischen Eltern und eventuell auch das Herkunftsland bei einer Auslandsadoption immer mit präsent seien, wenn man sein Kind ansieht (Seite 15))

mehr.

 

22.3.12 Kambodscha

Das kambodschanische Außenministerium hat mitgeteilt, dass das Land bis zum 1. Januar 2013 keine Adoptionsbewerbungen annehmen werde. Man arbeite noch immer daran, Strukturen aufzubauen um Adoptionen gemäß dem Haager Adoptionsübereinkommen durchführen zu können.

 

21.3.12 Gestohlene Identität

Die Sendung Mona Lisa berichtete über Anisha Mörtl, die in Indien geboren wurde und in Deutschland bei Adoptiveltern aufwuchs. Immer hatte sie das Gefühl: Etwas stimmt einfach nicht. Mit 13 Jahren erfuhr sie, dass ihre leibliche Mutter in Indien sie wohl nie zur Adoption frei gegeben hatte.

mehr.

 

19.3.12 Europäischer Gerichtshof

Eine lesbische Frau wollte in Frankreich das Kind ihrer Partnerin adoptieren. Nun hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in letzter Instanz die Klage abgewiesen.

mehr.

 

16.3.12 Kigisistan

Seit dem Ende des Adoptionsstopps in Kigisistan wurden 4 Vermittlungsstellen zugelassen, weitere 6 sollen noch zugelassen werden. Zwischen 2005 und 2008 wurden 216 Kinder ins Ausland vermittelt, 30 Prozent davon nach Schweden, Deutschland und in die Schweiz.

mehr.

 

15.3.12 Schweiz

In der Schweiz sollen auch gleichgeschlechtliche Paare Kinder adoptieren dürfen. Der Ständerat hat mit 21 zu 19 Stimmen eine entsprechende Motion angenommen.

mehr.

 

13.3.12 Adoptionsstudie in der Schweiz

In der Schweiz wurde in eine Studie das Wohlbefinden von Kindern untersucht, die aus dem Ausland adoptiert worden waren. Es zeigte sich, dass es den Adoptivkindern in einigen Punkten sogar besser ging als anderen Schweizer Kindern. Vor allem die Kinder bis zum Alter von fünf Jahren hatten weniger Ängste und weniger körperliche Beschwerden als die anderen. Im Alter zwischen 5 und 18 Jahren zeigten sie sich weniger emotional abweisend als andere Kinder. Die Forscher wollten auch wissen, welche Faktoren für eine erfolgreiche Adoption wichtig sind. Es zeigte sich, dass Adoptiveltern gelegentlich ein völlig normales Verhalten als Folge der Adoption zu erklären versuchen. „Wenn über längere Zeit die Adoption als Universalerklärung herangezogen wird, so stellt dies einen klaren Risikofaktor für das Kindeswohl dar“, so der Leiter der Studie.

mehr.

 

12.3.12 Seminar

Am 2.6. + 3.6.12 findet in Waiblingen ein Seminar für Eltern schwarzer Kinder statt.

mehr.

 

9.3.12 Demnächst im Fernsehen

Am 10.3.12, "Fenster zum Sonntag".

mehr.

 

8.3.12 Russland

Auslandsadoptionen sollen laut Wladimir Putin eine „seltene Ausnahme“ bleiben. Russischen Staatsbürgern müsse der Vorzug gegeben werden.

mehr.

 

7.3.12 Erbliche Drogensucht

Nach einer aktuellen Studie aus Schweden entwickeln adoptierte Kinder doppelt so häufig eine Drogensucht, wenn ihre leiblichen Eltern ebenfalls drogensüchtig waren.

mehr.

 

7.3.12 Senegal

Am1. Dezember 2011 trat der Beitritt Senegals zum Haager Übereinkommen in Kraft. Die Regierung des Landes hat nun mitgeteilt, dass bis zu einer Umsetzung der neuen Regelungen alle Auslandsadoptionen gestoppt werden.

 

6.3.12 Zufriedene Adoptiveltern

Nach einer aktuellen spanischen Untersuchung sind die meisten Adoptiveltern glücklich mit ihrer Entscheidung. Geringer ist die Zufriedenheit bei den Eltern, die eine höhere Ausbildung aufweisen. Die führt offensichtlich zu höheren Ansprüchen.

mehr.

 

5.3.12 "Es ist kein Weltuntergang ...

... dass ich meine Wurzeln nicht kenne", sagt die 16-jährige Shoni, die im Alter von 3 Monaten in Indien adoptiert wurde.

mehr.

 

5.3.12 Babyklappen

Nach einer Studie des Deutschen Jugendinstituts fehlt von rund einem Fünftel der anonym zur Welt gebrachten Kinder jede Spur. Offensichtlich fehlt es an Regeln für die Dokumentation solcher Fälle. Nun plädieren Politiker für die Abschaffung der Babyklappen.

mehr.

 

2.3.12 Rückgang der Auslandsadoptionen in Frankreich

In Frankreich ist die Zahl der Auslandsadoptionen deutlich zurückgegangen. Wurden im Jahr 2010 noch 3500 ausländische Kinder adoptiert, waren es letztes Jahr nur noch 1995 Kinder. Der Rückgang ist hauptsächlich auf den Stopp haitianischer Adoptionen zurückzuführen.

mehr.

 

1.3.12 Malawi

Bei einer Kinderschutzkonferenz in Malawi beklagten sich mehrere Redner über die mangelhafte Regulierung von Auslandsadoptionen und illegale Aktivitäten im Bereich der Adoptionen.

mehr.

 

29.2.12 Adoptivkind anschauen in Nordkirchen

Am Dienstag dem 13. März, hält die Adoptivmutter Stefanie Uhlmann um 19 Uhr im Bürgerhaus Nordkirchen einen Vortrag über Adoption. Sie hatte im Januar 2010 ein damals dreijähriges Kind adoptiert. Laut Ankündigung wird der nunmehr Fünfjährige zu Beginn der Veranstaltung kurz dabei sein. (Adoptivkinder sehen aus wie alle anderen Kinder. Welchen Sinn also macht es, einen Fünfjährigen als Beweis für eine gelungene Adoption herzuzeigen?)

 

28.2.12 Nepal

Ursprünglich hatte Nepal mitgeteilt, dass  Adoptionsbewerbungen für das Jahr 2012 bis zum 16. Februar 2012 eingereicht sein müssen (siehe unsere Meldung vom 22.11.2011). Die Frist wurde nun um weitere 60 Tage verlängert.

 

27.2.12 Ruanda

Ksat berichtet über die 30-jährigen Jennier und Chris Verme, die eigentlich ein kleines Mädchen aus Äthiopien adoptieren wollten. Doch dann begegnete ihnen bei einem Ausflug nach Ruanda der 16-jährige Alain Gakwaya. Sie konnten ihn nicht mehr vergessen und haben ihn schließlich adoptiert. Schöne Geschichte.

mehr.

 

24.2.12 Infotag Auslandsadoption

Am 17.3.2012 veranstaltet die Vermittlungsstelle fif einen Infotag Auslandsadoption.

mehr.

 

23.2.12 Schweiz

In der Schweiz sollen nach Meinung des Bundesrates eingetragene homosexuelle Paare in Zukunft die Kinder ihrer Partner adoptieren dürfen. Eine weitere Öffnung des Adoptionsrechts für Schwule und Lesben sei aber «nicht opportun».

mehr.

 

21.2.12 Bulgarien

Nach der aktuellen Adoptionsstatistik des Innenministeriums in Bulgarien gab es im letzten Jahr 287 Auslandsadoptionen in Bulgarien. Darunter 24 Adoptionen nach Deutschland.

mehr.

 

20.2.12 Anonyme Adoption im Ausland

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat sich mit der Frage von Nachbeurkundungen von Geburten im Ausland bei anonymer Adoption beschäftigt.

mehr.

 

17.2.12 Adoption in Malawi

In Malawi ist es durch einen Streik von Justizangestellten seit dem 9. Januar zu einer deutlichen Verzögerung von Adoptionsverfahren gekommen. Wann der Streik endet ist momentan noch nicht absehbar.

 

16.2.12 Adoption in Haiti

Am 2. März 2011 hat Haiti das Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern unterzeichnet. Die Ratifizierung durch das Parlament des Landes soll in Kürze erfolgen und eine Modernisierung der Gesetzgebung ist im Gange. Adoptionen ohne Einschaltung einer Vermittlungsstelle sollen verboten werden.

mehr.

 

15.2.12 Leihmutterschaft und Adoption

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat entschieden, dass trotz anderer genetischer Abstammung die Leihmutter nach deutschem Recht als die Mutter des Kindes gilt. "Die Zuordnung des Kindes an die Frau, die es geboren hat, ist endgültig. Der einzige Weg, die genetische Mutter zur Mutter im Rechtssinne zu machen, ist der der Adoption." OLG Stuttgart vom 7.2.2012, Az.: 8 W 46/12

 

14.2.12 Suizidales Verhalten bei Adoptivkindern

Nach einer aktuellen Studie steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein adoptiertes Kind im Laufe seines Lebens einen Selbstmordversuch macht um das Vierfache, wenn ein leibliches Elternteil suizidales Verhalten zeigte und die Adoptivmutter schon einmal psychiatrisch behandelt worden ist.

mehr.

 

13.2.12 Russland will Adoptionen in die USA stoppen

Moskau kritisiert den Umgang amerikanischer Adoptiveltern mit russischen Kindern. Nun fordert das Außenministerium Adoptionen in die USA einzustellen.

mehr.

 

9.2.12 Aktuelles Urteil zur Zuständigkeit

Die örtliche Zuständigkeit für die Annahme eines Kindes richtet sich, wenn ausländisches Sachrecht zur Anwendung kommt, nur dann nach § 187 Abs. 4 FamFG i.V.m. § 5 AdWirkG, wenn der Annehmende zur Zeit der Annahme das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. (OLG Stuttgart 23.11.2011 Az:17 AR 9/11)

 

7.2.12 Laos stoppt Auslandsadoptionen

Laos hat bis auf weiteres alle Adoptionen ins Ausland gestoppt, da der Verdacht besteht, dass Kinder illegal zur Adoption freigegeben wurden.

mehr.

 

6.2.12 Vietnam

Das amerikanische Außenministerium hat mitgeteilt, dass die USA auch nach dem Beitritt Vietnams zum Haager Übereinkommen Adoptionen aus dem Land nicht wiederaufnehmen wird. Das vietnamesische Adoptionssystem sei noch nicht in voller Übereinstimmung mit den Haager Regelungen.

 

2.2.12 Adoption in Kirgisien

Am Donnerstag dem 9. Februar veranstalten die Landkreise Fulda und Hersfeld-Rotenburg einen Informationsabend für Adoptionsinteressierte im Pavillon des Bonifatiusklosters, Hünfeld, Klosterstraße 5, 19.00 Uhr. Anmeldung unter adoption@landkreis-fulda.de .

 

1.2.12 Adoption in Kirgisien

In Kirgisien hat die zuständige Mitarbeiterin beim Sozialministerium mitgeteilt, dass bislang noch keine ausländische Adoptionsvermittlungsstelle zur Adoptionsvermittlung zugelassen worden ist. Es lägen allerdings 15 Anträge auf Zulassung vor, 8 aus den USA, 5 aus Spanien, 1 aus den Niederlanden und eine aus Kanada. Zwischen 2005 und 2008 wurden 216 kirgisische Kinder von Ausländern adoptiert, davon 30 Prozent von Schweizer, schwedischen und deutschen Paaren.

 

30.1.12 Adoption in der Ukraine

Im Jahr 2011 wurden 3.077 ukrainische Kinder adoptiert, davon 969 von Ausländern. Die Zahl liegt leicht unter den Werten des Jahres 2010.

 

27.1.12 Entwicklung von Adoptivkindern

Der Entwicklungspsychologe Martin Pinquart spricht im Deutschlandradio über die Entwicklung von Adoptivkindern.

mehr.

 

25.1.12 Children and Parents

Die Vermittlungsstelle Children and Parents hat die Zulassung zur Adoptionsvermittlung aus Russland erhalten. Der Verein ist damit berechtigt, Kinder aus Bulgarien, Russland und der Ukraine zu vermitteln.

 

24.1.12 Eine zweite Zukunft

Die Badische Zeitung berichtet über eine deutsche Lehrerin, die vor elf Jahren einen minderjährigen Flüchtling aus Westafrika adoptierte.

mehr.

 

23.1.12 Heute im Fernsehen

Heute Abend um 21.45 Uhr im Fernsehen: Dr. Rosi und ihre Kinder

mehr.

 

23.1.12 Neues Forum

Wir haben ein neues Forum in unsere Forenliste aufgenommen. Eine Yahoo - Gruppe wendet sich an alle Geburtseltern, die Kontakt zu den Adoptiveltern ihrer Kinder suchen.

mehr.

 

23.1.12 Neues Forum

Wir haben ein neues Forum in unsere Forenliste aufgenommen. Eine Yahoo - Gruppe wendet sich an alle Geburtseltern, die Kontakt zu den Adoptiveltern ihrer Kinder suchen.

mehr.

 

19.1.12 Adoption - Alles was man wissen muss

Ab sofort überall im Handel. Unser Buch "Adoption - Alles was man wissen muss" in überarbeiteter und aktualisierter Neuauflage (3. Auflage).

TiVan Verlag 

ISBN: 978-3980866095

Preis: 29,50 Euro

mehr.

 

19.1.12 EurAdopt Konferenz in Berlin

Am 26.4. und 27.4. findet in Berlin die EurAdopt Konferenz statt. Sehr interessant!

Programm   Einladung

 

19.1.12 Wittlaerer Klausurtag

Am Dienstag, dem 6. März 2012 veranstaltet der Evangelische Verein in Düsseldorf eine Tagung zu dem Thema „Haben HIV- positive Kinder (k)eine Chance auf Adoption in Deutschland?“

Einladung

 

18.1.12 Happy End in Vietnam

Nach dreijährigem Kampf ist es zwei Paaren aus den USA gelungen, ihre vietnamesischen Adoptivkinder endlich zu sich zu holen (siehe auch unsere Meldung vom 2.12.2011).

mehr.

 

17.1.12 Adoption in Haiti

CBS hat einen Bericht über Adoptionen in Haiti ins Internet gestellt.

mehr.

 

16.1.12 Diplomarbeit zu Identität und Wohlbefinden Adoptierter

Marie Cloos, die an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ihre Diplomarbeit zu Identität und Wohlbefinden bei adoptierten Menschen zwischen 18 und 35 Jahren vorlegte, hat uns freundlicherweise die Ergebnisse ihrer Diplomarbeit überlassen.

mehr.

 

13.1.12 Aktuelle Entscheidung des OLG München

Im Jahr 2007 adoptierte eine in Russland geborene Deutsche, die sowohl die deutsche als auch die russische Staatsangehörigkeit hat, in Russland ein Kind. Den dortigen Behörden verschwieg sie, dass sie das Kind nach Deutschland bringen wollte, um es dort mit ihrem deutschen Ehemann großzuziehen. Ihr in Deutschland gestellter Antrag auf Anerkennung der Adoption scheiterte.  

mehr.

 

12.1.12 Single-Adoption in Sibirien

Die Britin Kate Burgess berichtet in der Financial Times über die Single-Adoption ihrer Tochter in Sibirien.

mehr.

 

11.1.12 Sri Lanka

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass die Zentrale Adoptionsbehörde Sri Lankas mitgeteilt habe, dass  die Ermittlungen, die nach den gegen das Kinderheim Prem Nivasa erhobenen Vorwürfe eingeleiteten worden waren, zum Ergebnis hatten, dass keine illegalen Praktiken bei der Adoptionsvermittlung aus dem Heim festgestellt werden konnten.

 

10.1.12 Der Papst

Darauf muss man auch erst mal kommen: Der Papst ist der Meinung, dass die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare eine "Bedrohung für die menschliche Würde und sogar für die Zukunft der Menschheit" sei.

(Sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche hat der Papst bislang nicht als Bedrohung für die Menschheit empfunden.)

 

9.1.12 Adoption durch Paare in eingetragenen Lebenspartnerschaften

Ob Menschen in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft das adoptierte Kind ihres Partners ebenfalls adoptieren dürfen, wird derzeit geprüft. Von Bedeutung werde auch der Ausgang zweier beim Bundesverfassungsgericht anhängiger Verfahren sein, teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit.

mehr.

 

20.12.11 Ab Januar im Handel:

             Adoption – Alles was man wissen muss (3.Auflage)

Ab Januar in allen Buchhandlungen erhältlich: Die aktualisierte Neuauflage unseres Buches „Adoption – Alles was man wissen muss.

mehr.

 

20.12.11 Am Donnerstag im Fernsehen: Auslandsadoption in Indien

Anisha ist 11 Monate, als sie von einem deutschen Ehepaar aus Indien adoptiert wird. Mit 14 macht sie sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Die findet sie 3 Jahre später und erfährt, dass sie ein gestohlenes Kind ist.

mehr.

 

20.12.11 Schweiz

Das schweizerische Parlament will Regeln für Adoptiveltern lockern. Das Mindestalter für Adoptiveltern soll herabgesetzt werden. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat den Bundesrat beauftragt, entsprechende Änderungen im Adoptionsrecht auszuarbeiten.

mehr.

 

20.12.11 Sri Lanka III

Nach den aktuellen Informationen aus Sri Lanka wurden die Ermittlungen gegen das sri-lankanische Heim Prem Nivasa mittlerweile abgeschlossen und die Vorwürfe gegen das Heim haben sich bislang nicht bestätigt. Das ist eine beruhigende Nachricht für alle Adoptiveltern, die ein Kind aus Prem Nivasa adoptiert haben oder adoptieren wollen.

mehr.

 

8.12.11 Kolumbien

Nach kolumbianischem Recht ist es zulässig, dass auch Homosexuelle Kinder adoptieren können. Dennoch wurde einem US-amerikanischen Journalisten untersagt, seine zwei adoptierten Kinder mit in die USA zu nehmen, nachdem seine Homosexualität bekannt wurde.

mehr.

 

7.12.11 Sri Lanka II

In Sri Lanka plant die katholische Kirche rechtliche Schritte gegen die zuständigen Behörden wegen der Maßnahmen gegen das Heim "Prem Nivasa". Die Maßnahmen seien durchgeführt worden, ohne dass es zuvor ausreichende Ermittlungen gegeben habe. Die inhaftierte Schwester Mary Eliza ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

mehr.

 

6.12.11 Sri Lanka I

Ein sri-lankanisches Gericht hat dem Heim "Prem Nivasa" untersagt, weiterhin Kinder zur Adoption zu vermitteln.  Es wurde eine Untersuchung der in den letzten Jahren erfolgten Auslandsadoptionen angeordnet. Schwester Mary Eliza, die Leiterin des Kinderheims, wurde wegen des Verdachts auf Kinderhandel festgenommen.

mehr.

 

5.12.11 Rechte von indischen Adoptierten

Bei Facebook hat sich eine Gruppe "Rechte von indischen Adoptierten" gebildet.

mehr.

 

2.12.11 CBS

CBS hat einen Bericht über den Stopp vietnamesischer Adoptionen ins Internet gestellt.

mehr.

 

1.12.11 Thailand

Das DSDW, die Zentrale Adoptionsbehörde Thailands hat mitgeteilt, dass es auch in Zukunft unwahrscheinlich sei, dass Familien mit zwei oder mehr Kindern ein weiteres Kind vermittelt bekomme. Man werde auch weiterhin bevorzugt an kinderlose Paare vermitteln.

 

30.11.11 Vermutungen von Kinderschützern

Die Zeitschrift Cicero: "Kinderschützer vermuten, dass in der BRD jede dritte internationale Adoption ohne staatliche Begleitung erfolgt - eine Lücke im deutschen Adoptionsrecht macht es möglich."

(Wer sind diese Kinderschützer? Woher beziehen sie ihre Informationen? Sollte man, wenn man jede dritte Auslandsadoption mit "gefälschten Papieren" und "Verschleppung" in Verbindung bringt, nicht auf seriösere Quellen zurückgreifen?)

mehr.

 

28.11.11 Rumänien

Rumänien hat ein neues Adoptionsgesetz verabschiedet. Obwohl 67.000 Kinder in staatlichen Einrichtungen leben, ist die Adoption rumänischer Kinder durch Ausländer weiterhin verboten.

mehr.

 

25.11.11 Aktuelle Zahlen aus Indien

In Indien nehmen Auslandsadoptionen weiter ab. (2008: 821 Adoptionen; 2009: 666 Adoptionen; 2010: 593 Adoptionen; erstes Halbjahr 2011: 259 Adoptionen). Demgegenüber ist die Zahl der Inlandsadoptionen deutlich angestiegen (2008: 2169 Adoptionen; 2009: 1852 Adoptionen, 2010: 5693 Adoptionen; erstes Halbjahr 2011: 3621 Adoptionen)

 

23.11.11 Korea

Letztes Jahr wurden 2475 koreanische Kinder adoptiert, davon 1013 Kinder von Ausländern. Obwohl Korea die dreizehntgrößte Wirtschaftsnation ist, werden also noch immer 40 Prozent der Kinder ins Ausland vermittelt.

mehr.

 

22.11.11 Nepal

Nepal hat die Adoptions-Formalitäten für die Bewerbungen für das Jahr 2012 mitgeteilt. Ausländische Bewerbungen sollen innerhalb von 90 Tagen ab dem 17.11.2011 eingereicht werden.

mehr.

 

21.11.11 ZDF-Sendung

Das ZDF hat die Sendung "Durch Adoption zum Wunschkind" ins Internet gestellt.

mehr.

 

17.11.11 Starker Rückgang der Auslandsadoptionen in den USA

Die Zahl der Auslandsadoptionen in den USA ist auf den niedrigsten Stand seit 1994 gefallen, wobei vor allem die Adoptionen aus China und Äthiopien stark zurück gegangen sind. Aus Äthiopien wurden 1727 Kinder adoptiert. Das Jahr zuvor waren es noch 2513 Kinder.

mehr.

 

16.11.11 Lange Suche

In den USA ist der November der nationale Adoptionsmonat. Hierzu gibt es eine interessante Seite von Bloggern, in der das Thema Adoption von verschiedenen Seiten dargestellt wird.

mehr.

 

15.11.11 Lange Suche

Dass sie adoptiert wurde, hat Marina Normann gewusst. Aber nicht, wie schwer es ist, ihre richtige Familie zu finden. Eine lange Suche mit Fehlschlägen und Sackgassen. Deshalb bekam sie zu Weihnachten von ihrem Ehemann einen Privatdetektiv geschenkt. Geholfen hat letztendlich ihre Ausdauer. Und der Zufall. In Bremerhaven hat die Dänin nach mehr als 20 Jahren ihre Geschwister gefunden.

mehr.

 

14.11.11 Buchneuerscheinung: Vertraute Fremdheit:-Adoptierte erzählen

Im Oktober neu bei Ch.Links erschienen: Vertraute Fremdheit: Adoptierte erzählen. Hierzu findet am 21.11.11 in der Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227/228,
10405 Berlin eine Buchvorstellung mit dem Autor statt. Der Eintritt ist frei.

mehr.

 

10.11.11 Vietnam ratifiziert Haager Übereinkommen

Vietnam hat am 1.11.2011 das Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern ratifiziert. Zentrale Adoptionsbehörde ist das Ministry of Justice, 58-60 Tran Phu, Ba Dinh, Ha Noi, Viet Nam.

 

10.11.11 Studie zu Lesben-Adoptionen

In einer aktuellen Studie wurden lesbischen Paare untersucht, bei denen eine Partnerin oder beide zusammen ein Kind adoptiert hatten. Es zeigte sich, dass die Paare einen stärkeren Familienzusammenhalt entwickelten, bei denen beide Partnerinnen adoptieren durften.

mehr.

 

9.11.11 Adoptiert sein ist "cool".

Die fünfzehnjährige Felicitas Frank, die bei der Sendung „Supertalent“ das Publikum begeistert: „Für mich ist es normal, dass ich zwei Mütter und zwei Väter habe. Das ist cool.“

mehr.

 

8.11.11 Uganda

In einer aktuellen Entscheidung beschäftigt sich das Landgericht Hamburg mit der Anerkennungsfähigkeit einer Adoption aus Uganda.

mehr.

 

7.11.11 Illegal zur Adoption freigegeben

Wenn man mich heute fragt, ob ich nicht lieber im Armenviertel von Hyderabad aufgewachsen wäre, dann habe ich darauf keine Antwort", sagt Anisha Mörtl, die in Indien von einer Nonne illegal zur Adoption freigegeben wurde und ein Buch über ihre Erlebnisse geschrieben hat.

mehr.

 

4.11.11 Ungarn

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass in Ungarn für das Jahr 2012 nur dann Anträge auf Vermittlung von Kindern unter 6 Jahren entgegen genommen werden, wenn die Bewerber körperliche oder geistige Beeinträchtigungen oder Verhaltensstörungen der Kinder akzeptieren oder bereit sind, Geschwistergruppen von drei und mehr Kindern zu adoptieren. Darüber hinaus würden im kommenden Jahr von jeder Vermittlungsstelle im Ausland 30 Vermittlungsanträge entgegengenommen, die ein gesundes Kind über 6 - 7 Jahre betreffen. Gesunde Kinder unter 6 Jahren werden nicht ins Ausland vermittelt.

 

3.11.11 Ukraine

Der ukrainische Präsident Viktor Yanukovych hat die Behörden des Landes aufgefordert, alles dafür zu tun, dass mehr Kinder von ukrainischen Eltern adoptiert werden. Das Land hat sich zwar zum Ziel gesetzt, die Zahl der Inlandsadoptionen deutlich zu erhöhen. Tatsächlich ist aber die Bereitschaft der Ukrainer ein Kind zu adoptieren in den letzten beiden Jahren weiter zurückgegangen.

mehr.

 

2.11.11 Noch einmal Nepal

Momentan könnten in Nepal 252 Kinder von Ausländern adoptiert werden (Daten des nepalesischen Frauenministeriums vom 23.10.2011). Aufgrund des Adoptionsstopps für nepalesische Adoptionen in den meisten europäischen Staaten, den USA und Kanada ist damit zu rechnen, dass keines dieser Kinder eine neue Familie im Ausland finden wird.

 

27.10.11 Nepal

In Nepal müssen Adoptionsbewerber ihre Bewerbungen durch eine zugelassene Vermittlungsstelle einreichen und dürfen nicht ins Land reisen, um sich vor Ort ein Kind auszusuchen. Bevor diese Bestimmungen in Kraft traten, erhielt das zuständige nepalesische Ministerium ca. 500 Bewerbungen pro Jahr. In diesem Jahr ist ist noch keine Bewerbung eingegangen, da die meisten Länder einen Stopp nepalesischer Adoptionen verhängt haben.

mehr.

 

25.10.11 Verband Internationaler Adoptiveltern

Der Adoptivelternverband Picco hat sich umbenannt und wird sich in Zukunft VIA (Verband Internationaler Adoptivfamilien) nennen.

mehr.

 

24.10.11 Guatemala

Im Jahr 2007 wurden 5000 Kinder aus Guatemala ins Ausland vermittelt. Nach dem Stopp der Auslandsadoptionen konnten im letzten Jahr jedoch nur 35 guatemaltekische Kinder im Inland vermittelt werden. Ein Fernsehbericht setzt sich kritisch mit dieser Entwicklung auseinander.

mehr.

 

20.10.11 Taiwan

In Taiwan werden Kinder vor allem von unverheirateten Müttern zur Adoption freigegeben. Es ist schwieriger geworden, Adoptiveltern im Land zu finden, da die Bereitschaft ein Kind aufzunehmen zurückgegangen ist.

mehr.

 

18.10.11 Äthiopien schließt weitere Kinderheime

Äthiopien hat weitere Kinderheime geschlossen. Laufende Vermittlungsverfahren für Kinder aus diesen Heimen sollen jedoch noch zu Ende gebracht werden. Geschlossen werden: SOS Infants Ethiopia (in Arbaminch, Dila und Awassa), Gelgella Integrated Orphans (Tercha und Durame), Bethzatha Children's Home Association (Sodo, Hosaena, Dila, Haidya, Durame, und Hawassa), Ethio Vision Development and Charities (Dila und Hawassa), Special Mission for Community Based Development (Hosaina), Enat Alem Orphanage (Awassa), Initiative Ethiopia Child and Family Support (Hawassa), Resurrection Orphanage (Hosaina branch), Musie Children's Home Association (Hadiya, Hosaina, Dila, und Kenbata), Organization for Gold Age (Kucha, Dila, Hawassa), Hidota Children's Home Association (Soto), Biruh Alem Lehisanat, Lenatochina Aregawiyan (Hosaina)

 

17.10.11 Pubertät in Adoptivfamilien

Am Donnerstag dem 1.12.2011 veranstaltet das Zentrum Familie in Frankfurt ein Seminar zum Thema "Pubertät in Adoptivfamilien".

mehr.

 

14.10.11 Undank ist der Welten Lohn

Frédéric von Anhalt beklagt sich über seine undankbaren Adoptivkinder: „Wir haben zwar Kinder adoptiert, aber die kümmern sich ja nicht mehr.“

(Tatsächlich hat der Prinz mehrere Personen adoptiert, die nun auch den Nachnamen ´Prinz von Anhalt` tragen dürfen. Die Adoptivsöhne sind ein Bordellbetreiber, ein Fitnessclubinhaber, ein Nachtclubbesitzer und ein Immobilienhai. Da tut es natürlich weh, wenn sich die Adoptivsöhne im Alter nicht mehr um den Papa kümmern wollen.)

 

13.10.11 Indien

Indien wird bis zum Jahresende keine neuen Bewerbungen für Auslandsadoptionen entgegennehmen. Das liegt unter anderem daran, dass immer mehr Inder ein Kind adoptieren. Mittlerweile werden auch viele Mädchen vermittelt. 

mehr.

 

12.10.11 Das aktuelle Piccolino

Das neue Piccolino, das Informationsmagazin des Adoptivelternverbandes Picco ist da. Mit einem Bericht über eine Wurzelreise nach Vietnam, einem Bericht über das Culture Camp Indien / `Nepal und einem Interview mit dem ehemaligen Leiter der Zentralen Adoptionsstelle Berlin - Brandenburg. "Adoption ist eine wunderbare, andere Art der Familienbildung", sagt der. Lesenswert.

mehr.

 

11.10.11 Mehr Adoptionen im Main - Tauber Kreis

Im Main Tauber Kreis wurden im Jahr 2010 sieben Adoptionen durchgeführt. Vier mehr als im Jahr zuvor.

mehr.

 

10.10.11 Die Stars

Kristin Davis, Schauspielerin bei "Sex and the City" hat ein kleines Mädchen adoptiert. Ein Kind zu haben sei noch schöner als sie es sich vorgestellt habe. Und auch Hugh Jackman ist glücklich mit seinen beiden adoptierten Kindern: "Es ist ein sehr sehr tiefes Gefühl".

 

7.10.11 Adoption im Kosovo

In einer aktuellen Entscheidung hat sich das OLG Hamm mit der Anerkennungsfähigkeit einer Adoption im Kosovo beschäftigt.

mehr.

 

6.10.11 Steve Jobs ist tot

Steve Jobs, der wohl berühmteste Adoptierte, ist seinem Krebsleiden erlegen. Für alle, die sich für sein faszinierendes Leben interessieren, empfehlen wir seine Universitäts - Abschlussrede. Sehr inspirierend.

mehr.

 

6.10.11 Demnächst im Fernsehen

Ein Waisenhaus in Kenia. Wie Petra und Helmut Müller ein Waisenhaus in Afrika gründeten.

mehr.

 

6.10.11 Senegal

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass der Senegal dem Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern beigetreten ist. Der Beitritt trete am 1.12.2011 in Kraft.

 

5.10.11 Österreich: Untergetauchte Mutter kann Adoption verhindern

In Österreich war im Juli 2010 ein Neugeborenes in einer Babyklappe abgelegt und später von einem Paar aufgenommen worden. Als die neuen Eltern das Kind adoptieren wollten, tauchte plötzlich die leibliche Mutter auf und meldete eigene Ansprüche auf das Kind an. Die Adoption scheiterte.  

mehr.

 

4.10.11 Demnächst im Fernsehen

Übermorgen auf WDR: Louisa - ich bin kein verlorenes Kind.

mehr.

 

29.9.11 Nepal

Die BBC berichtet über illegale Adoptionen in Nepal.

mehr.

 

28.9.11 Liberia

Das „Neue Deutschland“ berichtet über Adoptionen aus Liberia und zitiert die liberianische Präsidentin Ellen Sirleaf Johnson mit der Aussage: »Diese Kinder haben Eltern, und wenn sie keine Eltern haben, dann haben sie Verwandte«.

(In Liberia sterben15 % der Kinder vor dem ersten Geburtstag. 40 % der Kinder sind unterernährt. Eine halbe Million Kinder gehen nicht zur Schule. Ob Frau Johnson wirklich alle liberianischen Kinder kennt und über deren Familienverhältnisse Bescheid weiß?)

mehr.

 

28.9.11 Gesprächskreis in Charlottenburg

In Berlin/Charlottenburg gibt es seit einiger Zeit wieder einen regelmäßigen Gesprächskreis für Adoptiveltern. Das Treffen findet jeden zweiten Freitag im Monat um 20 Uhr im Nachbarschaftshaus am Lietzensee statt. Über neue Gesichter freuen sich die Teilnehmer. Kontakt: Karin Schmidt-Romeiser: kaschmiro@web.de

 

27.9.11 Nepal

Aljazeera hat einen Fernsehbericht über Adoptionen in Nepal ins Internet gestellt. 

mehr.

 

26.9.11 Armenien

Die armenische Regierung beabsichtigt, neue Adoptionsgesetze zu erlassen. Damit soll der Adoptionsprozess transparenter werden und die Rolle obskurer Mittelsmänner geschwächt werden.

mehr.

 

21.9.11 Ein Buch wird Realität

Die Kinderbuchautorin Marjolijn Hof wurde als Kind adoptiert. Diese Erfahrung verarbeitet sie erfolgreich in ihren Büchern. Schließlich wird auch ihre Mutter auf sie aufmerksam - und beide Frauen finden heraus, dass sie 30 Jahre lang in derselben Kleinstadt wohnten.  

mehr.

 

20.9.11 Zwangsadoptionen in der DDR

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Zwangsadoptionen in der DDR. 

mehr.

 

19.9.11 Nepal

In Nepal nimmt die Kinderschutzorganisation Bal Mandir keine neuen Kinder mehr in ihren Zentren auf. „Auslandsadoptionen sind eine der Haupteinnahmequellen unserer Organisation. Der Adoptionsstopp durch einige europäische Staaten und die USA hat uns finanziell getroffen“, sagt  Ramesh Bhumi, der Direktor der Organisation.

mehr.

 

16.9.11 Indien

Fast 50 % der von Ausländern in Indien adoptierten Kinder haben Behinderungen oder Krankheiten. So wurden im letzten Jahr 593 Kinder ins Ausland vermittelt, davon waren 281 krank oder behindert.

mehr.

 

15.9.11 Kambodscha

In den letzten 10 Jahren hat sich  die Zahl kambodschanischer Waisenheime auf 269 verdoppelt. Da befürchtet wird, dass dies zu einer Institutionalisierung von Kindern führt, hat die Regierung nun neue Richtlinien zum Betrieb von Waisenheimen erlassen.  

mehr.

 

14.9.11 Südafrika

Die südafrikanische Ministerin für soziale Entwicklung: „Wir sind besorgt über Adoptionsvermittlungsstellen, die Auslandsadoptionen zulasten von Inlandsadoptionen bevorzugen. Diesen Vermittlungsstellen geht es um Geld und sie sind sehr wenig daran interessiert, welche Auswirkungen dies auf Kinder hat. Wir sagen klar, dass Inlandsadoptionen den Vorzug haben.“

mehr.

 

12.9.11 Baden-Württemberg

Im Jahr 2010 wurden in Baden-Württemberg 609 Kinder und Jugendliche adoptiert. Im Jahr 1991 waren es noch 1005 Fälle. Fast 60 Prozent adoptierten Kinder und Jugendlichen waren deutsche Staatsbürger. Die ausländischen Adoptivkinder stammten in der Mehrzahl aus europäischen Ländern (108 Kinder), darunter die meisten (40 Kinder) aus Ländern der Russischen Föderation. Ein Fünftel der Kinder kam aus Asien und weitere 16 Prozent stammten aus Nord- und Südamerika, darunter 20 Kinder aus Kolumbien.

 

9.9.11 Namensänderung bei Volljährigenadoption

Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden, dass Volljährige nach der Adoption obligatorisch den Familiennamen des Annehmenden erhalten. Gemäß den Vorschriften des BGB führe eine Adoption zwingend zur Namensänderung.

mehr.

 

8.9.11 Adoptionsstammtisch in Berlin

In Berlin wurde ein Adoptionsstammtisch gegründet. Die Treffen sind jeden ersten Montag im Monat um 19.30 Uhr, das nächste Mal also am 10.10.2011.

mehr.

 

8.9.11 Schröders Adoption in Russland

Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat sich detailliert zur  Adoption eines Mädchens durch Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder 2004 geäußert.

mehr.

 

7.9.11 Einladung zur Fachtagung

Der Evangelische Verein für Adoptions-und Pflegekindervermittlung lädt ein zu einer Fachtagung am Mittwoch, dem 19. Oktober 2011 in Düsseldorf, mit dem Thema: „Haben HIV- positive Kinder (k)eine Chance auf Adoption in Deutschland?“.

mehr.

 

6.9.11 Indien

Von 2008 bis 2010 wurden in Indien insgesamt 2080 Kindern von Ausländern adoptiert. Im Jahr 2010 gab es insgesamt 6286 Adoptionen. Davon erfolgten 593 Adoptionen durch Ausländer.

mehr.

 

5.9.11 An alle Vermittlungsstellen

Aufgrund von Nachfragen möchten wir darauf hinweisen, dass wir alle Vermittlungsstellen gleich behandeln. Falls wir von Vermittlungsstellen auf Sonderveranstaltungen hingewiesen werden, versuchen wir stets - völlig unabhängig um welche Vermittlungsstelle es sich handelt -  diese Informationen an die Besucher unserer Homepage und an die Abonnenten unseres Newsletters weiterzuleiten. Vermittlungsstellen, die eine solche Veröffentlichung wünschen, bitten wir, uns die entsprechenden Informationen per Mail zuzusenden.

 

2.9.11 Veranstaltung von Children and Parents

Zur Feier des 10-jährigen Bestehens veranstaltet die Vermittlungsstelle Children and Parents e.V. am 17.09.2011 eine Informationsveranstaltung mit ihren Kooperationspartnern. Adoptionsinteressierte haben dabei die Möglichkeit, sich direkt und persönlich mit den Menschen auszutauschen, welche die C.a.P.-Verfahren im Herkunftsland begleiten. Zum anschließenden Sommerfest der Adoptivfamilien im Auenland Mulartshütte haben sich neben den Kooperationspartnern auch Vertreter des zuständigen Ukrainischen Konsulats angemeldet. Offizielle Vertreter der bulgarischen Zentralen Adoptionsbehörde planen zur Zeit die Teilnahme. Alle an einer Adoption Interessierten sind ebenfalls eingeladen, mit C.a.P. Kontakt aufzunehmen, um an den Veranstaltungen teilzunehmen und ihre Fragen direkt an kompetente Vertreter zu richten. Eine Anmeldung zu beiden Veranstaltungen ist notwendig; es sind noch Teilnehmerplätze frei. Nähere Informationen können per Mail bei C.a.P. angefordert werden. Mail

 

1.9.11 Vietnam

Am 3.8.2011 hatten wir berichtet, dass Vietnam das Haager Übereikommen ratifiziert habe. Das Bundesamt für Justiz hat nun mitgeteilt, dass das ständige Büro der Haager Konferenz auf Nachfrage nicht bestätigt habe, dass Vietnam das Adoptionsübereinkommen von 1993 ratifiziert habe. Die Ratifikation setze die Hinterlegung der entsprechenden Urkunde beim Niederländischen Außenministerium voraus, die bislang nicht erfolgt sei (Art. 43 Absatz 2 des Übereinkommens). Das Ständige Büro gehe davon aus, dass das Vietnamesische Parlament die Ratifikation beschlossen habe. Nach Informationen aus Vietnam fehle noch die Bestätigung der Benennung der Zentralen Behörde durch den Premierminister. Die Hinterlegung der Ratifikationsurkunde beim Niederländischen Außenministerium solle jedoch möglichst noch im Oktober 2011 erfolgen.

 

1.9.11 US-Paar soll adoptiertes Mädchen zurückgeben

Ein kleines Mädchen aus Guatemala soll vor fünf Jahren aus der Obhut seiner Familie entführt und von einem amerikanischen Paar adoptiert worden sein. Nun verlangt ein Gericht die Rückgabe des Kindes an die leibliche Mutter.

mehr.

 

31.8.11 Österreich: Adoptionskosten steuerlich absetzbar

Nach einer aktuellen Entscheidung des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs sind die Kosten einer Adoption steuerlich als außergewöhnliche Belastung absetzbar.

mehr.

 

30.8.11 Bereitschaft zur Adoption sinkt

In Deutschland sinkt die Bereitschaft zur Adoption von Jahr zu Jahr. 6460 Bewerber wurden 2010 noch gezählt - so wenig wie nie seit der Wiedervereinigung.

mehr.

 

29.8.11 Unterrichtsmappe zum Thema Adoption

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg hat eine Unterrichtsmappe zum Thema Adoption entwickelt. Da immer wieder Schülerinnen ungewollt schwanger. So manche sieht sich in einer Notsituation und denkt an einen Schwangerschaftsabbruch, nur wenige erwägen in dieser Lage, ihr Kind zur Adoption freizugeben. Mit der vom KVJS entwickelten Unterrichtsmappe können sich  Schülerinnen und Schüler mit dem Angebot der Jugendhilfe auseinandersetzen. "Das Thema stößt bei Jugendlichen auf großes Interesse", berichtet der Leiter der Zentralen Adoptionsstelle Reinhold Grüner.

Nähere Informationen können von der KVJS angefordert werden. Mail  

 

26.8.11 Guatemala

Die "taz" berichtet über illegale Adoptionen in Guatemala: "Geraubt verkauft, adoptiert".

mehr.

 

25.8.11 Mehr Adoptionen in Sachsen - Anhalt

Im Laufe des Jahres 2010 erhielten nach Angaben des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt 110 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ein neues Zuhause, davon 46 Jungen und 64 Mädchen. Insgesamt waren es 38 Adoptierte mehr als im Vorjahr. Damit stieg die Zahl der Adoptionen in Sachsen-Anhalt seit dem Jahr 2006 wieder an.

 

3.8.11 Vietnam

Vietnam hat am 18.Juli 2011 das Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern ratifiziert.

 

2.8.11 Hessen

Im Jahr 2010 wurden in Hessen 352 Kinder und Jugendliche adoptiert, 25 mehr als 2009. Der rückläufige Trend der Adoptionen ist damit in Hessen gestoppt. Von den im Ausland adoptierten Kindern waren 53 Prozent jünger als drei Jahre, 29 Prozent zwischen drei und sechs Jahre alt, und knapp 17 Prozent waren älter als sechs Jahre.

 

1.8.11 Katholische Kirche

Die Römisch Katholische Kirche Australiens hat sich dafür entschuldigt, in den 50er, 60er und 70er Jahren an über 150.000 Zwangsadoptionen in Australien beteiligt gewesen zu sein. Damals wurden vor allem unverheirateten Müttern nach der Geburt die Kinder entzogen und ohne Einwilligung der Mütter zur Adoption freigegeben. Eine Praxis, die mittlerweile als nationale Schande betrachtet wird.

mehr.

 

28.7.11 Die Suche nach den eigenen Wurzeln

Adoptierte Erwachsene wissen oft nichts über ihre leiblichen Eltern, entwickeln aber das dringende Bedürfnis, sie kennenzulernen. "Irgendwann mit 21 oder 22 Jahren habe ich erfahren, dass ich ein Adoptivkind bin. Ich wollte danach einfach erfahren, woher ich komme und warum ich so bin".

mehr.

 

26.7.11 Putin fordert Pflichtvorbereitung für Adoptiveltern

Der russische Premierminister Wladimir Putin hat Pflichtschulungen für Menschen gefordert, die Kinder adoptieren wollen. „Eine qualitativ hochwertige Schulung für Menschen, die ein Kind in ihre Familie aufnehmen wollen, muss zur Pflicht werden“, sagte Putin.

mehr.

 

25.7.11 Äthiopien

In Äthiopien hat die Regierung zahlreiche Waisenheime geschlossen und Kinder auf andere Heime verteilt. Momentan ist es noch nicht möglich, einen Überblick darüber zu bekommen, welche Heime betroffen sind und welche nicht. Das amerikanische Außenministerium bemüht sich, eine Liste zusammenzutragen und bittet um Übersendung von Neuigkeiten an folgende Mail: AskCI@state.gov.

Weitere Informationen erhält man auf der Seite http://etorphanage.blogspot.com.

 

22.7.11 ICCO

Nachdem die ehemalige Vermittlungsstelle ICCO im April die Klage gegen den Widerruf der Zulassung zurückgenommen hatte, wurden sämtliche verwaltungsgerichtlichen Verfahren rechtskräftig abgeschlossen. Die Vermittlungsstelle ICCO bleibt somit endgültig geschlossen.

 

20.7.11 Sachsen

In Sachsen ist die Zahl der Adoptionen gestiegen. 2010 wurden 235 Kinder und Jugendliche adoptiert. Das waren 26 mehr als im Jahr zuvor. 128 und damit mehr als die Hälfte der Kinder waren mit ihren neuen Eltern nicht verwandt. Die meisten Kinder waren zum Zeitpunkt ihrer Adoption noch keine sechs Jahre alt (59,1 Prozent), 11 waren jünger als ein Jahr. Bei den Vermittlungsstellen lagen im vergangenen Jahr 280 Bewerbungen für eine Adoption vor, auf ein Kind kamen drei Bewerber.

 

19.7.11 Thailand

Die Zentrale Adoptionsbehörde Thailands, das DSDW, hat mitgeteilt, dass 2011 keine neuen Adoptionsbewerbungen mehr angenommen werden. Es gebe eine starke Wahrscheinlichkeit, dass der Bewerbungsstopp sich auch ins Jahr 2012 erstrecken werde. Das DSDW bekräftigt, dass sich Bewerber weiterhin für ältere Kinder, Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Geschwisterkinder bewerben können.

 

18.7.11 Aktuelle Studie

In einer aktuellen Studie wurde die Entwicklung von Adoptivkindern mit nichtadoptierten Kindern untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass es fast keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen gibt.  Es zeigte sich allerdings, dass Kinder aus Bulgarien, Russland und der Ukraine öfter Entwicklungsschwierigkeiten zeigten, was auf länderspezifische Gegebenheiten vor und nach der Geburt sowie auf Tabak- und Alkoholkonsum während der Schwangerschaft zurückgeführt wird.

mehr.

 

15.7.11 Einmal adoptiert, immer adoptiert

Eine 28-jährige Schweizerin verlangte vor Bundesgericht vergeblich, dass es die ­Adoption durch ihren Stiefvater aufhebt, damit ihr aufgetauchter leiblicher Vater sie anerkennen kann.

mehr.

 

14.7.11 Ukraine

Am 8. Juli hat der ukrainische Präsident ein Dekret unterzeichnet, wonach die beim Familie, Jugend und Sport angesiedelte zentrale Adoptionsstelle SDA autorisiert wird, laufende Adoptionsverfahren weiterzuführen, bis die Zuständigkeit auf das Ministerium für Soziales übergegangen ist. Wann dieser Übergang stattfindet, steht gegenwärtig noch nicht fest. Neuanträge auf Adoption eines Kindes werden momentan nicht entgegengenommen.

 

12.7.11 Kambodscha

Die Washington Times schreibt: "Seit fünf Jahren ist nun schon kein kambodschanisches Kind mehr von Ausländern adoptiert worden. Das bedeutet, dass jetzt schon seit fünf Jahren Kinder in Heimen gelagert werden, wo wie darauf warten, dass zwischenstaatliche Abkommen geschlossen werden. Und so warten also 570.000 Waisen in Kambodscha darauf, dass sie Teil einer Familie werden dürfen.

Und warten. Und warten."

mehr.

 

11.7.11 Indien: Auslandsadoptionen gehen zurück

Seit dem Jahr 2006 ist die Zahl der Inlandsadoptionen in Indien von 2409 auf 5693 gestiegen. Die Zahl der Auslandsadoptionen ging im gleichen Zeitraum von 853 auf 593 zurück. Anu Singh von der Zentralen Adoptionsstelle CARA erklärt dies so: „Auslandsadoptionen sind zurückgegangen, da wir Inlandsadoptionen Priorität geben. Wir wollen, dass unsere Kinder im Land bleiben.“

mehr.

 

06.7.11 Indien

In Indien hat die Zentrale Adoptionsbehörde mitgeteilt, dass momentan keine neuen Adoptionsbewerbungen angenommen werden.

mehr.

 

05.7.11 Am 26.7.2011 im Fernsehen: Vier Töchter

Die junge Taxifahrerin Grete erfährt plötzlich, dass ihre Eltern nicht ihre leiblichen sind und sie eigentlich Hillevi heißt. Dennoch versucht die Adoptivmutter sie in der Illusion zu halten, sie habe sie selbst zur Welt gebracht.

mehr.

 

04.7.11 Eltern in Kolumbien gefunden

Lange hat es Mireya Bödefeld kaum interessiert, wer ihre leiblichen Eltern sind. „Ich bin bei meinen Adoptiveltern sehr behütet, sehr glücklich aufgewachsen“, betont die 32-Jährige. Doch 2004 begann sie nachzuforschen. Und im Frühjahr 2010 war sie am Ziel. Erst spürte sie ihre Mutter in Kolumbien auf, im Herbst auch ihren Vater.

mehr.

 

01.7.11 Aktuelles Urteil des VG Berlin

"Ob eine Auslandsadoption trotz Fehlens der Bescheinigung nach Art. 23 Abs. 1 Haager Adoptionsübereinkommen anerkannt werden kann, bleibt offen. Jedenfalls ist der Nachweis einer umfassenden Prüfung des Kindeswohls erforderlich, die regelmäßig nur durch Beteiligung der vorgesehenen Adoptionsvermittlungsstellen gewährleistet wird."

mehr.

 

29.6.11 Westfalen

Immer mehr adoptierte Menschen aus Westfalen suchen als Erwachsene nach ihren leiblichen Eltern. Das teilte die Caritas für die Diözese Münster am Dienstag mit. Fast 80 Menschen auf der Suche nach ihrer Herkunft seien im vorigen Jahr an die Adoptions- und Pflegekinderdienste allein im Bistum Münster herangetreten, so Referentin Anne Ruhe. 2009 waren es nur 65.

mehr.

 

28.6.11 Haiti

Haitis Präsident Michel Martelly kündigte am letzten Donnerstag ein Dekret zur Verschärfung des Adoptionswesens an. Dies soll sicherstellen, dass keine Adoptionen an den zuständigen Stellen vorbei erfolgen. Darüber hinaus versprach der Präsident, dass Haiti im Laufe der nächsten fünf Jahre das Haager Übereinkommen zur Adoption von Kindern unterzeichnen wird.

 

27.6.11 Argentinien

Seit 30 Jahren kämpfen Argentinier dafür, dass das Schicksal ihrer während der Militärdiktatur entführten und zwangsadoptierten Enkelkinder aufgeklärt wird. Bald könnte ihr schwierigster Fall gelöst sein.

mehr.

 

24.6.11 Bilaterale Adoptionsabkommen mit Russland

Die USA werden Mitte des nächsten Monats ein Adoptionsabkommen mit Russland abschließen (mehr.). Zwischen Russland und Israel laufen gerade Verhandlungen über ein Abkommen (mehr.).

 

21.6.11 Morgen im Fernsehen: Wunschtraum Kinder - Alptraum Adoption

Otmar und Daniela Seiler haben im Jahr 2004 zwei Jungen aus Moldawien adoptiert. Das Schweizer Fernsehen berichtet, wie es ihnen in den Jahren danach ergangen ist.

mehr.

 

20.6.11 Rumänien

Rumänien plant, im Ausland lebenden Rumänien die Adoption rumänischer Kinder zu ermöglichen.

mehr.

 

20.6.11 Nepal

Die Zeitung "Nepali Times" berichtet über Adoptionen aus Nepal

mehr.

 

14.6.11 Wer adoptieren will, wird sorgfältig überprüft

Wenn ein Paar selbst keine Kinder bekommen kann, ist irgendwann auch Adoption ein Thema. Aber Adoption in Deutschland ist nicht einfach - und zum Wohl des Kindes an hohe Anforderungen geknüpft. "Wir vermitteln keine Hoferben", stellt Renate Feddersen vom Kreisjugendamt Landshut fest.

mehr.

 

10.6.11 Chinas Kinderheime im Visier

In den letzten 20 Jahren hat sich China zum Land mit den meisten von Ausländern adoptierten Kindern weltweit entwickelt. Was nach außen mildtätig wirkt, ist jedoch für so manche Kinderheime und ihre "Zulieferer" zum lukrativen Geschäft geworden.

mehr.

 

9.6.11 Kosovo

Mit der Anerkennungsfähigkeit einer im Kosovo ausgesprochenen Adoption beschäftigt sich eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Stuttgart.

mehr.

 

8.6.11 Stuttgart: Immer mehr Auslandsadoptionen

Immer mehr Menschen aus dem Land adoptieren nach Angaben des Fachverbands der Standesbeamten Baden-Württemberg Kinder im Ausland. Ein Grund dafür sei, dass die Menschen immer später überlegen, noch Eltern zu werden. Die Zahl der Auslandsadoptionen habe in den vergangenen zehn Jahren um mindestens 50 Prozent zugenommen, eher noch mehr.

mehr.

 

7.6.11 Experten für Adoptionsrecht bei Homo-Lebensgemeinschaften

Lebenspartnern soll die gemeinschaftliche Adoption ermöglicht werden. In einer öffentlichen Anhörung des Rechtsausschuss am späten Montagnachmittag schloss sich die Mehrheit der Sachverständigen dieser Forderung an. Grundlage des Hearings war ein Gesetzesentwurf der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der genaue diese Forderung erhebt. Das geltende Verbot der gemeinschaftlichen Adoption durch eingetragene Lebenspartnerschaftes widerspreche dem Kindeswohl.

mehr.

 

6.6.11 "Die üble Seite der Adoption"

Die Zeitung "The Independent" hat einen sehr kritischen Bericht über Auslandsadoptionen ins Internet gestellt.

mehr.

 

1.6.11 Adoption in Österreich

Auch in Österreich entschließen sich immer mehr Paare zur Adoption. Der Weg dazu führt manche durch einen Paragrafendschungel im Inland, andere ins Ausland. Lange und mühsam ist er immer.

mehr.

 

31.5.11 Culture Camp Nepal / Indien

Vom 08. – 10. Juli 2011 findet das PICCO Culture Camp Indien/Nepal in Oberreifenberg im Taunus statt. Es sind nur noch wenige Plätze frei, die Anmeldung endet am 8. Juni 2011.

mehr.

 

30.5.11 Anerkennung einer Ghana ausgesprochenen Adoption

Eine aktuelle Entscheidung des OLG Celle beschäftigt sich mit der Anerkennung einer in Ghana ausgesprochenen Adoption.

mehr.

 

27.5.11 Vietnam

Irland plant, in Kürze wieder Adoptionen aus Vietnam zuzulassen. Das Land habe große Verbesserungen im Adoptionswesen erreicht.

mehr.

 

26.5.11 Ukraine

Am 19. Mai hat das ukrainische Parlament eine Gesetzesänderung verabschiedet, wonach nur Kinder ins Ausland vermittelt werden, die seit mindestens einem Jahr in der Adoptionsdatenbank registriert sind und mindestens 5 Jahre alt sind. Ausnahmen bestehen bei Kindern mit speziellen Bedürfnissen, Verwandtenadoptionen und Geschwisteradoptionen. Die Gesetzesänderung tritt im Juni diesen Jahres in Kraft.

 

25.5.11 Informationsvortrag in Fulda

Für Paare, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Kind zu adoptieren, findet am Montag, 30. Mai, ein Informationsabend im Pavillon des Bonifatiusklosters in Hünfeld, Klosterstraße 5.statt. Nähere Informationen unter adoption@landkreis-fulda.

 

23.5.11 Kambodscha

Das Bundesamt für Justiz informiert darüber, dass die deutsche Botschaft in Phnom Penh darüber informiert habe, dass die Regierung in Kambodscha den Beginn der Implementierung des neuen Gesetzes zu Internationalen Adoptionen auf 01.04.2012 verschoben habe. Offensichtlich sollten die Einwendungen von Unicef, des Büros der Haager Konferenz sowie der Botschaften vor Ort weiter erwogen werden. Es sei geplant, bis April nächsten Jahres keine neuen Adoptionsanträge aus dem Ausland entgegen zu nehmen. (Siehe hierzu auch unsere Meldung vom 29.4.2011)

 

23.5.11 Zentrum für Adoptionen

Die Adoptionsvermittlungsstelle Zentrum für Adoptionen e.V. in Baden-Baden schaltet ab sofort ein Expertentelefon rund um das Thema Auslandsadoption. Jeweils mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr beantwortet der Leiter der Vermittlungsstelle unter der Telefonnummer 07221-949206 Fragen zur Auslandsadoption.

 

20.5.11 Die Bildzeitung

Die BILD: " Die 5 größten Adoptions-Irrtümer".

mehr.

 

19.5.11 Kasachstan

Mit der Anerkennungsfähigkeit einer Adoption in Kasachstan beschäftigt sich eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Stuttgart.

mehr.

 

17.5.11 Kirgisien

Der kirgisische Präsident hat ein Gesetz unterzeichnet, mit dem nach einem zweijährigen Moratorium wieder Adoptionen ins Ausland erlaubt werden. In Kirgisien leben 11.000 Kinder in Kinderheimen.

mehr.

 

17.5.11 Bernerin darf Vater nicht wählen

Einer 28-jährigen Bernerin bleibt es verwehrt, ihre Adoption durch den Stiefvater aufheben und sich von ihrem aufgetauchten leiblichen Vater als Kind anerkennen zu lassen. Das Bundesgericht hat die Beschwerde der jungen Frau abgewiesen.

mehr.

 

16.5.11 Amtlicher Kinderhandel

Heute in der FAZ: "Wie Yang Ling konfisziert und verkauft wurde."

mehr.

 

15.5.11 "Weg frei für Adoptionen"

DRadio Wissen hat einen Radiobeitrag über Adoptionen ins Internet gestellt.

mehr.

 

12.5.11 Kosovo

Mit der Anerkennungsfähigkeit einer Adoption im Kosovo beschäftigt sich eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Flensburg.

mehr.

 

11.5.11 Adoptionshandel in China

Chinesische Behörden haben jahrelang Eltern ihre Babys weggenommen und an Adoptiveltern in aller Welt verkauft. Grund: Die strenge Geburtenkontrolle des Landes.

mehr.

 

10.5.11 Südkorea

Seit 2007 ist die Zahl der koreanischen Auslandsadoptionen jährlich um 10 gefallen, da die koreanische Regierung versucht, die Kinder im Inland zu vermitteln. Das Problem ist allerdings, dass die Zahl der Inlandsadoptionen stagniert und koreanische Adoptivfamilien vor allem an der Adoption von Mädchen interessiert sind.

mehr.

 

9.5.11 Adoption in Kirgisien

Im Februar 2009 stoppte Kirgisien alle Auslandsadoptionen. Dieser Stopp wurde nun am 6.Mai 2011 aufgehoben. Nach dem neuen Adoptionsgesetz wird das Kirgisische Sozialministerium als oberste Adoptionsbehörde alle Auslandsadoptionen überwachen. Das Betreten von Kinderheimen ist nach neuer Gesetzlage nur staatlichen Mitarbeitern erlaubt. In einer zentralen Datenbank werden alle adoptierbaren Kinder erfasst. Nur das Sozialministerium entscheidet, welches Kind ins Ausland vermittelt werden darf.

 

9.5.11 Familienministerin will kinderlosen Paaren helfen

Mehr finanzielle Hilfen bei künstlicher Befruchtung und eine Lockerung der Adoptionsregeln sollen ungewollt Kinderlosen doch noch zum Familienglück verhelfen.

mehr.

 

6.5.11 Nachträgliche klarstellenden Ergänzung eines Annahmebeschlusses

Ungeachtet der grundsätzlichen Unanfechtbarkeit und Unabänderbarkeit des Beschlusses über die Annahme als Kind ist eine nachträgliche klarstellende Ergänzung dahin zulässig, dass es mangels einer Anschließung der Ehefrau des Angenommenen bei dem gemeinsamen Ehenamen verbleibt; dies kann auch im Wege der Beschwerde geltend gemacht werden (OLG Zweibrücken vom 21.03.2011).

 

5.5.11 Jahresbericht von AdA

Die Adoptionsvermittlungsstelle AdA hat ihren Jahresbericht 2010 ins Internet gestellt.

mehr.

 

4.5.11 Den Kindern geht es ja gut

Die Basler Zeitung schreibt: „ Es gibt keinen triftigen Grund, homosexuellen Paaren die Adoption zu verweigern.“

mehr.

 

3.5.11 Äthiopien

Ato Adane arbeitete für ein äthiopisches Kinderheim, aus dem Kinder ins Ausland vermittelt werden: „Amerikaner zahlten fast 12.000 Dollar für jedes Kind. Es beunruhigte mich, dass dennoch für die Kinder nicht angemessen gesorgt wurde. Ich wusste, dass die Vermittlungsstellen um die 3000 Dollar pro Monat für die Versorgung eines Kindes zahlen mussten. Aber es gab Tage, an denen der Koch kein Essen zubereiten konnte, weil kein Essen da war.“

mehr.

 

2.5.11 Thüringen

Im Jahr 2009 wurden in Thüringen 98 Kinder adoptiert. Das sind acht mehr als im Jahr davor, teilte das Sozialministerium. In Thüringen kommen auf ein Kind drei Bewerber.

mehr.

 

29.4.11 Kambodscha

Die US-Sonderbotschafterin für Kinderschutz, Frau Susan Jacobs nach einem Besuch Kambodschas: „Es ist noch nicht so weit, dass Adoptionen aus Kambodscha wieder stattfinden dürfen. Aber sie arbeiten in die richtige Richtung. Das ist alles sehr vielversprechend.“ Auch Marc Vergana, der Sprecher der Kinderschutzorganisation Unicef ist der Meinung, dass bislang die Voraussetzgen noch nicht gegeben sind, um Internationale Adoptionen aus Kambodscha wieder zuzulassen.

mehr.

 

28.4.11 Rumänien

Seit 10 Jahren werden keine rumänischen Kinder mehr an ausländische Adoptiveltern vermittelt. Eine Maßnahme, die noch immer auf starke Kritik stößt, denn viele Kinder landen nach dem Kinderheim auf der Straße. „Es ist eine Schande, dass sie Auslandsadoptionen gestoppt haben“, sagt Marius, der auf der Straße lebt. „Es gibt viele, viele Kinder in den Kinderheimen. Die meisten von ihnen sterben später auf der Straße oder landen im Gefängnis“.

mehr.

 

27.4.11 Nepal

Das nepalesische Ministerium für Frauen, Kinder und Sozialfürsorge (MOWCSW) hat festgelegt, dass Kinder, die von der Polizei gefunden werden, bis auf weiteres nicht mehr ins Ausland zur Adoption vermittelt werden dürfen.

 

26.4.11 Zwei Männer und ein Baby

Matthias und Christian wünschten sich seit Langem ein Kind. Dann konnten sie Fabius adoptieren. Was ihrem Sohn fehlen wird, wissen sie genau: nichts.

mehr.

 

26.4.11 Korea

In Korea können ins Ausland Adoptierte jetzt nachträglich die doppelte Staatsangehörigkeit erwerben.

mehr.

 

19.4.11 Haiti

Carel Pedre ist ein preisgekrönter Radiojournalist und arbeitet in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince: "Es ist leicht, in Haiti die Mutter eines Kindes davon zu überzeugen, es zur Adoption freizugeben. Das passiert immer häufiger und auch nicht nur von Pädophilen, sondern auch von Adoptionsagenturen, die den Eltern hier versprechen, Waisenkindern ein besseres Leben bei einer Familie in Europa oder den USA zu vermitteln. Meist sprechen sie Eltern in der Provinz an, weil sie diese leichter überzeugen können und außerdem deren Armut meist noch größer ist. Sie bieten ihnen mehrere Tausend Dollar für ihr Kind und viele Eltern gehen darauf ein. Vor allem die Grenze zur Dominikanischen Republik ist dafür bekannt."

mehr.

 

18.4.11 Kambodscha

Kambodscha wird voraussichtlich bald wieder Kinder ins Ausland vermitteln. Zuvor werden alle Kinderheime im Land untersucht, da das Kinderhilfswerk UNICEF befürchtet, Kinder könnten in privat betriebenen Heimen zu Schaden kommen. Von den 269 Kinderheimen in Kambodscha werden lediglich 21 Heime vom Staat betrieben. „Auch wenn es mit den besten Vorsätzen geschieht, so führt die finanzielle Förderung von Heimen doch zu einer Förderung eines Systems, das Kinder von ihren Eltern trennt,“ so Richard Bridle von UNICEF.

(2008 hatte UNICEF berichtet, dass es in Kambodscha 670.000 Waisenkinder gebe. Offensichtlich hält das Kinderhilfswerk 21 unterfinanzierte staatliche Kinderheime zur Versorgung dieser Kinder für ausreichend.)

mehr.

 

15.4.11 Russland

Der Verein "Freunde der Kinder" in Hamburg lädt am 9. Mai zu einem Gesprächsabend für Adoptionsbewerber ein.

mehr.

 

14.4.11 Informationsabend in Hamburg

Der Verein "Freunde der Kinder" in Hamburg lädt am 9. Mai zu einem Gesprächsabend für Adoptionsbewerber ein.

mehr.

 

12.4.11 Ukaine

Am 7. April 2011 hat der ukrainische Präsident Yanukovich durch ein Dekret alle Aufgaben der bisherigen zentralen Adoptionsstelle auf das Ministerium für Sozialpolitik übertragen. Es ist bislang nicht abzusehen, welche diese Änderung auf laufende Adoptionsverfahren haben wird.

 

11.4.11 Fußball-WM der Adoptivkinder

Am 21 Mai findet in Hilversum / Niederlande die „Fußball-Weltmeisterschaft“ der Adoptivkinder statt. Der Erlös der Veranstaltung kommt einem Kinderheim in Südafrika zugute.  

mehr.

 

8.4.11 Äthiopien

Das äthiopische Ministerium für Frauen, Kinder und Jugend hat mitgeteilt, dass alle Adoptionsverfahren, die vor dem 8.märz 2011 bei Gericht eingereicht wurden, zügig bearbeitet würden. Demgegenüber würden alle später eingereichten Adoptionsfälle mit größerer Kontrolle und Aufsicht bearbeitet, weshalb die Bearbeitung länger dauere. Adoptiveltern, deren Fälle nach dem 8.März bearbeitet werden, sollten sich deshalb auf deutliche Verzögerungen einstellen.  

 

7.4.11 Russland - USA

Russland und die USA haben sich über den Abschluss eines bilateralen Adoptionsvertrags geeinigt. Russland plant, ähnliche Verträge auch mit anderen Staaten abzuschließen.

mehr.

 

6.4.11 Adoptierter wird FDP Chef

"Wenn ich rausgucke aus meinen Augen, dann sehen die Menschen ganz normal aus, nur wenn man mich anguckt, dann sehe ich asiatisch aus." Philipp Rösler, 1973 als neun Monate altes Kriegswaisenbaby von Terre des Hommes aus Vietnam ausgeflogen, wird FDP Chef.

mehr.

 

5.4.11 HIV-infzierte Kinder

In den USA adoptieren immer mehr Eltern bewusst ein HIV infiziertes Kind. „ Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas gibt, das wirkungsvoller ist, als dies“ sagt Margaret Fleming, von deren neun Kindern drei HIV infiziert sind.

mehr.

 

4.4.11 Ghana

In Ghana leben 4000 Waisenkinder in den 127 Kinderheimen des Landes. Nun bereitet sich das Land darauf vor, dem Haager Übereinkommen über die Adoption von Kindern beizutreten.    

mehr.

 

 

Ältere Nachrichten: 

 

Hier geht es zum Archiv 2011 / I

 

Hier geht es zum Archiv 2010 / IV

 

Hier geht es zum Archiv 2010 / III

 

Hier geht es zum Archiv 2010 / II

 

Hier geht es zum Archiv 2010 / I

 

Hier geht es zum Archiv 2009 / IV 

 

Hier geht es zum Archiv 2009 / III

 

Hier geht es zum Archiv 2009 / II

 

Hier geht es zum Archiv 2009 / I

 

Hier geht es zum Archiv 2008 / IV 

 

Hier geht es zum Archiv 2008 / III 

 

Hier geht es zum Archiv 2008 / II  

 

Hier geht es zum Archiv 2008 / I   

 

Hier geht es zum Archiv 2007 / IV

 

Hier geht es zum Archiv 2007 / III

 

Hier geht es zum Archiv 2007 / II 

 

Hier geht es zum Archiv 2007 / I  

 

Hier geht es zum Archiv 2006 / IV

 

Hier geht es zum Archiv 2006 / III

 

Hier geht es zum Archiv 2006 / II 

 

Hier geht es zum Archiv 2006 / I  

 

Hier geht es zum Archiv 2005 / IV

 

Hier geht es zum Archiv 2005 / III

 

Hier geht es zum Archiv 2005 / II 

 

Hier geht es zum Archiv 2005 / I  

 

Hier geht es zum Archiv 2004 / IV

 

Hier geht es zum Archiv 2004 / III

 

Hier geht es zum Archiv 2004 / II 

 

Hier geht es zum Archiv 2004 / I  

 

 

Im `Ratgeber Auslandsadoption` finden Sie weitere Informationen über die

Adoption aus Ägypten

Adoption aus Afghanistan 

Adoption aus Armenien 

Adoption aus Albanien 

Adoption aus Argentinien 

Adoption aus Aserbaidschan 

Adoption aus Äthiopien 

Adoption aus Bangladesh 

Adoption aus Barbados 

Adoption aus  Belize 

Adoption aus Bolivien 

Adoption aus Bosnien Herzegowina 

Adoption aus Brasilien 

Adoption aus Bulgarien 

Adoption aus Burundi 

Adoption aus Burkina Faso 

Adoption aus Chile 

Adoption aus China 

Adoption aus Costa Rica 

Adoption aus Dänemark 

Adoption  aus der Dominikanische Republik 

Adoption aus Ecuador 

Adoption aus Eritrea 

Adoption aus El Salvador 

Adoption aus Elfenbeinküste 

Adoption aus Estland 

Adoption aus Finnland 

Adoption aus Frankreich 

Adoption aus Ghana 

Adoption aus Georgien 

Adoption aus Grenada 

Adoption aus Griechenland 

Adoption aus Guatemala 

Adoption aus Guinea 

Adoption aus Haiti 

Adoption aus Honduras 

Adoption aus Indien 

Adoption aus Indonesien 

Adoption aus Iran 

Adoption aus Irland 

Adoption aus Jamaika 

Adoption aus Japan 

Adoption aus Jugoslawien 

Adoption aus Kambodscha 

Adoption aus Kasachstan 

Adoption aus Kenia 

Adoption aus Kolumbien 

Adoption aus Kosovo 

Adoption aus Kroatien 

Adoption aus Lettland 

Adoption aus Litauen 

Adoption aus Malawi 

Adoption aus Malaysia 

Adoption aus Marokko 

Adoption aus Madagaskar 

Adoption aus Mali 

Adoption aus Mazedonien 

Adoption aus Mexiko 

Adoption aus Moldawien 

Adoption aus Mongolei 

Adoption aus Namibia 

Adoption aus Nepal 

Adoption aus Nicaragua 

Adoption aus Nigeria 

Adoption aus Panama 

Adoption aus Paraguay 

Adoption aus Peru 

Adoption aus Philippinen 

Adoption aus Polen 

Adoption aus Ruanda 

Adoption aus Rumänien 

Adoption aus Russland 

Adoption aus Sambia 

Adoption aus Saudi Arabien 

Adoption aus Senegal 

Adoption aus Simbabwe 

Adoption aus Slowakei 

Adoption aus Sri Lanka 

Adoption aus Südafrika 

Adoption aus Sudan 

Adoption aus Südkorea 

Adoption aus Syrien 

Adoption aus Tadschikistan 

Adoption aus Taiwan 

Adoption aus Tansania 

Adoption aus Thailand 

Adoption aus Tschechien 

Adoption aus Tunesien 

Adoption aus Tschad 

Adoption aus Türkei 

Adoption aus Turkmenistan 

Adoption aus Uganda 

Adoption aus Ukraine 

Adoption aus Ungarn 

Adoption aus Uruguay 

Adoption aus USA 

Adoption aus Usbekistan 

Adoption aus Venezuela 

Adoption aus Vietnam 

Adoption aus Weißrussland

 

 

 

Nicht Fleisch und Blut, das Herz macht uns zu Vätern und Söhnen.

   F. Schiller, Die Räuber

 

Alles über Pflegekinder:

pflegekinderinfo.de